100 % Edelkakao Criollo

 

Vorletzte Woche habe ich meine Kakaobohnen bekommen

 

Sie sind roh und in Bio-Qualität, und in diesem Falle finde ich das Wort bio wichtig.

Leider ist es oft so, dass man in Geschäften Biowaren kaufen kann, die aber gar nicht bio sind. Bio steht oft nur für naturbelassen bzw biologisch hergestellt, was man allerdings wohl kaum nachweisen kann, und
eigentlich war das Kurzwort ‚ÖKO‘ bereits ‚BIO‘, denn öko kommt von Ökologie, und diese bezeichnet bereits eine Wechselwirkung der Gesamtheit zwischen Lebewesen und den Rest der Erdgemeinschaft durch besonders schonende Nutzung.
Da diese Tatsache dem heutigen Generationsnachschub nicht mehr bekannt ist, und man mit dem Wort BIO mehr verdienen kann, wird es genutzt um die bereits ökologischen Waren teurer zu machen.

Das ist aber nicht immer so, und darum mache ich heute mal Werbung für einen Anbieter, der sich nicht nur um ökologisches Davor- und Dahintergezeter kümmert, sondern der zudem noch auf Fairness achtet.

Zitat
„Uns als Familienunternehmen ist bio Herzensangelegenheit. Wo möglich, versuchen wir diesem Anspruch treu zu sein. Deshalb handeln wir auch beim Kakao – von der Bohne bis zum Pulver – alles in fairer, biozertifizierter Qualität. Wir finden, das schmeckt man! Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie unseren Bio Kakao in unserem Naturkost Shop.

Auch bei Verpackung und Versand ist uns Umweltschutz ein Anliegen. Wir setzen auf kompostierbare, umweltfreundliche Verpackungen und halten Plastik außen vor. Alle bestellten Artikel versenden wir zusammengefasst in einem Paket. Möchten Sie im Kamelur-Shop Bio Kakao kaufen, können Sie bequem mit Überweisung, Paypal oder Amazon-Payment bezahlen.“
Quelle kommt unten im Eintrag

 

Meine Kakobohnen …

… waren gut verpackt, wie man auf oberen Bild sehen kann.

 

Sie sind roh, d.h. ungeröstet, haben noch ihre dünne Schale und schmecken ähnlich, nur viel besser als ganz dunkle Schokolade [85%], also ein wenig bitter aber schokoladiger.

Echter Kakao ist sehr gesund.
Magnesium, Eisen, Mangan, Phosphor, Zink, Kupfer, Kalium und verschiedene Eiweißstoffe sind in ihm enthalten, aber zuerst sollte man nur eine Bohne am Tag genießen.

Auf dem nächsten Bild habe ich einige Bohnen auf einen kleinen Teller getan, und eine einzige zur Hälfte abgepellt. Man kann gut erkennen, dass die Kakaobohnenschale hauchdünn ist, und man eigentlich nur einen Anfang machen muss. Dazu nehme ich ein scharfes und spitzes Messer, so wie beim schälen der Knoblauchzehen.

 

 

Kakao hat mich schon immer fasziniert.
Es ist eine Pflanze, die im Regenwald wächst. Sie brauch Mischkultur um zu gedeihen, denn sie schützt sich vor zur großer Sonnenbestrahlung indem sie unter den anderen großen Bäumen wächst.
Die Kakao-Blüten werden durch Fliegen und Ameisen bestäubt. Früher dachte man, dass Bartmücken diese Aufgabe übernehmen würden, aber durch einen ca acht-monatigen Klebetests an mehr als 500 Bäumen und 11000 Blüten, stellte sich heraus, dass dieses nicht stimmte.
An diesem Kleber hingen die Blütenbestäuber nur vorübergehend fest.

