Die EU macht uns bewusst krank und kaputt

 

 

Jeder weiß wohl sicherlich, dass der gefährlicher Unkrautvernichter Glyphosat [ zB in Roundup enthalten ] Krebs auslösen kann, und dass die EU der Ansicht ist, dass diese Tatsache zwar bei Tieren bewiesen wurden, aber man einfach nur die Menge verringern müsse, bzw manche Orten, wie Spielplätze, Gärten nur auszulassen bzw minimieren brauch. Dann sei alles nicht so schlimm …

Zitat
… Auch die negativen Folgen des Glyphosateinsatzes für Tier- und Pflanzenwelt sind erheblich. Glyphosat trägt maßgeblich zum Artensterben in der Agrarlandschaft bei. Es steht auch im Verdacht, hormonell wirksam zu sein. Die Krebsagentur der Weltgesundheitsorganisation hat es als „wahrscheinlich krebserregend beim Menschen“ eingestuft. Glyphosat ist in der Landwirtschaft ersetzbar, vor allem durch Pflügen und Grubbern …
Quelle und mehr Infos

Das alleine ist schon reichlich , aber es kommt noch irrer

 

Absolute Verwirrung tod-0002.gif von 123gif.dedurch den Mainstream  

 

 

Zeit_de schreibt am 29.07.2015

Zitat

… Das weltweit am meisten eingesetzte Herbizid Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend. Mit dieser Aussage hatte die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) bereits im März für Aufsehen gesorgt. Nun liegen umfassende Belege für die Bewertung vor. In einer 92 Seiten umfassenden Monografie veröffentlichte die IARC Grundlagen zum Pflanzenschutzmittel, sie gibt einen Überblick über relevante Studien und liefert darauf basierend eine Einschätzung. So hatte es die Weltgesundheitsorganisation WHO in Auftrag gegeben …
… Tierversuche hätten derweil „ausreichend Beweise“ für die Karzinogenität der Substanz geliefert. In der Summe: Glyphosat ist „wahrscheinlich krebserregend für Menschen …
Quelle

und

Spiegel_de schreibt am 30.07.2015

Quelle

Klickt man den ersten roten Link an, den nämlich, der ‚Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend eingestuft‘
erscheint die Webseite der Internationale Krebsforschungsagentur (IARC)

 

und dazu dieses

 

upsala oder so …

dann

Zeit_de schreibt am 16. Mai 2016

Quelle

 

 

Soweit ist also alles klar,
und wirklich Jeder sollte nun wissen, dass es der EU nicht um ihre Bevölkerung geht, sondern nur einzig alleine um den Profit.

 

Wer nun denkt, dass diese seltsamen EU-Gestalten nicht noch weiteren Schwachsinn verzapfen, der sollte sich das Nächste auch noch durchlesen.

 

In einem vorigen Blog schrieb ich schon einmal zu Acrylamid.

Acrylamid entsteht, wenn etwas zu knusprig gebraten wird. Laut EU und Mainstream wird vermittelt, dass das braune Leckere Krebs erzeugt.

Braun und lecker sind zB Bratwürstchen und Pommes.

 

Man kann es kaum glauben,
aber nun will diese dämliche EU-Bande tatsächlich ab Frühjahr 2019

Zitat

„… um die Entstehung von Acrylamid zu drosseln: weniger Zucker im Rohprodukt, möglichst wenig Hitze, möglichst geringe Bräunung …
… unter anderem, dass Kartoffelsorten mit wenig Stärke verarbeitet werden und dass mit Einweichen oder Blanchieren die Stärke vor dem Frittieren ausgewaschen wird, dass mit möglichst niedrigen Temperaturen gegart und Fritten oder Brot nur so stark gebräunt werden wie eben nötig …“

Quelle

Damit sind wir auch bei den Schweinewürstchen, genannt Bratwürstchen.
Wer sie nicht kennt -> das sind die islamuntauglichen länglichen Dinger von dem rosa Tier, genannt Schwein, die vorzüglich auf dem Grill – na Ihr wisst schon …

