NWO_Berechtigte Angst vor Impfungen

 

Jetzt sind sie da, die ganzen Krankheiten, von denen man meinte sie wären ausgestorben.
Masern, TBC, Hepatitis, Polio, Aids, Syphilis und noch viele andere.

Was zum eigenen Schutz bleibt wäre ein kurzer Blick in Euer Impfpass, um festzustellen, ob Eure Impfungen aufgefrischt werden müssten.

Die PharmaIndustrie ist allerdings auch nicht untätig.
Man entwickelt bereits einen Impfstoff als Sterisialtionsmöglichkeit.

Eine Hormonblockade sorgt für Unfruchtbarkeit für wenigstens 10 Jahren.
Getestet wurde erfolgreich mit Mäusen.
Das Hormon Gonadoliberin wird im Hypothalamus, einem Teil des Zwischenhirns, durch Einspritzung von DNA verändert.
Die Zellen produzieren Antikörper, die für diese Unfruchtbarkeit sorgen.

Quelle

 [ EDIT_WebSite erlaubt nur zur gesamten Site zu verlinken_ Unterpunkt ist: hormone-blocking … ]

Wer bestimmt eigentlich, wer sich vervielfältigen darf ?

Die Pharma, weil sie Kosten sparen möchte,
oder die Politiker, um sich eine eigene, ihre ihr folgende Rasse zu züchten ?

Die ist eine Erfindung aus und mit der Gier der Überreichen.
Wenn der Mensch als SklavenQuelle nicht mehr hinhalten will
muss unnützer Fresser weg.

Das hatte man schon im MittelAlter.
Wir gehen mit großen Schritten dahin zurück.

Es wird Zeit zur Erwachung Freunde. So darf es nicht weiter gehen. Unsere Politikerbranche versucht gerade alles auszurotten, was uns ausmacht, nämlich das selbstständige Denken und selbstständige Entscheidungen.

Nun noch kurz das Video von, zu  und wegen BG_5 Min 28 Sek

Videolink

 

lg Archi

 

****************************************************

 


16 Responses to NWO_Berechtigte Angst vor Impfungen

  1. Tja, was diese Superreichen vergessen, ist:

    -Impfungen gegen Krankheiten wirken nicht bei Jedem,
    -Gene aus Impfungen werden besonders gerne von Grippeviren mitgeschleppt und somit verbreitet..
    -Wer macht das Klo sauber? Der Roboter.! Ähh… nach einer Wirtschaftlichkeitsberechnung sagt der Chefroboter: „Der „reiche“ unnütze Fresser ist über, wo ist die Putzfrau, die ist billiger.!?“
    Tja so kann man sich irren.
    Ich will mehr, ich will Meer, ich will alles, und dann kommt ein Tsunami.

    BG

  2. Hallo Uli,

    ja, die Krankheiten wurden dank Merkel alle wieder in unser Land eingeschleppt. Diese Frau gehört eigentlich hinter Gitter. Ich verstehe nicht, warum keiner etwas tut. Es ist unglaublich.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Dazu kommt, dass bei angeblich abgeheilter Ebola der Samen des Mannes noch ca 9 Monate infiziert sein kann. Selbst da hat man bereits drei weitere Monate dran gehängt. Irgendwo muss ja die Erfahrung her kommen. Hier in DD sieht man sehr viele blonde Frauen, die plötzlich mit einem schwarzen Menschen zusammen sind. Ich hoffe, dass sie sich genug schützen. Ich hoffe dazu, dass sich absolut Jede/er schützt.

      lg Uli

  3. Hallo Uli,
    ich bin mit allen Schutzimpfungen bisher gut gefahren und lasse sie mir auch in Zukunft geben. Das muss aber jeder selber wissen, wie er sich entscheidet. Ich lehne prophylaktische Forschung in der Medizin nicht ab. Ich habe allerdings unter meinen Freunden und Bekannten auch welche, die Schutzimpfungen ablehnen. Wir diskutieren nicht mehr darüber. Das ist eben die Freiheit, die ich mag: Ich entscheide selbst, was ich tun will. Zu meinem eigenem Wohlbefinden habe ich mich auch weit von Massenpsychosen entfernt. Das tut mir gut. :yahoo:
    Ich wünsche Euch einen angenehmen Tag.
    LG Joachim

    • Hallo Joachim

      Ich lass mich auch impfen, erwäge aber welche Impfung ich wirklich brauche. Dazu gehören die normalen Schutzimpfungen, nutze dazu, je nach Jahr und Impfstoff, auch die GrippeImpfung.

      Massenpsychosen werden künstlich erschaffen.
      Man sollte trotzdem aufklären, was erforscht wird.
      Entscheiden muss dann jeder für sich allein 😉

      lg Uli

  4. Hallo Uli,

    jeder muss selbst wissen, was er tut und wenn da gerade so viele blonde Frauen einen schwarzen Lover haben, dann wissen sie wohl auch was passieren kann.

    Ich habe nur Impfungen, die ich als Kind bekommen habe. Grippe Impfungen mache ich nicht mehr, nachdem ich es einmal probiert habe und danach das ganze Jahr nicht krank aber auch nicht gesund war.

