• Category Archives worüber man nicht spricht
  • Der Herzinfarkt meiner Mutter

     

    Meine Mutter ist schon ein wenig älter, aber mit einem Herzinfarkt hatte sie nicht gerechnet

     

    Am Vortag bekam sie noch ihren wöchentlichen Sonderputztagsfimmel, dann schmerzten ihre Beine. Am nächstem Tag war ihr speiübel und sie legte sich freiwillig auf die Couch zum Entspanen.
    Mein Vater war unterwegs, und als er dann wieder daheim war holte er sofort einen Notarzt, obwohl Mutter ihm erst dazu widersprochen hatte.
    Vom naheliegendem Krankenhaus wurde sie zu einer Spezialklinik transportiert. Dort wurde schon nach den ersten Untersuchungen festgestellt, dass eine ihrer drei Herzhinterkammerwand-Arterien einen Verschluss hatte.

    Mein Sohn Daniel machte sich massig Sorgen und telefonierte die ganze Verwandschaft ab um dieses Ereignis zu verbreiten. Es war sehr lieb gemeint, aber die Krankenhausregeln sind zu dieser Corona-Zeit sehr streng.
    Eine einzige, und immer die gleiche Person – darf für 1 Stunde, die zwischen 17-19 Uhr ausgesucht werden darf – ins Patientenzimmer. Allerdings erst, wenn 7 Tage verstrichen sind.

    Meine Eltern sind 50 Jahre verheiratet, aber auch in dieser Situation gibt es keine Ausnahme.
    Mein Vater erzählte, dass es im Eingang vom Krankenhaus so eingerichtet wurde, dass man nur zu drei Anlaufstellen gelangen konnte.

    1 Allgemeinanfragen
    2 Terminabsprachen mit Ärzten
    3 Sozialdienst zur Verteilung der persönlichen Sachen an die Patienten

    Alles was meine Mutter nach der Noteinlieferung für sich wünschte wurde in Tüten gepackt, untersucht und dann zu ihr getragen. Handy, Schlafkleidung, Unterwäsche und weitere persönliche Sachen.
    Ich habe einen Tag nach der Einlieferung mit dem Arzt gesprochen. Heutzutage ist ein Hinterwand-Herzinfarkt ‚keine große Sache‘, wie er mir glaubhaft versichern wollte. Schnellstmöglich wurde ein Katheder gesetzt, der die Ader wieder geöffnet hatte.
    Nach nur 7 Tagen kann meine Mutter wieder nachhause, müsste aber noch einige Wochen zur REHA, die sie aber abgelehnt hatte.
    Mutter ist der Meinung, dass der Rehasport für ihr Alter nicht angemessen ist. Ich gebe ihr Recht, denn hochbetagt mag/kann man nicht mit Benzinbällen rumkollern, bzw die Runden schwimmen, die 60 jährige noch können.

    Ich möchte noch einmal an die Leute appellieren, die an ‚Corona nicht glauben‘   ->
    Nur weil es in Großstadt-Randgebieten kaum Todesfälle gibt, heißt es nicht, dass Covid-19 ein Fake ist.
    Jeden Zweifler lade ich persönlich zum Spaziergang, zB in Dortmunder Nordstadt oder Scharnhorst ein und achte höchstpersönlich darauf unterwegs möglichst viele GehWeg-Menschen zu treffen, die kurz nach dem Einkauf maskenlos alles verhunzen. Schließlich sind Masken nur innerhalb von Geschäften Zwang., gelle ?!

    Jeder dieser Menschen, die die nächsten 14 Tage problemlos überstehen nehme ich dann mit zu meinem Termin zur Lungenklinik,
    wobei ich noch immer hoffe endlich einen eigenen Neutermin für mein Asthma zu bekommen,
    aber alle Kapazitäten bisher ausgeschöpft sind …

    Was ich damit sagen möchte ->
    Das Virus grassiert in der Großstadt, eben genau darum weil es dort so viele Menschen gibt.
    Menschen, die auf dem Land oder weitem Innerstadtumkreis wohnen oder nur im Umfeld minimale Einwohnerzahlen haben – sollten sich informieren, was in Krankenhäusern in einer Großstadt abläuft, vor ihrer Aburteilung.
    DA gibt es nämlich keine freien Intensivbetten zur Beatmung.

