Neues von den Gänseküken

 

Heute waren wir in dem in Lünen.

Die Gänsebabies
sind schon ein ganzes Stück gewachsen und man erkennt bereits die ersten Flügel-und Schwanzfedern.

BG hatte bald das erste Küken angestreichelt. Mir gelang es erst ein wenig später. Gänseküken sind so weich und flauschig, wie sie aussehen.

Wir haben es geschafft, dass uns die Elterntiere und die anderen Gänse aus der Hand fressen.

Bei BG sind sie allerdings zutraulicher.

Wenn sie ihn nicht gerade anknabbern  :scratch:

mein Videolink

 

Noch ein schönes Bergfest für Alle

 

lg Archi

**************************************************

 


2 Responses to Neues von den Gänseküken

  1. Guten Morgen Uli,
    die halbstarken Gänse werden im Sommer noch zufiedern. Dann sehen sie aus wie ihre Eltern. Gänse sind edle Vögel. Ich mag sie sehr. Als Schüler hatte ich bei uns zu Hause eine Gans und einen Ganter von klein auf zu hüten. Sie sind immer mit mir zusammen schwimmen gegangen. Es sind keine ängstlichen Tiere. Sehr schönes Video und gute Fotos. Den letzten Beitrag habe ich auch gelesen.Beobachten hilft vielleicht, um Genaueres zu schlussfolgern.
    L Joachim

    • Archi says:

      Hallo Joachim

      Danke für deine netten Worte 🙂
      Mit Gänsen zu schwimmen muss phantastisch sein. Es sind edle Tiere, aber ganz schön ruppig zu anderen Gänsen. Die Eltern jagen ziemlich wild hinter den anderen her, die nicht zur Familie gehören. In NDS werden Gänse als Wächter gehalten. Sie können gut zwicken, wenn ihnen etwas nicht passt.

      Zum letzen Beitrag kann ich noch nichts genaues sagen. Es ist reiner Instinkt und Folgerung.
      Man muss da ja nicht lesen. Mich regt es oft nur auf.

      lg Uli