• Category Archives Polikasper
  • Anti-Abschiebe-Industrie_das neue Unwort

     

    Das neue Unwort ist Anti-Abschiebe-Industrie, und erklärt wird das so 

     

    Zitat

    “Anti-Abschiebe-Industrie: Der Ausdruck Anti-Abschiebe-Industrie wurde im Mai 2018 durch Alexander Dobrindt, den Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, als offensichtlicher Kampfbegriff in die politische Diskussion eingeführt: Eine „aggressive Anti-Abschiebe-Industrie“, so Dobrindt, sabotiere die Bemühungen des Rechtsstaates und gefährde die öffentliche Sicherheit. Der Ausdruck unterstellt denjenigen, die abgelehnte Asylbewerber rechtlich unterstützen und Abschiebungen auf dem Rechtsweg prüfen, die Absicht, auch kriminell gewordene Flüchtlinge schützen und damit in großem Maßstab Geld verdienen zu wollen. Der Ausdruck Industrie suggeriert zudem, es würden dadurch überhaupt erst Asylberechtigte „produziert“ …

    Quelle und Resttext

    Mein Text dazu ist diesmal nur ganz kurz, denn ich bin der Ansicht, dass Herr Dobrindt mit seiner damaligen Aussage vollkommen im Recht ist.

    Es wird an den sogenannten ‘Flüchtlingen’ massig verdient,
    der Rechtsstaat hat arg gelitten, und
    die öffentliche Sicherheit ist nicht mehr gegeben.
    Warum Asylanten, Migranten oder sonstige Nicht-Bleibe-Berechtigte nicht abgeschoben werden erklärt sich u.a. aus den hohen Zusatzeinnahmen, die die Asylindustrie macht.

    Dieses Unwort ist eine Farce, wie jedes andere der Vorjahre auch.
    Durch die Unwörter werden jegliche Bevölkerungsängste ins Lächerliche gezogen.

    In solch einer Zeit, wie jetzt,
    hätte ich nicht als Kind oder Jugendliche aufwachsen wollen.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Unwörter chronologisch geordnet

    1991 ausländerfrei
    1992 ethnische Säuberung
    1993 Überfremdung
    1994 Peanuts
    1995 Diätenanpassung
    1996 Rentnerschwemme
    1997 Wohlstandsmüll
    1998 sozialverträgliches Frühableben
    1999 Kollateralschaden
    2000 national befreite Zone
    2001 Gotteskrieger
    2002 Ich-AG
    2003 Tätervolk
    2004 Humankapital
    2005 Entlassungsproduktivität
    2006 Freiwillige Ausreise
    2007 Herdprämie
    2008 notleidende Banken [ mein Lieblingsunwort ]
    2009 betriebsratverseucht
    2010 alternativlos
    2011 Döner-Morde
    2012 Opfer-Abo
    2013 Sozialtourismus
    2014 Lügenpresse
    2015 Gutmensch
    2016 Volksverräter
    2017 Alternative Fakten
    2018 Anti-Abschiebe-Industrie

     

    lg Archi

    *********************************************


  • Dieselautos nachrüsten

    Wie man im folgenden Video sehen und hören kann, könnte man Dieselautos wohl nachrüsten,  und zwar mit Ersatzteilen,

    die ( bei diesem Beispiel BMW ) im Katalog einfach zu bestellen wäre.

     

    Die Vorrichtungen sind bereits unter dem Auto, also der Freiplatz um eine Nachrüstung anbringen zu können.
    Die Kosten belaufen sich um ca 1500 € sein. Das ist massig günstiger als sich ein neues Auto anschaffen zu müssen.

     

    Bitte schaut selber->

    Videolink
    
    

     

    Wenn Ihr gut zugehört habt, wisst Ihr nun, dass es im Ammiland schon lange zur Pflicht gehört diesen Zusatz an alle Wagen anzubringen um die Schadstoffe zu verringern.