    Im Prinzip ist aber alles echt S…..egal,
    denn es geht schon lange nicht mehr um eine Pandemie,
    sondern um die allumfassende Beherrschung jeder noch selbstständig denkender Seele und um Unfrieden zu stiften, weil man sich mit Corona und Co nicht einig wird.

    Jegliche Freunde sind im Regierungsprinzip nur zu ‚erforschende Freundschaften‘, solange sie sich nicht einig sind. Jegliche ‚echte Freunde sind ‚Mitverursacher‘

    Denkt mal darüber nach
    Ein Herzinfarkt für Freundschaften – aber alles ist OK, wenn nur eine Ader durchgestoßen wird …

    lg Archi

    ******************************************


  • GodMode_Windows 10:Es gibt nichts zu beanstanden

    Heute habe ich meinen Windows-7-Rechner endgültig auf Win 10 umgestellt

    Ich war der Ansicht, dass dann meine Bild- und Videobearbeitungssoftware flüssiger läuft, tut es aber nicht.

    Im Gegenteil zu den Aussagen, dass die Bedienung  von Win 10 unübersichtlich wäre und noch dazu die private Sicherheit kaum gewährleistet sei, bin ich ganz andere Meinung. Die Bedienung ist zwar anders, aber wenn man lesen kann ist die Umstellung kein großes Problem. Genau so verhält es sich mit der Sicherheit.  Viele Tools, die Microsoft gerne ausführen möchte kann man abschalten bzw verneinen, und wer eh in FB, WhatsApp oder Corona-App_Co ist brauch sich über seine Datensicherheit wirklich nicht erneut sorgen.

    Zur  einfachen, gewohnten Bedienung, kann man sich den ‚GodMode‘ auf dem Desktop einrichten. Darüber hatte ich schon einmal geschrieben, aber ich wiederhole es gerne.

    Mit dem Rechtklick der Mouse stellt man sich auf dem Desktop einen neuen Ordner her. Man nennt ihn [ Bitte ALLES Folgende notieren] -> Alle Aufgaben.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

    Danach erscheint ein kleiner blauer Ordner, der sieht so aus -> 

    und darin sind alle wichtige Einstellungen als Schnellverknüpfung.

    Die Taskleiste bei Win 10 ist ein wenig zu schmal. Um sie zu verbreitern und um die Symbole größer zu bekommen nutzt Ihr am besten das Tool

    7+Taskbar Tweaker, zum Download geht es HIERklick

    Die Einstellungen werden dann bei diesem Symbol in der Taskleiste gemacht

    Ich nutze seit zig Jahren an rechter PC-Seite einen Zwischenspeicher, die Sidebar

    Alles was man kopiert wird dort sichtbar zwischengelagert. Selbst einen Link kann man von dort öffnen. In Win 7 hatte es schon große Erleichterungen gebracht, und in Windows 10 kann man eine kurze Installation durchführen.

    Dieses Tool beinhaltet auf drei Seiten nützliche Gadgets. Hier mal ein Snippet von der ersten Seite.

    Nach der Installation ist es mit rechtem Mouseklick, irgendwo auf der PC-Desktopseite aufzurufen, der Punkt heißt Gadget (vormals Minianwendungen).

    Diese Sidebar hat selber zwei Seiten. Auf einer kann man sich nützliche Unter-Gadgets anlegen, wie zB bei mir

    das Look ON/Off ganz oben. Mit nur einem Mouseklick kann ich den Computer damit sperren, neustarten oder herunterfahren. Auf der zweiten Seite habe ich Links, Bildkopien u.ä. – und wechsel so alles, je nach Bedarf. Es ist ganz einfach.

    Das Programm nennt sich 8GadgetPack, zum Download geht es HIERklick

    Interessant finde noch ich den Microsoft Store. Auch ohne Anmeldung kann man kostenlose Programme und Spiele auf seinen Rechner laden. Es gibt auch massig Angebote, sodass für Jeden etwas dabei ist.

