Neues von Katze und Kaninchen

 

 

Am 8. Januar 2019 haben wir ein Babykätzchen zu unseren vier Kaninchen bekommen

Kaninchen sind sehr genügsam.
Sie erwarten ihre dreimal täglichen Frischgemüse-Portionen, manchmal Streicheleinheiten, nur wenn sie es wollen, und brauchen ständig viel Platz und Freiheit um ordentlich hüpfen zu können. Das weitere Futter besteht aus Kräuter, Gräser und Blüten. Brot und Apfel sind schädlich. Beides zerstört den Darm, darum ist angebotene Kauffutter eine Katastrophe. Ab dem Frühling gibt es aber draußen genug zu sammeln.
Kaninchen sind dazu sehr familienbezogen, und sie dachten, dass ein neues Babykaninchen gekommen war.

Als aber nach der ersten Wurmkur eher wie ein Menschenbaby geschlafen hatte verhielten sie sich vorerst abwartend und skeptisch.

 

 

Mittlerweile sind alle Tiere miteinander befreundet.
Die kleine Flummi ist oft mit Cora bei uns im Arbeitszimmer und spielt mit ihr, als ob es ein Hasenjunges wäre. Da wird gejagt, gehoppelt, gehüpft, gelernt und erzogen.
Die Großhasen akzeptieren, dass das Kätzchen auch Grünzeug naschen will. Besonders das Möhrenkraut und die Selleriestange sind bei allen sehr beliebt.

Ich habe mit dem Handy ein Bild im Halbdunkel gemacht

 

Die Aufnahme aus dem Hasenzimmer ist nicht besonders gelungen, und die fluoreszierenden Augen der Ninis sehen schrecklich aus. Mir geht es aber darum zu zeigen, dass sich verschiedene Tiere untereinander gut verstehen, wenn jede Art die Eigenschaften des Anderen respektiert.

 

Menschen sollten sich daran ein Beispiel nehmen.
Dann schläft es sich besser 

 

lg Archi

************************************


2 Responses to Neues von Katze und Kaninchen

  1. Auf dem Bild mit den Hasen sieht man, dass die Hasenaugen genauso wie Katzenaugen auf Licht reagieren. Also dürften Kaninchen auch im fast dunklen Raum sehen können.

    Flummi spielt mit Cora fangen, berammeln und auf den Rücken werfen. Die Großen akzeptieren das neue
    Tierchen und stören sich nicht an ihr. Vielleicht wissen sie, dass sie Cora gegenüber nur vorsichtig agieren dürfen. Cora jedenfalls ist sehr vorsichtig in der Nähe der Riesen.

    BG