    Also, warum machen die das in Deutschland nicht gleich ?
    Die Antwort ist, dass es darum geht ALLE Autos nach und nach abzuschaffen…

    Man könnte ja nun annehmen, dass die Autobauer es selber verbockt haben, und nun die jeweiligen 1500 Euronen berappen müssten, aber das ist nicht der Fall,
    denn die bekommen eine fantastische Rückendeckung …

    Dazu schreibe ich die Tage noch etwas.

     

    lg Archi

    ******************************


  • MIGRATIONSPAKT 2018_Meinen Glückwunsch an alle Deutsch-Hasser

     

    PAKT ist ein Fremdwort

    Der Migrationspakt ist das Todesurteil für Deutsche !

     

     

    10 kleine Jäger

    Videolink
    
    

     

    meine Gedanken :

    Warum nimmt sich eigentlich nicht jeder,
    der Deutsche hasst
    ein kleines Jägermeisterchen und kümmert sich dann um dieses in der Jägermeister-Fabrik ?

    © Archimeda1

     

     

     

    —- tillt—-

    ******************************************

     


  • Südafrika den Indianern_neue Ängste

     

    Ist das nicht unendlich traurig, dass man seit der Grenzöffnung 2015 gar nicht mehr feiern
    und nicht mehr
    bis spät bzw früh ausgehen kann,
    ohne Angst zu haben ?

     

    Erinnerungen
    In kurzen Höschen oder Röcken, bauchfrei und nett zubereitet
    ist man durch die Gegend geschlendert,
    während man heutzutage Angst haben muss,
    im Dunkel zum Müllcontainer zu gehen …

    So könnte es noch sein

    Videolink
    
    

     

    Stellt Euch JETZT die Frage nach der Schuld.
    Wer oder Was ist verantwortlich, dass man plötzlich solche Angst haben muss !

     

    Beispiele für Neuängste ->

    Konzerte
    Drogeriemärkte
    Menschenansammlungen
    Weihnachtsmarkt
    Silvester
    Tunnel
    Bushaltestellen
    Hausflure
    Grundstücke hinter Hecken oder Zäune
    Großstädte
    NoGo-Area
    …                usvm    …..

     

    In Südafrika werden ‘von der Politik’ weiße Farmer enteignet.
    Das Land geht dann zwangsläufig an schwarze Menschen, die nie gelernt hatten Farmer zu sein oder regelmäßig zu arbeiten. Zusätzlich kommen noch Lese- und Schreibschwierigkeiten, weil es keine Schulen gab – und darum werden die Gebiete oft nie bewirtschaftet.
    Die Menschen dort verhungern, weil das Farmland jetzt brach liegt.

     

    Denkt mal an Amerika
    Große und viele Schiffe überquerten die Meere.
    Sie landeten an den Stränden, und die Indianer waren erstaunt und vorerst freundlich.
    Nach dem Zwang sich einer anderen Kultur und Religion unterzuordnen, und der neuen Droge Alkohol, gab es Aufstände, die besonders blutig und pervers-abartig von den ‘Weißen erledigt’ wurden.
    Der Film ‘Wiegenlied vom Totschlag’ ist eine sehr grausame verfilmte Geschichte.
    Die Indianer, die sich nicht unterordnen wollten
    wurde enteignet
    und leben
    in ihrem eigenem Land
    im Knast
    in sogenannten Reservaten …
    … heute noch …

    Europa ist nun in der umgekehrten Situation.

    Wenn genug Fremde hier sind, werden SIE die Religion und Lebensweise steuern,
    und das ‘Weiße Übel’ wird in Reservaten leben.

     

    Die Frage ist und bleibt
    nach der Schuld …

    meine Gedanken :

    Wer bestimmen will
    welche Kultur ausgelöscht werden kann –
    ist NICHT wählbar

    © Archimeda1

     

     

    ********************************