    Besondere Aufmerksamkeit sollte man dem integrieten Mal- und GrafikApp widmen.

    Jedes Bild kann man als Laie schnell bearbeiten ohne ein zusätzliches Programm zu nutzen, wenn die eigenen Ansprüche nicht so ausufernd sind.

    Ein kleines Beispiel

    Win 10 ist zu empfehlen, egal was das Interblöd schreibt 

    Alles Liebe Euch

    lg Archi

    ****************************************


  • Die Wahrheit siegt über die Lüge

     

     

     

    [ Ein Märchen aus Litauen ]

     

    Die Wahrheit und die Lüge

    Einmal begegneten sich die Wahrheit und die Lüge. Sie fingen an, sich zu unterhalten. Die Wahrheit sagt, dass die Menschen mit der Wahrheit besser in der Welt leben, doch die Lüge behauptet, dass die Menschen es mit allerlei Betrug besser in der Welt haben. Während sie so streiten, sagt die Lüge: »Ich wette hundert Rubel, dass ich gewinne! Wollen wir vor Gericht entscheiden lassen, wer von uns beiden Recht hat. Wenn ich verliere, gebe ich dir hundert Rubel, und wenn du verlierst, dann gibst du mir hundert Rubel, und ich steche dir noch beide Augen aus.«

    So schlossen sie eine Wette ab und gingen zum Dorfrichter zum Prozess. Die Wahrheit trat vor und legte dem Richter ihre Wahrheit dar, doch die Lüge zeigte ihm währenddessen in ihrem Brustausschnitt einen Hundertrubelschein. Das hieß: Wenn du mir recht gibst, gebe ich dir diesen Hunderter. Der Dorfrichter verstand es sofort, als sie ihm das zeigte, und sagte: »Mit der Lüge lebt der Mensch besser in der Welt. Wer gut lügen kann, der kommt schnell voran.«

    So hatte die Wahrheit den Prozess verloren. Sie musste hundert Rubel geben, und die Lüge stach ihr noch beide Augen aus. Da sitzt die Ärmste nun ohne Augen. Da kamen von ungefähr drei Teufel an. Der eine sagt: »Ich habe einen Mann und seine Frau dazu gebracht, dass sie mit Messern aufeinander losgingen.« Der zweite sagt: »Ich habe Kinder dazu gebracht, dass sie stehlen und ihren Eltern nicht gehorchen.« Und der dritte sagt: »Ich habe heute die ganze Schenke dazu verführt, sich zu betrinken und zu raufen.« Die Lüge hört die Reden der Teufel und sagt: »Alle eure Heldentaten sind doch in Wirklichkeit ein Nichts! Aber ich habe von der Wahrheit selbst hundert Rubel gewonnen und ihr noch beide Augen ausgestochen. Die Wahrheit ist von jetzt an blind.«

    Doch ein Teufel sagt: »O Lüge, der Johannistag liegt für dich noch in weiter Ferne! Die Wahrheit kann weder im Wasser ertrinken noch im Feuer verbrennen. Sie braucht nur ihre Augen mit dem Kräutlein Augenheil zu bestreichen, und schon kann sie wieder sehen.« Doch die Lüge sagt: »Und woher soll sie solche Kräutlein bekommen?« Er sagt: »Aber sie sitzt doch unter ihnen! Sie braucht nur etwas höher zu steigen, die Kräutlein zu pflücken, an das eine Auge zu legen, an das andere – und schon kann sie wieder sehen.«

    Die Teufel flogen davon, doch die Wahrheit hatte alles mit angehört. Sofort stieg sie langsam auf den Berg, pflückte von den Kräutlein dort und legte sie an die Augen. Sie hatte welche gefunden, die die Augen heilten, und ihre Augen wurden wieder gesund. Und als sie das Licht wieder sehen konnte, da sagte sie: »Ich muss mehr von diesem Heilkraut pflücken, vielleicht kann es noch jemandem anderen helfen.« Sie pflückte ein ganzes Tüchlein voll von diesen guten Kräutlein, band die Ecken des Tuches zusammen und ging nach Hause.

