Makulaforamen_erzählt aus Patientensicht_Teil 2

–> zu Teil 1

~~~~~
Als ich wieder mal zum Einkauf musste fiel mir auf, dass meine Sehkraft weiter stark abgenommen hatte. Ich suchte mir im Internet die Amsler-Testtafel, denn BG hat bereits AMD (Altersbedingte MakulaDegeneration) und benötigt, damit er später nicht fast blind wird, eine gelbfarbene Brille. Diese filtert das schädliche Blaulicht möglichst raus.

 

Schaut bei folgender Testtafel mit einem zugehaltenen Auge, ob ihr alle Gitter gerade sehen könnt. Dann wiederholt das Procedere mit dem anderen Auge.
Solltet Ihr die Linien verbogen, verzerrt oder verschwommen sehen, solltet Ihr dringend einen Augenarzttermin vereinbaren.

 

Ich hatte nicht nur verzerrte, verbogene und verschwommene Linien sondern noch einen sehr großen grauen Kreis in der Mitte des Testbildes. Ringsherum sah alles wie eine Sanduhr aus. Mit dem rechten Auge konnte ich also weder lesen noch Gesichter erkennen.
Daraufhin wechselte ich den Augenarzt, und nach verschiedenen Laseruntersuchungen stellte er fest, dass ich ein habe.
Foramen ist lateinisch und bedeutet Loch.

 

Die Makula ist in der Mitte der Netzhaut und damit der Bereich des stärksten Sehens. Was passiert, wenn da plötzlich ein Loch ist kann man sich gut vorstellen. Die Umgebung ist zwar sichtbar, aber die Mitte blind.

 

Wie es weiter geht erfahrt Ihr in Teil 3

 

************************************


4 Responses to Makulaforamen_erzählt aus Patientensicht_Teil 2

  1. Der Amsler-Test ist bei Makulaforamen, AMD und alle anderen Netzhaut-Problemen hilfreich. Vor allem sagt der einem, dass man zum Augenarzt muß.

    Auch von zB Netzhaut-Ablösungen hatte ich ja früher schon gehört und das man diese durch Lasern wieder befestigen kann, aber das was die bei einem Makulaforamen machen ist schon der Hammer.

  2. Ich denke, dass es wichtig ist, dass solche OP in einer Augenklinik gemacht wird. Wenn auch eine Praxis ambulant operieren kann, ist eine nächtliche Kontrolle wichtig.

  3. Guten Morgen Uli,

    da hast Du eine Menge mit den Augenärzten erlebt. Das muss aufreibend und anstrengend gewesen sein. Ich habe mal auf das Gitter mit je einem Auge geschaut. Bei mir ist alles o. k. Vielen Dank für den Test. Ich hoffe, dass die Operation erfolgreich gewesen ist und keine weiteren Komplikationen mehr auftreten.

    LG Joachim

  4. Guten Morgen Joachim

    Sei froh, dass du nichts an den Augen hast. Stell dir mal vor, du könntest deine hübschen Pflänzchen nicht richtig sehen. Das wäre echt schlimm …

    lg Uli