Zitat

„… Der Ursprung des Kakao liegt in Mittelamerika, im Gebiet des heutigen Mexiko, Guatemala und Honduras. Dort lebten die Völker der Azteken und Mayas. Die Vorfahren der Azteken und die Mayas bauten bereits um das 4. Jahrhundert nach Christus Kakao an. Aus gemahlenem Kakao, mit Chilli, Vanille und Honig gewürzt, bereiteten die Azteken einen wahrhaften Powerdrink, die „Xocolatl“ …
Quelle kommt

 

Ich könnte noch eine Menge dazu schreiben, aber es ist viel zu umfangreich.

 

Die AerzteZeitung schrieb
Veröffentlicht: 29.05.2006, 08:00 Uhr
von Thomas Müller

Zitatausschnitte

„… Kakao ist offenbar gut für Herz und Gefäße: Kakaotrinker haben einen niedrigeren Blutdruck als andere Menschen, und sie leben auch länger …
… Mit einer bestimmten Substanz aus Kakao stellten sie in klinischen Versuchen gefäßschützende Wirkungen fest …
… Bluthochdruck und Herzkrankheiten sind bei den Kuna-Indianern auf einer kleinen Insel bei Panama weitgehend unbekannt …
… auch Europäer, die viel Kakao konsumieren, haben einen niedrigeren Blutdruck als Kakao-Abstinenzler – und sie leben länger. Darauf deuten Ergebnisse einer niederländischen Studie mit 470 Männer. Sie waren zu Beginn alle über 70 Jahre alt und wurden 15 Jahre lang beobachtet …
… Nach 15 Jahren lebten noch 43 Prozent der Personen mit hohem Kakao-Konsum, aber nur noch 24 Prozent der Kakao-Abstinenzler …

Quelle

 

Speichert Euch den vollständigen Text bitte in einem Dokument oder Editor. Vergesst den Urhebernamen und die Quellenangabe nicht !
Dieser Artikel ist von 2006, und da achtete man noch darauf, dass alle Menschen möglichst lange gesund bleiben konnten. Das ersparte den Krankenkassen nämlich eine Menge Kosten.
Heute scheint es mir fast so, dass man möglichst schnell Krankheiten bekommen, bzw das man gar nicht geheilt werden soll, denn gerade die Naturheilkunde, samt Internetrecherche dazu möchte man gerne verbieten.

 

Bei ‚Schokoinfo‘ kann man lernen, wie eine Kakaofrucht aussieht, und ab, wie und wann geerntet wird. Das ist echt spannend.

Wenn Ihr dann noch zur zur ‚Schoko-Seite‘ wechselt steht dazu noch u.a. ein extra Bericht zu „Fair geht vor!“

 

Meine Kakaobohnen habe ich vom Familienunternehmen Kamelur.
Stöbert mal auf dieser Seite und schaut, was es noch alles gesundes gibt.
HIERklick

lg Archi

*********************

 

 

 


3 Responses to 100 % Edelkakao Criollo

  1. Guten Morgen Uli,

    das ist wieder einmal ein sehr wertvoller Beitrag. Ich habe nicht gewusst, dass Kakao so gut für die Gesundheit ist. Ich habe mir die Website Kamelur notiert, um mal nachzuschauen, was das Unternehmen noch so anbietet. Gefallen hat mir auch, dass Du daran erinnerst, dass die Bezeichnung Schokolade aztekischen Ursprungs ist. Sicherlich wird man von dem reinen Kakao auch nicht dick. Ich hatte mal Kakaoschalen-Tee gekauft, der auch gesund sein soll. Mit heißem Wasser aufgebrüht hat er mir allerdings nicht so sehr geschmeckt.

    LG Joachim

  2. Guten Morgen Joachim
    Da man nur eine Bohne essen soll, wird sich das am Gewicht nicht merken lassen. Selbst wenn man von den Schokostückchen, die es dort auch gibt, etwas mehr nascht glaube ich nicht an Veränderungen. Die Kakaobutter solltest du dir dort mal anschauen. Sie ist gut für Nachtisch, Kuchen und Smoothie zu verwenden. Ganz besonders die Nüsse interessieren mich noch.

    Ein schönes Pfingstfest wünsche ich dir   
    liebe Grüße Uli
     

  3. Vielen Dank. Mache ich.

    LG Joachim