    Es währte nicht lange, da wurde die Tochter des Königs an den Augen krank. Und was auch versucht wurde, sie zu heilen – es half alles nichts, sie wurde gänzlich blind. Da ließ der König in seinem und in den umliegenden Königreichen verkünden: Wenn sich ein Arzt findet, der die Augen seiner Tochter zu heilen vermag, so wird ihm der König die Hälfte seines Königreichs geben. Da versammelten sich an seinem Hofe allerlei Ärzte, Zauberer und Hexenmeister und versuchten, sie zu heilen, wie ein jeder es vermochte, doch niemand konnte ihr helfen. Der König wurde zornig und befahl, alle Ärzte mit dem Besenstiel vom Hofe zu jagen. Der König sann und sann, doch er fand keine Abhilfe.

    Da kommt einmal ein Diener des Königs zu ihm und sagt: »Es hat sich hier so ein fremdländisches Weib eingefunden, das sich Wahrheit nennt. Sie will die Tochter des Königs umsonst heilen, nur für den Dank, und die Hälfte des Königreichs braucht sie nicht.« Der König wunderte sich sehr und schickte sofort Diener aus, die sie zu der blinden Königstochter führen sollten. Und sogleich, als sie zur blinden Königstochter gekommen war, rieb sie mit einem Kräutlein ein Auge ein, und sofort konnte sie mit dem Auge sehen. Sie rieb das andere ein, und auch mit dem vermochte sie im selben Augenblick zu sehen. Gleich als sie wieder sehen konnte, lief sie, so schnell ihre Füße sie tragen konnten, zu ihrem Vater. Und der Vater, als er sie wieder so gesund sah, umarmte und küsste sie in großer Freude.

    Da kam auch die Zauberin Wahrheit zum König. Und der König fragte sie: »Was kann ich dir nun dafür schenken? Wenn du willst, so nimm die Hälfte aller meiner Schätze, oder nimm die Hälfte meines Königreichs!« Da verneigt sich die Wahrheit vor dem König und sagt: »Ich brauche weder deine Schätze noch Königreiche. Wenn du willst, so kannst du mich zum Obersten Richter in deinem Land machen und gebieten, dass keiner von deinen Richtern einen Prozess ohne mich zu Ende führt.«

    Der König ordnete sogleich alles an, wie die Wahrheit es wollte. Von der Zeit an herrschte in allen Prozessen dieses Reiches nur allein die Wahrheit. Die Lüge durfte nicht einmal die Nase über die Grenzen des Landes stecken. Und so siegte die Wahrheit über die Lüge.

     

     

    [ Fjodor Dostojewski ]

    Um Vollkommenheit zu erreichen,
    muss man erst vieles nicht begriffen haben!
    Begreifen wir zu schnell,
    so begreifen wir wahrscheinlich nicht gründlich.

     


  • Wenn ich mal gestorben bin …

     

    Dieses Duett möchte ich auf meiner Beerdigung gespielt bekommen …

     

     

    Quelle

     

    Deutsche Übersetzung

     

    Mit dir werde ich wegfahren

    Wenn ich allein bin,
    Träume ich am Horizont,
    Und es fehlen mir die Worte.
    Ja, ich weiß, dass es kein Licht gibt
    In einem Zimmer, wenn die Sonne fehlt,
    Wenn nicht du hier bei mir bist, bei mir.

    An den Fenstern
    Zeige allen mein Herz,
    Das du entflammt hast!
    Verschließe in mir
    Das Licht, das
    Dir unterwegs begegnet ist!

    Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen.
    Länder, die ich nie
    Gesehen und erlebt habe mit dir,
    Jetzt werde ich sie erleben;
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Auf Schiffen über Meere,
    Die, das weiß ich,
    Nein, nein, nicht mehr bestehen.
    Es ist Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen…

    Wenn du fern bist,
    Träume ich am Horizont,
    Und es fehlen mir die Worte.
    Und ich, ja, ich weiß,
    Dass du bei mir bist,
    Du, mein Mond, du bist hier bei mir,
    Meine Sonne, du bist hier bei mir,
    Bei mir, bei mir, bei mir.

    Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen.
    Länder, die ich nie
    Gesehen und erlebt habe mit dir,
    Jetzt werde ich sie erleben;
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Auf Schiffen über Meere,
    Die, das weiß ich,
    Nein, nein, nicht mehr bestehen.

    Mit dir werde ich sie wiedererleben.
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Auf Schiffen über Meere,
    Die, das weiß ich,
    Nein, nein, nicht mehr bestehen,
    Mit dir werde ich wegfahren,
    Ich mit dir.

    Text_Quelle

     

    Es wird plötzlich so leicht und unsinnig gestorben.

     

    Ich möchte vorsorgen …

     

    Dazu liebe Grüße an meiner Familie

    Archimeda1

    *************************************


  • Akte X zum Petz-App für Corona

     

    Irgendwie wollte ich ja nichts mehr zum Thema Corona schreiben,

    … aber nachdem es nun tatsächlich eine App gibt, die sich angeblich denkende Menschen, und die Betonung liegt auf ‚denkend‘, freiwillig ein Spionagetool auf ihr privates Smartphone schieben, damit man sekündlich an die Regierung ein ‚Hello Dolly‘ schickt und somit rundherum auf jedem Breitengrad der Erde festgetackert ist – na das gibt ja wohl einen Grund …

     

    Wie kann man nur so blöde sein ?!
    Ich habe mal so klitzekleine Punkte zusammen gefasst, die schon wirklich merkwürdig sind.

     

    Als man von Corona sprach war es eigentlich schon zu spät, als dass man sich noch vor Ansteckungen hätte schützen können. China und Amerika behaupteten Beide, dass der jeweilig andere Schuld war.
    Zur Zeit hatte Nord- und Südkorea vorsichtige erste positive Kontakte untereinander. Die Russen hielten ihre Grenzen dicht und waren virenfrei.
    Wieso hatte eigentlich niemand von Deutschland gesprochen ?
    Bundes-Exbanker Spahn und Heiko Josef Maas [ vormals Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz ] hatten so großzügig Masken gespendet, als ob sie gewusst hätten, dass sich die Ureinwohner von Deutschland und ihre neue Spezies ja nicht wirklich anstecken können. Das finde ich schon sehr merkwürdig.
    So am Rande hat es die Urdeutsche Bevölkerung aber doch noch massiv ausgelöscht.
    Angeblich ’nur‘ 8.816 Tote bisher, aber das ist wohl eher untertrieben, denn die Maps im Internet sind ungenau, weil es verschiedene Auszählmöglichkeiten gibt.

    Ich möchte Euch daran erinnern, dass jeder Coronakranke einen Erstickungstot erleidet. Anders, wie bei einem Lungenemphysem, bei dem die Lungenbläschen überbläht sind [ Raucherlunge, COPD ] sind die Lungenbläschen intakt, aber das Aufhängestielchen davor ist verklebt, und der Mensch kann nichtmalmehr beatmet werden.

    Die Urangst im Sumpf zu ertrinken beschreibt am Besten den Covid 19-Tod.

     

    Es wird in Deutschland immer wieder behauptet, dass man die Pandemie im Griff hat und die Zahlen sinken würden.

    Was sinkt denn da wirklich ?
    Es geht zwar hoch und runter, aber immer ständig höher
    Snippet heute_18:20 Uhr

    Quelle

     

    Zur ‚Die App‘
    Wenn man gnädigerweise jedem Smartphonenutzer der Umgebung einen Bluetoothkontakt zu sich selber erlaubt, obwohl man mit kurzem Hack ‚JedemSeinHandy‘ woanders, also in einem ganz anderem virtuellem Gebiet hinkatapultieren kann, sollte die Nutzung dieser App mehrfach überdenken, zumal es noch das Akku nach ca 22 Stunden/Neuhandy leerzieht.

