• Tag Archives One.com
  • Es ist vollbracht

     

    Nee, nicht das was Ihr so denkt, sondern die Aktualisierung dieser Domain

     

    Nach der Webspace und Datenbank-Wiederherstellung habe ich WordPress 5.5 erneut installiert und die Kommentare waren wieder alle verschwunden. Ich habe dann alle Plugins zuerst aktualisiert und danach erst WP geupdatet. Dann alle Themes, die mir WP angeboten hatte und dann erst ganz zum Schluß das Childtheme.

    Auf diese unlogische Reihenfolge ist BG gekommen, der seit einiger Zeit in der Programmiererei rumhüpft.

    Fast einen ganzen Monat habe ich durch den Mist verloren. Alle Beiträge sind weg, alle Seitenaufrufe, alle Kommentare und dazu ist meine Blog-Disziplin gleich nothing

    Dank BG funktioniert wieder alles, und ich habe meinem Hoster One_com vorgeschlagen sich bei schwierigen Kundenanfragen direkt an ihn zu wenden.
    Eine Antwort kam natürlich nicht

     

    Archimeda 1 Gedanken :

    Ich werde ab sofort mal in Blogger und hier in meiner Domain schreiben.
    Google hat es nämlich auch verdient meine Daten abgreifen zu können, denn egal was man Schlechtes über Google andichtet :

    GOOGLE funktioniert immer !

     

    Habt noch einen schönen Abend

    lg Archi

    *********************************************************

     


  • One.com_Erfahrung mit WordPress und Support

     

    Am Freitag gab es ein Update von WP auf die Version 4.9.7 – und wie es am
    Wochenende so ist, geht dann gar nichts mehr, und wie es weiter ist –
    geht bei mir erst recht nichts mehr.

    Für solche Fälle gibt es bei meinem Hoster dann einen Support-Chat.
    Wenn man Glück hat lebt das Gegenüber, ansonsten diskutiert man scheinbar mit einem Computer, der nicht das eigene, gerade Geschriebene verwertet, sondern ständig alle Vorschläge wiederholt, die man ausüben soll, die man selbstverständlich geschätzte 200 Millionenmal über mehrere Tage schon probiert hatte.

    Es gibt aber auch Menschen bei one.com
    Viele davon geben sich wirklich Mühe alle Probleme zu lösen *ironieaus*

    Dazu bekommt man viele Hinweise, wie zB das SSL-Sicherheitszertifikat mal auszuschalten und dann 1.5 Stunden zu warten. Danach sollte man SSL wieder
    einschalten und noch weitere 1.5 Stunden warten …
    Also ehrlich ?
    So bekäme ich auch meinen Job rum – Kunden einfach auf Nothing warten zu lassen …

    Ich will aber nicht meckern, denn manche Mitarbeiter fragen die Technik, und kopieren dann deren Lösungen in den Chat.

    So zB

     

    Entfernen Sie den Code in Ihrer .htaccess-Datei, welcher für die https-Weiterleitung verantwortlich ist, das ist dieser hier:

    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{HTTPS} off
    RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]
    </IfModule>

    oder

    Bitte aktivieren Sie zunächst die PHP Fehlermeldungen im Kontrollpanel unter PHP & Datenbank.

    Aktivieren Sie dann den WordPress Debug Mode. Dazu bearbeiten Sie im Filemanager die Datei wp-config.php und ändern den Eintrag in Zeile 81 von
    define(‚WP_DEBUG‘, false);
    auf
    define(‚WP_DEBUG‘, true);
    Anschließend speichern Sie die Datei bitte. Es kann nun ein paar Minuten dauern, ehe eine Fehlermeldung auf Ihrer Seite angezeigt wird. Hier finden Sie ansonsten dazu auch eine Anleitung:
    http://one-docs.com/guides/de/debugging-in-wordpress-einschalten/

    oder

    Bitte aktivieren Sie zunächst die PHP Fehlermeldungen im Kontrollpanel unter PHP &

    Datenbank.

    Aktivieren Sie dann den WordPress Debug Mode. Dazu bearbeiten Sie im Filemanager
    die Datei wp-config.php und ändern den Eintrag in Zeile 81 von
    define(‚WP_DEBUG‘, false);
    auf
    define(‚WP_DEBUG‘, true);
    Anschließend speichern Sie die Datei bitte. Es kann nun ein paar Minuten dauern, ehe
    eine Fehlermeldung auf Ihrer Seite angezeigt wird. Hier finden Sie ansonsten dazu auch
    eine Anleitung:
    http://one-docs.com/guides/de/debugging-in-wordpress-einschalten/

     

    Jau, genauso dachte ich schon, aber habe es im Moment aber leider vergessen, dass PHP für mich noch Neuland ist, und nach dem Hinweis hat es auch nicht funktioniert. Außerdem ist der Kaffee alle, und unbetankt funzt nix  bei mir …

    Bei Nachfrage kommt nur Stille, und nur “ Haben Sie noch weitere Fragen ?“

    Ja, hatte ich,
    nämlich wie ich meine zweite Domain löschen kann, auf die ich 1 Jahr hingearbeitet hatte, um sie in Kürze freizuschalten. Nun ist sie gelöscht, aber den Inhalt kann man ja auch woanders …

     

     

    Der netteste Techniker war ein Herr, der mir einen direkten Hinweis auf laufende Plugins gab.

    Durch seinen Hinweis hat BG meine Domain wieder so hinbekommen, dass ich mich einloggen konnte.

    Ich schrieb dem Techniker dann
    Das Problem war zwar nicht die .htaccess-Datei, aber ein Pluginproblem.
    Sollte ein WordPressUser ähnliche Schwierigkeiten haben, könnten Sie weiter geben, dass im Moment das Plugin“Monalisa“ (für Smilies) für das ganze Chaos sorgt. Es nützt nichts, dass man es einfach umbenennt, sondern man muss alle Plugins erst durch Umbenennung deaktivieren. Laufen muss WP-Security (falls man es nutzt, damit man sich einloggen kann). Jedes einzelne Plugin muss nun extra wieder benannt werden, man muss sich dann auf seine HP einloggen und das Plugin aktivieren. Leider ist diese Möglichkeit sehr aufwendig, aber es funktioniert.
    Mein Störfaktor ‚Monalisa‘ ist nun deaktiviert, und ich werde den Programmierer anschreiben. Seine Mail habe ich in seiner PHP-Datei gefunden.
    Nochmals vielen Dank_ und einen Hinweis für manche Kollegen.
    „Nur mit dem Hinweis SSL aus und SSL an, warten Sie mal weitere 1,5 Std“ ist es nicht getan, denn ich habe oft gefragt, ob der Hinweis auf dieses Plugin der Fehler sein könnte …
    Ich hänge noch eine Datei an, und wünsche Ihnen Alles Gute

    Ich habe den Programierer von dem Plugin Monalisa ( Smilies ) angeschrieben und die angezeigte Fehlermeldung mitgeschickt, und erhoffe baldige Antwort.

    So lange gibt es eben keinerlei der schönen Monalisa-Smilies.

     

    Meinen besonderen Dank geht an BG, der heute über Stunden alle meine WP-Pluggins umgenannt, aus-und eingeschaltet hatte – und dafür sorgte, dass ich nun wieder erreichbar bin

    Ich glaube ich behalte ihn *fg*

     

     

    Vielen Dank auch an meine Leser, die es immer wieder versucht hatten mich zu erreichen.

    Archimeda1

     

    ***************************************