    Die Schweinegrippen Impfung war wohl doch sehr viel schädlicher als man meinte. Sie wurde ja in zwei Impfungen geteilt. Die Elite bekam eine andere Impfung als das Volk. Allein der Unterschied muss einem doch schon zu denken geben.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hi Kathy

      Ich habe die Kinderimpfungen auffrischen lassen. Schweinegrippe ist erfunden, darum auch u.a. dieser Eintrag. Die Elite scheint immer andere Impfstoffe zu bekommen. Darüber sollte jeder mal nachdenken.
      Man könnte in jedem Impfstoff etwas einfügen, um Menschen zu schaden.
      Wem würde wohl als erstes etwas eingefügt ?

      lg Uli

  5. Hallo Uli,

    darf ich mal fragen, welche Impfungen Du hast auffrischen lassen? Ich weiß nur, dass ich gegen Pocken geimpft bin und das bedarf keiner Auffrischung. Außerdem habe ich noch die Schluckimpfung gegen Kinderlähmung mitgemacht, die ja vorgeschrieben war. Ansonsten habe ich nur einmal die Grippeimpfung mitgemacht. Ich hatte als Baby Keuchhusten, daher brauche ich dagegen keine Impfung mehr. Masern hatte ich auch und ich habe sie überlebt. Fehlt noch etwas?

    Liebe Grüße, Katharina

    • Hallo Kathy

      Natürlich darfst du fragen. Meine Eltern haben mich ständig gegen irgendetwas impfen lassen. Damals ging es auch nur um Vorsorge, heute bin ich mir nicht sicher, was man vielleicht reinmischen würde.
      Hepatitis, Tetanus, Pocken, Polio,
      TB. Masern, Mumps, Röteln und Scharlach habe ich selber gehabt.
      Pertussis [Keuchhusten] ist oft eine unsichere Impfung, manchmal gefährlich.
      Wenn du nicht sicher bist, welche Auffrischung du brauchst, kannst du auf den LINK_klick schauen.
      Ich würde abwägen, welche Impfung man wirklich nimmt.

      lg Uli

      • Hallo Uli,

        danke, ich brauche eigentlich nur Tetanus aber die muss man ja eh alle 7 Jahre auffrischen. Zu meiner Zeit als Baby, da gab es noch keine Impfung gegen Keuchhusten. Allerdings ist Keuchhusten im Babyalter lebensgefährlich. Ich habe es trotzdem überlebt.

        Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

        Liebe Grüße, Kathy

      • Hallo Kathy

        Ich hatte nie Keuchhusten, aber in meiner Klasse ist ein Mädchen daran verstorben. Trotzdem sehe ich diese Impfung eher negativ, denn dieser Wirkstoff fordert das Herz scheinbar enorm.
        Wichtig empfinde ich Auffrischung in Masern/Mumps/Röteln ( gab es zu unserer Zeit noch nicht ), falls man es noch nicht als Kinderkrankheit erlebt hatte, dazu TB, Hepatitis und Polio.

        lg Uli

  6. Hallo Uli,

    ich habe auch nur die Impfungen die ich als Kind in der Schule bekommen habe, Pocken und Schluckimpfung, mir will jetzt einfach nicht einfallen wozu noch gleich die Schluckimpfung war, Kinderlähmung?

    Ich werde mich jetzt nicht impfen lassen, ich wüsste auch gar nicht womit ich anfangen sollte.

    Ich habe mir allerdings schon vor längerer Zeit angewöhnt ein Tuch zum desinfizieren zum Einkauf mitzunehmen, damit wische ich den Griff des Einkaufswagens ab und wenn ich nachhause komme, gehe ich auch sofort ins Bad zum Händewaschen, liebe Grüße Regina

    • Hallo Regina

      Ich habe auch immer ein kleines Desinfektionsfläschchen dabei. Nach dem Einkauf nutze ich das kurz. Daheim wasche ich erst die Hände, dann wird richtig desinfiziert bevor ich de Tiere wieder raus hole-

      lg Uli

    • Hallo Regina

      Ich find meine Antwort nicht *grummel*
      Ja, die Schluckimpfung ist Polio, Kinderlähmung. Auch Erwachsene sind davor nicht geschützt.

      lg Uli

  7. Hallo Uli,

    in meinem Alter braucht man keine Impfungen mehr, außer die Grippeimpfung und die will ich nicht. Wir waschen uns als erstes, wenn wir nach Hause kommen gründlich die Hände. Desinfektionstüchlein habe ich auch immer im Wagen und in meiner Handtasche. Bisher hat das alles ganz gut ausgereicht, um uns zu schützen.

    Jede Impfung birgt auch seine Risiken und gerade in der heutigen Zeit, weiß man nicht was sie einem verabreichen. Gerade hier auf dem Land dürfte eine Ansteckungsgefahr wesentlich kleiner sein als in einer Großstadt. Passt also gut auf Euch auf.

    Liebe Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Impfungen bergen sicher immer ein großes Risiko, gerade wenn man etwas älter ist. Aber eine echte Grippe schädigt das Herz und die Lunge. Diese Impfung mache ich alle paar Jahre. Polio hatte mein Vater. Davor kann man sich auch schützen. Jede Neuerfindung an Impfstoffen werde ich nicht ausprobieren.

      liebe Grüße Uli