• Category Archives auf der suche nach was ist grün
  • Schmetterlinge

    Schmetterling_2 Wir waren heute im Schmetterlingshaus. ArchiNach knapp einer Stunde Fahrtzeit sind wir dort angekommen. Wir hätten eher da sein können, aber es waren viele Baustellen da, und BG´s Navi lügt.

    Er hatte es sich neu gekauft, weil meines mit dem Verkehr nicht zurecht kam. Auf der Autobahn kam es schon öfter mal vor, dass ich hätte links abbiegen sollen, und in Celle redete es nur im Kreis. In Niedersachsen gibt es nicht solche kreisrunden Kreisverkehre, sie ziehen sich über ganze Straßenzüge hin,  zumindestens ist mein Navi der Ansicht.

    Ich hatte es dann ausgemacht und Schilder gelesen.

    Ein Schild ist so etwas ähnliches, wie ein Buch, aber nur mit einer festen Seite und im Boden gerammt.

    © Archimeda 1

    Nachdem BG seine Cam mit Außenteil bestückt hatte, bekam er direkt Besuch von einem durchsichtigen Falter. Bei seiner Fliegerei war dieser kaum zu erkennen, und als er sich setzte sah man auch warum. Seine Flügelchen sind fast durchsichtig. durchsichtiger Falter Es gab dort sehr winzige Falter, und auch sehr große. Schmetterling Sie hatten verschiedene Farben, und hatten noch eines gemeinsam. Sie berauschten sich.

    An Futterplätzen waren Bananenstückchen und Organgenteile ausgelegt. Es roch schon ein wenig gärig, und sie steckten ihren langen Rüssel gierig hinein. Da konnte es schon sein, dass sie mal übereinander lagen. Ein Tierchen quer zum Boden, ein weiteres hüpfte darauf rum. FutterplatzEs war ein sehr schöner Tag.

    Dazu noch ein Video,  ca 6 Minuten

    Eine angenehme Nacht, bzw Morgen  @ All

    lg Archi

    *********************************************


  • Weinbergschnecke_Helix pomatia_Teil 2

    Helix pomatia_Weinbergschnecke_© Archimeda 1klick zu

    Teil 1

    [ Der Slider wird übrigens nur im FF angezeigt, wenn Ihr Scripte erlaubt ]

    Heute morgen hatte es geregnet, und es war darum erst nicht ganz so heiß.

    Wir haben die Chance genutzt und sind für ein paar Stunden aus dem Haus gekommen.
    Nach ca 15 km kamen wir zu diesem Schneckenwald.

    Mitten darin ist ein Gymnasium,
    und fast im Wald, auf freiem Grundstück stehen drei Tischtennis-Platten.
    Ich hatte immer gerne Tischtennis gespielt und mir eine neue Ausrüstung besorgt.
    Es sind keine Profiteile, wie die von früher,  aber sie erfüllten den Zweck.
    BG und ich haben eine ganze Weile gespielt. waren dann ungeübt ziemlich außer Atem.

    Wir spielten regellos, manchmal eine Art Federball, über mehrer Platten. Auch der Boden war dabei, Hauptsache das weiße Bällchen konnte noch hüpfen. Es hat wirklich tollen Spaß gemacht. So viel haben wir Monate davor nicht mehr gelacht.

    Nach einiger Zeit sind wir dann auf Entdeckungstour gegangen.

    Nur in dieser Gegend sind fast an jedem Baum eine Menge von Weinbergschnecken.
    Der Durchmesser der Tiere liegt im Bereich zu 6 cm und größer.

    Ich mag diese Schnecken besonders gerne.
    Ich nenne sie Streichelschnecken,
    denn mit viel Geduld und Streicheleinheiten kann man den Inhalt aus diesen Häuschen hervor zaubern. Sie sind sehr neugierig, rutschen dann intensiv auf einer Hand, um Gerüche und Empfindungen aufzunehmen.

    kleine Weinbergschnecke_© Archimeda 1

    Die dunklen Punkte an den „Fühlern“ sind die Augen.

