• GG Artikel 5

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.


  • Ein weiterer Schritt in den Überwachungsstaat

     

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die RE-gierung ziemlich hocherfreut ist, dass ganz Europa von Fremdmenschen unter- und überflutet wird.

    Man muss eben wegschauen können, wenn man eigene Interessen verfolgt.
    Deren Eigeninteressen sind nicht nur ihre selbstbestimmten massiv überhöhten Gehälter, sondern besonders die Aufweichung der Grundgesetze und nun dazu Strafgesetze.

    Der Bundestag beschloss am 22.06.2017
    das
    Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens

    Wenn also NUR ein Verdacht zu einer schweren Straftat vorliegt, darf man, ohne Wissen des Verdächtigen, alles verfolgen, was dieses ES online macht.

    Was ist denn eine schwere Straftat ?
    Das wird so erklärt

    Quelle

    Punkt a -> Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates

    Punkt b -> Bildung krimineller Vereinigung

    Hoppla, da ist doch etwas zu lesen, was man doch ganz besonders lesen muss.

    „Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
    wenn die Vereinigung eine politische Partei ist,
    die das
    Bundesverfassungsgericht NICHT für verfassungswidrig erklärt hat“

    Snippet_GesetzQuelle 

     

    Wenn nun die RE-gierung beschließt, dass alle Vereinigungen, wie zB Pegida, AfD oder andere Nicht-Regierungnachquatschseiten verfassungswidrig sind,
    dann wären alle die Jenigen, ganz urplötzlich eine Bildung von krimineller Vereinigung.

    Wehe, wer da nun Böses denkt , ehe – neeee
    Es ist alles zu unserem Besten ...

    Während allerdings unser ganzes Nachrichtensystem bereits im schwedischem Code 291 verhangen scheint,
    und
    es bereits massive Anzeigen bei der Bundesanwaltschaft gegen Frau Merkel wegen Hochverrat gibt,
    muss sich kein Politiker wirkliche Sorgen machen.

    Hochverrat gilt nur dann, wenn man mit Gewalt und Drohung handelt.

    Ob nun Merkel und die anderen Politiker, fast alle sind Alt-DDR´ler, Ex-Stasi oder Türken, Deutschland und die EU durch Überfremdung, Drohungen gegen andere Politiker, Bundesländer usw

    zerstören, und das Hochverrat sein könnte –
    mag nun jeder für sich denken.

    Entscheiden werden die Gerichte, keine Meinungen.

     

    meine Gedanken :

    Die Politiker der DDR hätte man einsperren müssen,
    um ihre Stasi-Vergangenheit zu untersuchen –
    bevor man das Volk von den Grenzen befreit hatte.

    © Archimeda1

     

    ********************************************

     


  • Horrorwurm im Kopf

     

     

    ein
    tierchen in
    dir
    nennt sich
    wurm
    es schleicht
    sich in deinen
    kopf
    und in dein
    herz
    täuscht
    sich durch
    wörter wie
    vertrauen
    und
    verständnis
    es legt ganz oben
    seine eier hinein
    damit
    er sich
    weiter entwickeln
    kann
    der wurm
    arbeitet durch
    sprache
    bis in dein
    innerstes
    lässt deinen
    verstand
    verfaulen
    bis du
    dumm genug
    bist
    geblendet
    durch
    schöne und
    liebe worte
    eingebildet
    sonnst du
    dich
    im
    lob
    deines
    eigenen
    egos
    du bist
    ja
    so
    toll und
    brauchbar
    sagt man
    werde wach
    man hat
    dich
    verraten
    wie schon so oft

    denke
    aber daran
    es waren
    weniger
    als
    3 cm deines
    lebens

    © Archimeda1

     

     

    **************************************


  • Bücherverbrennung

     

    Am 10.05.1933 wurden verschiedene Bücher verbrannt.

    Dazu gehörten auch Kinderbücher.

    Zitat
    „… nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten Höhepunkt der Kampagne
    „Wider den undeutschen Geist“, die vom Hauptamt für Presse und Propaganda der
    Deutschen Studentenschaft vorbereitet worden war …
    … auch Veröffentlichungen in der Tagespresse mit Namen „nicht tragbarer“ Autoren

    … u.a. die Bücher von Karl Marx, Heinrich Heine (1797-1856), Sigmund Freud,
    Thomas Mann, Heinrich Mann, Erich Maria Remarque, Bertolt Brecht, Erich Kästner,
    Kurt Tucholsky, Carl von Ossietzky und Alfred Kerr …
    … – die in Deutschland zumeist mit Gleichgültigkeit aufgenommen wurde – …“
    Quelle

    Video etwas mehr als 1 Minute

    Videolink

     

    Das war 1933,
    und nun wiederholt es sich aus den gleichen Gründen.