    Ganz zufälligerweise wurde die Tan vieler Banken so umgestaltet, dass man sich ein Smartphone anschaffen musste um überhaupt Online-Banking nutzen zu können. Klingelt es langsam ?

    Ich lass das mal wirken …

    … und frage mich ernsthaft, wer mit der Corana-Virenspraydose Erfolg haben könnte …

    Das sind aber nur meine Gedanken, persönlicher Müll in meinem privatem Blog

     

    Man sehe, nun durch die Coroma-App den infizierten Kontakt … Na und ?
    Wenn man weiß, dass die Nachbarsch’lampe‘ oder -sch’lampe’r infiziert ist, brauch man ja nur die Coronaregeln befolgen. Abstand, Mundschutz, mehr nicht.

    Oder geht es doch nur um ein Petz-App, nach Installationsanweisungen so wie in China ?
    Herr/Frau/Diverses Bundesregierungs …ich weiß was Neues, ich kann was erzählen, der ist in die.. und die… Partei , macht seine Wohnung nicht sauber, beziegt wegen H4, weil, wegen kein Puffgeld für Frau …, füttert seine Pilze besser, wie seine Kinder …

    Ja, is schon klar, bin ja schon in Stille …

     

     

    Noch ein Netzfund, der die aktuelle Situation der Sicherung deutlich ausführt ->

     

    Netzfund 😂. Peter Petersen auf Facebook:
    „Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
    Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
    ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!“

    Facebook so:
    Oh, Peter Petersen,
    35-40Jahre alt,
    männlich,
    wohnt in „Sydney“,
    loggt sich normalerweise in Wuppertal und Umgebung ein,
    politisch eher konservativ,
    katholisch,
    798 Kontakte ersten Grades,
    6712494 Kontakte zweiten Grades,
    Name vermutlich korrekt, da in den Adressbüchern der Freunde so vorhanden,
    hat 2 Kinder mit „Petra Petersen“ die in 2 Monaten Geburtstag hat und sich aktuell in einer Beziehung mit „Lurchi Mommsen“ befindet,
    mag Musik von den Flippers, Andrea Berg und Mötley Crüe, hat gestern Abend auf Netflix „Suits“ geschaut,
    war danach auf Pornhub, Stern, und TAZ um Artikel über Reisen zu lesen,
    bevorzugt Reiseziele in Bergregionen,
    hat in 4 Tagen Geburtstag,
    kauft eher impulsiv und online,
    interessiert sich für hochpreisige Marken,
    hat BMW, Ferrari und Glashütte Uhren abonniert, Haushaltsnettoeinkommen ca 30-50.000 Euro,
    hat 1999 an der Kalle Grabowski Universität Unna einen Abschluss in Literaturwissenschaft gemacht,
    wohnt weit entfernt von den Eltern,
    hat in letzten 4 Jahren mindestens 4 Beziehungen gehabt,
    ist aktuell Single,
    wird vermutlich demnächst ein Auto der Marken Mazda oder Honda kaufen,
    ist technisch interessiert, aber eher skeptisch,
    gilt als „late adopter“,
    hat gerade einen neuen Post verfasst:
    //Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
    Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
    ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!//
    Geschrieben mit der Facebook App Version X.X
    in der Nähe Marktplatz Wuppertal,
    auf einem Apple Iphone X, 256GB,
    IOS ältere Version,
    Gerätesprache Deutsch
    Akkustand 23%
    Netzbetreiber Telekom
    Das speicher ich gleich mal auf meinen Servern in den USA, Deutschland, Norwegen, Dänemark, ………

    Völlig unbeteiligte Corona-App von Betatester,
    auch auf dem Marktplatz in Wuppertal:
    Oh. 221h273bd77 hat gerade 5 Minuten unter 2m entfernt von 23882bdw810 gestanden.
    Wenn in zwei Wochen keiner von denen gemeldet hat, dass positiv getestet wurde, lösche ich diese Info wieder.
    Sonst bekommt die jeweils andere ID eine Nachricht, dass ein Test empfohlen wird.

    Geklaut und für gut befunden…

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

     

    SO ist das ! WEG mit der APP !

     

    lg Archi

    **************************************************