    Es ist daran nichts ekeliges. Sie schleimen nicht, raspeln mit ihren 1000nde von Zähnchen, die auf der Zunge sitzen nur kurz um wahrscheinlich Salz und Kalk aufzunehmen.

    Diese Schnecken soll es zu den Zeiten der Dinosaurier schon gegeben haben.
    Sie sind Zwitter, verpaaren sich aber trotzdem. Bis zur Geschlechtsreife dauert es ca drei Jahre.
    Sie brauchen dazu viel Kalk um ihr Häuschen zu bauen.
    Nur eines der Partner vermehrt sich dann.
    Manche Tierchen werden 19 Jahre.

    Weinbergschnecken heißen so, weil sie früher in Weinbergen lebten.
    Düngung und Schädlingsbekämpfung hat sie vertrieben.
    Sie kriechen zB auf Salatblätter, fressen aber nicht, wenn diese mit Chemikalien kontaktiert wurden. Sie senden einen besonderen Schaum aus, um sich davor zu schützen.

    Bei trockenem, heißen Wetter bilden sie vor ihrem Ausgang eine Schleimschicht.
    Die sorgt dafür, dass sie nicht austrocknen. Es bildet sich daraus eine Art Membran.
    Darum darf man Weinbergschnecken in Hitze nie anstreicheln.

    Hier sieht man schön, wie dieses Schneckchen sich vor Hitze schützt.

    DSC_2659

    Wenn es kühler ist, früh morgens, abends oder im Regen sind sie wieder aktiv.

    lg Archi

    *******************************************************


  • Weinbergschnecke_Helix pomatia

    [metaslider id=97]

     

    [ Dalai Lama  ]

    Die wahren Ursachen der Zufriedenheit und der Erfüllung
    müssen wir in uns selbst suchen.

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

    lg Archi

    ************************************************************

     

     

    This gallery contains 8 photographs in all as   photograph etc.

  • Große Brennnessel _Urtica dioica

    Urtica dioica_Große Brennessel_© Archimeda 1-2
    Das ist die große Brennnessel.

    Sie ist zweihäusig,
    d.h. es gibt eine männliche und eine weibliche Pflanze.

    Sie kann bis 3 Meter hoch werden, vermehrt sich unterirdisch durch Rhizome, also durch unterirdische Wurzelgeflechte und oberirdisch durch Samen.

    Brennnesseln zählen zu den Heilpflanzen.
    Sie ist besonders bei Harnwegserkrankungen und zur Entwässerung gut wirksam.
    Durch ihre hohen Bestandteile von Vitaminen A, C, Eisen, Kalium, Calcium, und Mangan, wurde sie schon früher gegen Skorbut eingesetzt.
    Die Wurzeln sind ein hervorragendes Mittel für Prostata-Erkrankungen.

    So weit ist wohl alles schon bekannt.
    Nicht so, dass gerade die Samen besonders wertvoll sind.

    Er ist ein Lebenselixier, denn die Samen halten beim Verzehr den Körper jung.
    Eigentlich kann man ihn erst ab August sammeln.
    Da das Wetter dieses Jahr hat alles früher reifen lassen,
    haben wir heute schon gesammelt.

    Reifer Samen

    Urtica dioica_Große Brennessel_© Archimeda 1

    Er wird gewaschen, danach auf Küchenkrepp getrocknet.

    Urtica dioica_Große Brennessel_Samen_© Archimeda 1

    Man kann ihn roh über Salat streuen, oder auch in der Pfanne fettfrei anrösten.

    Besonders lecker finde ich ihn im Zusammenhang mit fettfrei angeröstetem Sesam
    und dann auf ein Butterbrötchen.

    lg Archi

    ************************************************Urtica dioica_Große Brennessel_© Archimeda 1-2