    Der Anfang der erneuten Buchzensur ist das Werk
    von Astrid Lindgren mit ihrem Werk
    ‚Pippi Langstrumpf“, denn darin geht es um Pippis Träume als Negerprinzessin.
    Ihren Vater erträumte sie sich als Negerkönig.

    Jedes Buch hat irgendwie eine Geschichte,
    und die Geschichte von Astrid Lindgren hatte natürlich auch einen tieferen Sinn.

    Astrid hatte im Jahr 1941 eine 7 jährige Tochter. Ihr Name war Karin.
    Eine schlimme Lungenentzündung verlangte längeren Bettaufenthalt, und der kleinen
    Dame Karin war langweilig.
    Sie bat ihre Mutter eine Geschichte von einem erfundenem Mädchen zu erzählen, und
    nannte es ‚Pippi Langstrumpf‘.
    Astrid erfand dann die Heimat von Pippi, die ‚Villa Kunterbunt‘ und erdichtete immer
    ein wenig mehr um die fiktive Freundin ihrer Tochter.
    Nach einem Schneeunfall, verletzte sich Astrid am Fuß und war nun zusammen mit
    ihrer Tochter bettlägerig.
    Sie schrieb weiter an der Geschichte um für ihrer Tochter ein besonderes Geschenk zu
    ihrem zum Geburtstag zu haben.
    1945 gewann Astrid Lindgren mit „Pippi Langstrumpf“ den 1. Preis bei einem
    Kinderbuch-Wettbewerb des Verlages „Rabén & Sjögren“.
    Weitere Geschichtsiddeen zu Pippi folgten.

    In meiner Kinderzeit habe ich Pippi Langstrumpf gesehen.
    Das kleine Mädchen hatte Träume, und ich wollte auch träumen.
    Einen Vater als Negerkönig zu haben fand ich wahnsinnig aufregend, zumal dieser
    Negerkönig so anders war als mein eigener Vater.
    Pippi Langstrumpf war für mich eine ganz besondere Freundin, und das Wort ‚Neger‘
    wurde nie abwertend gedacht.
    Damals wollte ich unbedingt ein Negerbaby, was meine Oma aus der Fassung brachte, aber ich war der Meinung, dass jeder Neger einen Vater hätte, der halt Negerkönig war.

    Neger zu sein, war nur eine Kultur von extra dunkelhäutigen Menschen, mehr nicht.

    Bis jetzt im Jahr 2017
    Gerade die Schweden, die eine Mitte-Links-Re-GIER-ung haben,
    störten sich an dem Kinderbuch und diese einfachen Filmchen –
    und verbannten sie ins Feuerloch.
    … und zum Ausgleich des bösen ‚Neger-Krisen-Wortes‘ bekommen die armen Kämpfer aus
    den Islamstaaten

    Zitat

    „… von der feministischen Linksregierung neue Identitäten, um sie so zu schützen …
    Quelle

    Es geht allerdings noch kranker

    Satanische Pippi Langstrumpf

    Videolink

    Ich frag mich Welcher*Inne*r
    satanische Szenen in Kindervideos sehen und betitel kann,
    wenn er/sie/es

    nicht selber so krank denkt.

     

    Irre ist das einfach nur irre !

     

    meine Gedanken :

     

    [ Khalil Gibran ]

    Sich verwirrt zu fühlen, ist der Anfang des Wissens.

     

     

     

     

    Archimeda1

    ******************************************

     


  • Die EU macht uns bewusst krank und kaputt

     

    NWO

     

    Jeder weiß wohl sicherlich, dass der gefährlicher Unkrautvernichter Glyphosat [ zB in Roundup enthalten ] Krebs auslösen kann, und dass die EU der Ansicht ist, dass diese Tatsache zwar bei Tieren bewiesen wurden, aber man einfach nur die Menge verringern müsse, bzw manche Orten, wie Spielplätze, Gärten nur auszulassen bzw minimieren brauch. Dann sei alles nicht so schlimm …

    Zitat
    … Auch die negativen Folgen des Glyphosateinsatzes für Tier- und Pflanzenwelt sind erheblich. Glyphosat trägt maßgeblich zum Artensterben in der Agrarlandschaft bei. Es steht auch im Verdacht, hormonell wirksam zu sein. Die Krebsagentur der Weltgesundheitsorganisation hat es als „wahrscheinlich krebserregend beim Menschen“ eingestuft. Glyphosat ist in der Landwirtschaft ersetzbar, vor allem durch Pflügen und Grubbern …
    Quelle und mehr Infos

    Das alleine ist schon reichlich irre, aber es kommt noch irrer

     

    Absolute Verwirrung tod-0002.gif von 123gif.dedurch den Mainstream  

     

     