Zitat

„… Die Europäische Union will das Krebsrisiko beim Verzehr von Pommes, Chips und Bratwürsten reduzieren. Von 2019 an greifen neue EU-Regeln, die das krebsverdächtige Acrylamid zurückdrängen soll.
Experten der EU-Mitgliedsländer haben sich am Mittwoch auf eine Vorlage der EU-Kommission mit neuen Regeln für Lebensmittelhersteller, Restaurants und Backstuben geeinigt. Acrylamid entsteht beim Grillen , Backen, Braten oder Frittieren vor allem bei besonders stärkehaltigen Lebensmitteln wie Kartoffeln und Mehl …“

Quelle

Unfassbar, welche Schwachköpfe, meiner persönlichen Meinung nach, solchen Unsinn aushecken.

 

Es gibt ein Video vom 16.12.2010
vom Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.

Videolink

zu EU.L.E.e.V.

Wenn Ihr den fast 5 Minuten gut zugehört habt,
wisst Ihr unter anderem,
dass gerade
dunkleres rösten, ein Tumorwachstum verhindert –
also genau das Gegenteil bewirkt, was uns nun von der EU-Schlapperei eingetrichtert wird.

unter dem Videos steht  in YT ->

Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.
(http://www.euleev.de‬) 001V
Das Europäische Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Ärzten. Es wurde 1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, um die (Fach-) Öffentlichkeit objektiv und unabhängig, auf der Basis internationaler Fachliteratur über Ernährung, Lebensmittel und Gesundheit zu informieren.
Realisation: blueonly Media ]

 

meine Gedanken :

NWO
Ein Glyphosat-Einsatz wird Krebs auslösen,
und Acrylamid,
welches Tumorwachstum verhindert,
wird verboten.
Weiterdenken würde nun sinnig sein.

© Archimeda1

 

Erwähnte ich schon, dass auch an der Kaffee-Röstung gedrosselt werden soll ?!

Die EU-Elite muss weg. Ich empfehle absolute Drosselung der Personen !

 

 

lg Archi

*************************************************

 


6 Responses to Die EU macht uns bewusst krank und kaputt

  1. Schweinewürstchen, Döner, Gyros, Hähnchen, Frikadellen, Spießbraten, Schnitzel, Kotlett, Lasagne, Kuchen……alles wird gebrutzelt.
    to be continued.

    Irres armes Europa

    BG

    • Schwarzbrot –
      aaah neeheee – wird wegen Neger gestrichen.
      Weißbrot ist rassistisch …. auch gestrichen

      Stuten sind Tiere, auch gestrichen.
      Marmelade kann keiner mehr schreiben, auch weg damit


      to be continued

      aso Ziegenkäse – darüber darf man aber nichts schreiben, nur probieren …

      Archi

      • Gib mir mal die DIN des Bräunungsgrades eines Schwarzbrotes.
        Bei Negern wird wohl die EU irgendwann den Acrylamid-Gehalt der Haut feststellen lassen.
        Wahrscheinlich wird die EU dann diesen Leuten die Haut abziehen lassen, damit sie keinen Krebs bekommen.

        BG

      • Um die DIN eines Schwarzbrotes zu erforschen, müssten die Sonnenbänke für Weiße wieder uneingeschränkt genutzt werden dürfen.
        Böse, wenn jemand daran denken würde, dass diese Unterschiede bildlich zum Zweck zu vertiefen gedacht war …
        Man kann sich nicht mehr vertuen.

        Archi

  2. Guten Morgen Uli,
    diese Planzengifte dezimieren ja auch massiv die Insekten, die natürlichen Helfer als Bestäuber für die Bauern. Das beweist, dass die Großproduzenten in der industriellen Landwirtschaft nichts mit dem Bauern gemeinsam haben.Sie vernichten Natur für den Profit. Das ist ein Greuel.
    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.
    LG Joachim

    • Hallo Joachim

      Über das Insektensterben hatte ich schon einmal geschrieben. Es ist erschreckend, und wohl kaum noch aufzuhalten.
      Ab und an sind auf Balkonien 2 Bienen, 4-5 Hummis, nichts weiteres 🙁

      Dir ebenso einen schönen Sonntag.
      liebe Grüße Uli