Ganzer Seewolf mit Basmatireis und Tomaten-Gurkensalat

 

Gestern war Freitag und am Freitag gibt es meistens Fisch. Das hat keine religiöse Gründe, sondern ist zum Wochenende hin einfach besser planbar

Wir fahren dazu zum russischen Einkaufsladen REPKA . Dort sind alle sehr nett, die Preise sind OK, und wir bekommen genau das, was wir uns wünschen. Eigentlich wollte ich nur getrockneten Kabeljau haben, aber die nette Verkäuferin zeigte uns, welche Sonderangebote in der Frischfischtheke lagen.
Unter anderem war da ein großes Stück ‚Gefleckter Seewolf [ Anarhichas minor ], bereits ohne Schuppen und da konnten wir kaum Nein sagen.

Der ‚Gefleckte Seewolf‘ hat weißes, elastisches Fleisch und ist, wie der ‚Gestreifte Seewolf‘ eine kulinarische Delikatesse. Normaler Weise wird er gehäutet und dann filetiert, aber ich habe ihn im Ganzen gebraten.

Zutaten :
1     ganzer    Seewolf ohne Schuppen und Kopf, mein Fisch wog ca 1500 gr
150 gr             Olivenöl,
3 mittelgroße Zwiebeln
20 gr              Salz,
20 gr              schwarzer Pfeffer,
Szechuanpfeffer, der rot ist, nimmt man nach Bedarf. Eher mehr, vielleicht so ab 10 gr aufwärts. [ Szechuanpfeffer schmeckt nicht stark pfeffrig, eher mild und prickelnd. Je mehr man nutzt, je prickelnder wird die Mahlzeit ]
Alufolie, Auflaufform o.ä.

Basmatireis, Gurken, Tomaten, Knoblauch
Salz, weißer Pfeffer, Sesamöl, Essig

 

Olivenöl, Salz, der schwarze und rote Pfeffer wird gut gemischt.
Der Seewolf wird gründlich unter kaltem Wasser gewaschen, auf einer Alufolienhälfte gelegt und dann mit dem Öl-Salz-Pfeffergemisch überall eingecremt. Die Aluränder werden seitlich ein wenig hochgeklappt, damit man dann den Rest über den Fisch geben kann.

 

 

Da drauf kommen nun Zwiebelscheiben, die Alufolie wird gut um den Fisch gedrückt, sodass nichts rauslaufen kann. Notfalls bitte noch etwas dazu nehmen und das Paket danach in eine Auflaufform gegeben.

Der Backofen wird auf 180 °C vorgeheizt.
Auf 175°C/Umluft brät nun der Seewolf ca 1 Stunde.
Die eigentlich sehr harte Haut wird butterweich.

 

Basmatireis und Salat passen besonders gut als Beilagen.

 

 

 

Guten Appetit

 

 

lg Archi

 


4 Responses to Ganzer Seewolf mit Basmatireis und Tomaten-Gurkensalat

  1. Ich wollte noch an der Fischtheke  Heilbuttscheiben haben, aber die Verkäuferin sagte, dass der Fisch, den ich da ausgesucht hatte Seelachs war. Aber sie hätte Seewolf da, den gäbe es aber nur ganz und nicht in Scheiben. Seewolf als ganzes also…Das der lecker war wußte ich schon, und dann hat Uli gesagt : Heute gibt es Fisch…. 

    Die Würzung und das Braten im Backofen hat etwas extrem Leckeres erzeugt. Doppelt wiederholungsbedürftig.

     

    BG

  2. Seewolf ist etwas ganz Feines. Normal ist er sehr teuer, aber die Russen kaufen nur das, was auch der Kunde bereit ist zu zahlen. Deutsche Geschäftsleute sollten sich daran ein Beispiel nehmen. 

    Archi

  3. Guten Morgen Uli,

    und den gibt es heute am Sonntag zum Mittagessen, eine Delikatesse. BG wird sich anschließemd die Finger lecken.

    Lasst es Euch schmecken.

    LG Joachim

  4. Guten Morgen Joachim

    und vielen Dank 

     

    liebe Grüße Uli