    Zeit_de schreibt am 29.07.2015

    Zitat

    … Das weltweit am meisten eingesetzte Herbizid Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend. Mit dieser Aussage hatte die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) bereits im März für Aufsehen gesorgt. Nun liegen umfassende Belege für die Bewertung vor. In einer 92 Seiten umfassenden Monografie veröffentlichte die IARC Grundlagen zum Pflanzenschutzmittel, sie gibt einen Überblick über relevante Studien und liefert darauf basierend eine Einschätzung. So hatte es die Weltgesundheitsorganisation WHO in Auftrag gegeben …
    … Tierversuche hätten derweil „ausreichend Beweise“ für die Karzinogenität der Substanz geliefert. In der Summe: Glyphosat ist „wahrscheinlich krebserregend für Menschen …
    Quelle

    und

    Spiegel_de schreibt am 30.07.2015

    Quelle

    Klickt man den ersten roten Link an, den nämlich, der ‚Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend eingestuft‘
    erscheint die Webseite der Internationale Krebsforschungsagentur (IARC)

     

    und dazu dieses

     

    upsala oder so …

    dann

    Zeit_de schreibt am 16. Mai 2016

    Quelle

     

     

    Soweit ist also alles klar,
    und wirklich Jeder sollte nun wissen, dass es der EU nicht um ihre Bevölkerung geht, sondern nur einzig alleine um den Profit.

     

    Wer nun denkt, dass diese seltsamen EU-Gestalten nicht noch weiteren Schwachsinn verzapfen, der sollte sich das Nächste auch noch durchlesen.

     

    In einem vorigen Blog schrieb ich schon einmal zu Acrylamid.

    Acrylamid entsteht, wenn etwas zu knusprig gebraten wird. Laut EU und Mainstream wird vermittelt, dass das braune Leckere Krebs erzeugt.

    Braun und lecker sind zB Bratwürstchen und Pommes.

     

    Man kann es kaum glauben,
    aber nun will diese dämliche EU-Bande tatsächlich ab Frühjahr 2019

    Zitat

    „… um die Entstehung von Acrylamid zu drosseln: weniger Zucker im Rohprodukt, möglichst wenig Hitze, möglichst geringe Bräunung …
    … unter anderem, dass Kartoffelsorten mit wenig Stärke verarbeitet werden und dass mit Einweichen oder Blanchieren die Stärke vor dem Frittieren ausgewaschen wird, dass mit möglichst niedrigen Temperaturen gegart und Fritten oder Brot nur so stark gebräunt werden wie eben nötig …“

    Quelle

    Damit sind wir auch bei den Schweinewürstchen, genannt Bratwürstchen.
    Wer sie nicht kennt -> das sind die islamuntauglichen länglichen Dinger von dem rosa Tier, genannt Schwein, die vorzüglich auf dem Grill – na Ihr wisst schon …

    Zitat

    „… Die Europäische Union will das Krebsrisiko beim Verzehr von Pommes, Chips und Bratwürsten reduzieren. Von 2019 an greifen neue EU-Regeln, die das krebsverdächtige Acrylamid zurückdrängen soll.
    Experten der EU-Mitgliedsländer haben sich am Mittwoch auf eine Vorlage der EU-Kommission mit neuen Regeln für Lebensmittelhersteller, Restaurants und Backstuben geeinigt. Acrylamid entsteht beim Grillen , Backen, Braten oder Frittieren vor allem bei besonders stärkehaltigen Lebensmitteln wie Kartoffeln und Mehl …“

    Quelle

    Unfassbar, welche Schwachköpfe, meiner persönlichen Meinung nach, solchen Unsinn aushecken.

     

    Es gibt ein Video vom 16.12.2010
    vom Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.

    Videolink

    zu EU.L.E.e.V.

    Wenn Ihr den fast 5 Minuten gut zugehört habt,
    wisst Ihr unter anderem,
    dass gerade
    dunkleres rösten, ein Tumorwachstum verhindert –
    also genau das Gegenteil bewirkt, was uns nun von der EU-Schlapperei eingetrichtert wird.

    unter dem Videos steht  in YT ->

    Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.
    (http://www.euleev.de‬) 001V
    Das Europäische Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Ärzten. Es wurde 1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, um die (Fach-) Öffentlichkeit objektiv und unabhängig, auf der Basis internationaler Fachliteratur über Ernährung, Lebensmittel und Gesundheit zu informieren.
    Realisation: blueonly Media ]

     

    meine Gedanken :

    NWO
    Ein Glyphosat-Einsatz wird Krebs auslösen,
    und Acrylamid,
    welches Tumorwachstum verhindert,
    wird verboten.
    Weiterdenken würde nun sinnig sein.

    © Archimeda1

     

    Erwähnte ich schon, dass auch an der Kaffee-Röstung gedrosselt werden soll ?!

    Die EU-Elite muss weg. Ich empfehle absolute Drosselung der Personen !

     

     

    lg Archi

    *************************************************