• Tag Archives Vergewaltigung
  • Abtreibungsverantwortung light_Die Reproduktive Gesundheitsversorgung

     

    Habt Ihr schon davon gehört, von der ‚Reproduktiven Gesundheitsversorgung ?‘  Nein nicht ? Nun dann kommt zuerst mal ein Zitat

     

    „… Reproduktive Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen physischen, geistigen und sozialen Wohlbefindens, und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechlichkeit, und zwar im Hinblick auf alle Belange in Zusammenhang mit dem reproduktiven System, seinen Funktionen und Prozessen.
    Reproduktive Gesundheit schließt deshalb ein, dass Menschen ein befriedigendes und gesundheitlich ungefährliches Sexualleben möglich ist, und dass sie die Fähigkeit zur Reproduktion haben und die Freiheit zu entscheiden, ob, wann und wie oft sie Kinder haben möchten …“
    sagt/meint das Frauengesundheitszentrum in Österreich

     

    … heißt zusammen gefasst => fickt sorglos ohne Kondome, und wenn dadurch ein Mensch entsteht habt Ihr ein Anrecht auf Abtreibung.
    Waren die Sätze und Aussprache zu hart ? Zu deutsch, wegen/weil so was gibt es nicht in Deutsches Land ?

    Gibt es doch, und zwar ziemlich heftigiger, nämlich zB
    die stellvertretende Bundesvorsitzende der Grünen und frauenpolitische Sprecherin Ricarda Lang wollte schon länger sicherstellen, dass Kliniken, insbesondere die in staatlicher Verantwortung, jeder Frau den Zugang zu reproduktiver Gesundheitsversorgung gewährleistet werden soll.

    Es gab dazu schon seit Monaten Berichte, dass jede ‚Frau‘ das Recht hat dann abzutreiben, wann und warum es ihr gerade gefällt. [ Frau, habe ich mal eben in Anführungsstrichen geschrieben, weil sich die politische Situation gerade so zeigt, dass diese scheinbar nicht mehr weiß, was eine echte Frau ist … ]
    Nun ja, bla bla bla …

    Was mich aber total ankotzt

    … ist diese Scheiß-Grün-Linken-Feministen-Bewegung, also die Sich-Selbst-Neuerfindungsfrauen, und weil diese oft eine antifrauentechnische Glatze, oder einen männertechnischen Bierbauch haben … Ich mag keine Feministen, und erst recht nicht Grün-Linke-Feministin*er.

    Keine einzige davon, denn mir fehlt das vollständige Verständnis dafür, dass sich Idioten mit Titten als Frauen bezeichnen !

     

    Ja, richtig gelesen :
    Feministische, grün-linke Idioten – genau so meine ich es!
    Ich habe bereits daran gedacht meine Domain umzubenennen, denn meine ‚Suche nach, was ist grün‘ bezieht sich auf das  Wohlergehen der Tier-und Pflanzenwelt, und nicht auf das politische Kaspertheater mit Sexpuppen und Gendersternchen.

    Der beste Stern für diese verquere Gesellschaft wäre allenfalls ein Wurfstern, der so knapp daneben aufschlagen müsste, dass deren Gehirn wieder zu atmen beginnt !

    Ich meine also diese Jenigen, die sich zwar das Recht nehmen jederzeit und sexuell ungeschützt mit jedem pimpern zu dürfen, aber sich dann die Freiheit nehmen das eben neu entstandene Leben kaltblütig zu zerstören, weil es ja ihr Körper ist, der sich mit Leben gefüllt hat. Dieser Körper, der nämlich nun pulsierendes Leben hat gehört ihnen nicht mehr, denn es ist das Zentrum eines Baby-Menschen !
    Warum mich das so aufregt ?
    In welchem Alter sich auch das Neugeborene gerade in seinem Mutterbauch tummelt und sich wohlwissend deren Stimme und Emotionen anhört, sich entwickelt und freut – es soll,
    egal wie getötet werden, abgerieben, abgesaugt, Kopf zerquetscht und zerrissen werden –

    wegen körperlicher Frauen-Selbstbestimmung. Das ist eine Tatsache, dazu gleich mehr, und
    nennt sich dann ‚Reproduktive Gesundheitsversorgung‘ 

    Ich verlinke nun gleich in meinem Eintrag Bilder eine Website, die ausdrücklich betont, dass jedes Bild/Video nur unter Zustimmung verbreitet werden darf.
    Ich schreib das darum, weil es viel zu viele Leute gibt, die irgendwelche Sensationsnachrichten für ihren Blog klauen ohne ‚auf das Kleingedruckte‘, nämlich den Urheber zu achten, um sich selber bekannt zu machen, und sei es nur durch Seitenaufrufe von Robots. So ist das, nicht nur Sex, sondern auch Blut sells …

    Dieses Portal zeigt medizinische Bilder.
    Es sind Bilder von verschiedenen Abtreibungen.
    Der Link ist für Leute, die noch überlegen, ob sie abtreiben wollen, und für Leute die meinen, dass ihr Körper nur einzig und allein ihnen selber gehört, trotz Befruchtung
    Er zeigt die Werkzeuge, also Kopfquetsch- bzw Zerstückelungszangen um die Babies aus dem Mutterleib zu holen.
    Vorsicht, verstörend aber real KLICK

    Das ist nicht nur schlimm sondern abartig und pervers

    Jede Frau sollte sich das anschauen,
    jede Feministin
    und auch jedes Vergewaltigungsopfer.

    Das neu erzeugte Kind ist nämlich das wirkliche Opfer. Es darf auch in schlimmster Situation nie abgetrieben werden, denn jede Abtreibung ist Mord.
    Ich kann da mitreden, denn ich habe meinen Sohn trotzdem geboren, und nicht zerfetzen lassen. Ich liebe ihn, und er mich.

    Wer sich noch nicht sicher ist,
    es gibt auf dieser Website medizinische Bilder, die zeigen, dass es keine Selbstbestimmung sein darf einen neuen Minimenschen zu töten. Es sind so kleine Füße, Hände, ausgebildet, nabelschnurbehangene, traurige tote Körper
    Link dazu [ VORSICHT, EXREM ]

     

    Mord ist ihr Hobby

    … ist kein Filmtitel mehr
    Wer, sry bumst muss auch Verantwortung für die Folgen tragen.
    Jede Frau, die sich diesen Mord auch noch als Gesetz wünscht,
    ist sicherlich psychisch schon soweit gestört,
    dass sie auch noch für andere Unbequemlichkeiten töten würde,
    wenn das Gesetz es nun erlauben würde.
    © Archimeda1

     

    Aso,
    Abtreibungen mit kriminologischer Indikation machen nur 0,02 % aus. Es bleiben rund 100.000 Abtreibungen, die als verspätete Verhütungsmethode benutzt werden.

    Abtreibung ist IMMER  Mord

     

    Ich war heute wieder besonders lieb, gelle ?

    lg Archi

    **************************