Überschrift_mehr kommt nicht

 

Ich bin nun fast 2 Wochen im Krankenhaus und hatte Zeit über viele Sachen nachzudenken.
Daheim geht das Denken weiter, und ich finde keinen erholsamen Schlaf.

Ich werde mein Leben neu strukturieren, mich möglichst aus der öffentlichen Politik zurück ziehen, wenn es nicht gerade so wichtig ist,
dass ich es sofort rausschreien muss,
damit ich nicht daran ersticke.

Man liest im Internet eigentlich überall nur noch von Unmut und Hass.
Hass der Wähler, Hass der Politiker, Hass der Kinder, Erwachsenen und wer weiß noch, welchen Hass.

Unsere Politiker verarschen uns in jeder ihrer gut bezahlten Stunden, die wir Steuerzahler mit doppelter oder dreifacher Arbeitskraft ableisten müssen.

Hass macht krank

Folgendes ->

Unsere Politiker haben kein Vertrauen verdient.
Die Migrantenflut ist unübersehbar. Diese Neuankömmlinge sind oft straffällig, sehr brutal.
Kinder, Frauen und Behinderte werden in Schwimmbädern missbraucht. Es gibt kaum wirkliche Strafe, weil eine Entschuldigung oder ein Kulturverständnis andere, ungleiche Ebenen erschafft.

Diese Gefahr hat Frau Merkel hierhin geholt, die hellfarbene Menschen ausrotten will, oder vielleicht nur ziemlich dumm oder erpressbar ist.  Ich weiß es nicht.
Es mag sein, dass ihr ein Indianerfilm in der Pubertät nicht bekommen ist. Straffreiheit auch für sie, wegen halt „Schlechter Kindheit“ …
Änderung möchte sie nicht, denn sie spielt sich als Diktatorin über ganz Europa auf.
Wer etwas anderes behauptet ist blind oder
„Jeder lügt Jedem in die Tasche“ –
das ist ein >NeuroTypischer< Satz, ein eNTen-Satz halt.
Da ich keine eNTe bin, verlagere ich die folgenden Infos, zu meinem eigenen Selbstschutz, zu anderen WebSites.

 

Wenn Ihr ein paar Gedanken möchtet, zu was Gutmenschen und angeblichen Journalisten fähig sind, lest bitte diese beiden Artikel

„Das schmutzige Spiel von Idomeni“

Klick

„Die Leichen der anderen“

Klick, gleiche Quelle

Das ist Tatsache, nicht das, was im Radio oder TV verbreitet wird.
Wir werden tagtäglich manipuliert um zu hassen. Der Grund erklärt sich noch nicht für mich.
Alle Andersdenkende sind in Gefahr.

Wir müssen zu dem Status zurück, dass man im Untergrund weiter kämpft.

Dortmund fand ich, sorry , schon immer ziemlich Scheiße, 

aber es ist für mich zu gefährlich,
um gerade jetzt irgendeinen Satz zu den angeblichen Flüchtlingen zu schreiben.

Alles Liebe an meine Leser.
Gebt nicht auf.

Man trifft sich woanders …

Archimeda1

 

**************************************************

 

 


8 Responses to Überschrift_mehr kommt nicht

  1. Mir kotzt dieser Hass der Politiker an.
    Wir leben in einer Demokratie und jede auf dem Wahlzettel aufgeführte Partei oder Kandidaten kann man ankreuzen.
    Wenn man selber angekreuzt werden will, muß man sich mal nach den Wählern richten.
    Ich will endlich wieder Ruhe und Sicherheit haben. Nicht bei jedem Einkauf aufpassen zu müssen nicht überfallen, begrapscht oder zur Seite geschubst zu werden.

    BG

    PS: Merkel muß weg

    • So sehe ich das auch.
      Ich bin Blogger, werden meine Erlebnisse weiter teilen möchten.

  2. Guten Morgen Uli,
    ich teile Deine Ansicht, dass Hass die Seele krank macht. Es kann sein, dass diejenigen, die immer wieder Hass säen, seelisch krank sind. Es kann allerdings auch sein, dass sie durch das ständige Rühren derselben Suppe gegen das Krankwerden immun geworden sind. Man sollte in sich schauen und prüfen, ob einem das gut tut oder nicht. Es ist sowieso alles so, wie es ist, Alles gehört zum Sein. :bye:
    LG Joachim

    • Guten Abend Joachim

      Wie geschrieben, ich hatte viel Zeit zum Nachdenken. Ich möchte nicht den Rest des Lebens verbittert und verhärmt sein. Im KH gibt es so schlimme Fälle. Diese Konfrontation hat mich vielleicht ein wenig zu dem zurück geschupst, was ich eigentlich mal war. Ein Blogger, der berichten wollte, nicht hassen. Man darf sich nicht so sehr herunter ziehen lassen. Ab und an mag das OK sein, ein Dauerzustand sollte es nicht mehr werden.
      Ich bin zwar immer noch gegen das, was jetzt passiert, aber ich brauche für mich auch ein wenig eigene Ruhe.
      Wir müssen abwarten, was nun auf uns zukommt.

      liebe Grüße Uli

  3. Guten Abend Uli,
    ich verstehe Dich. Eine Situation schildern bzw. beschreiben ist gut. Das Problem beginnt bei der eigenen emotionalen Bewertung. Dann können sich Hass, Boshaftigkeit, Traurigkeit aber auch Freude und Zufriedenheit u. a. Emotionen entwickeln.
    Ich persönlich meide schädliche Emotionen meistens, weil sie mir nicht gut tun. Jeder ist da verschieden. Du wirst die richtige Entscheidung für Dich treffen. :good:
    LG Joachim

  4. Guten Abend Uli,

    Du solltest Dich dringend mit erfreulicheren Dingen beschäftigen. Lese ein gutes Buch, da kommst Du auch auf andere Gedanken. Mir selbst ist Hass fern, da es niemandem nützt, wenn ich hasse, im Gegenteil, es würde mir schaden. Wer meint, die Politiker hassen, der dürfte im Irrtum sein. Sie haben Angst und das zu Recht! Es wird der Tag kommen, wo sie alle vor einem Gericht stehen und dann werden sie ihre gerechte Strafe bekommen. Momentan sind wir alle noch machtlos gegen diese Diktatur aber das wird sich ändern. Sehr viele Menschen sind aufgewacht und erkennen, was gerade in unserem Land abläuft. Auch die Gutmenschen werden weniger, wenn sie selbst Opfer werden.

    Was Dir fehlt, ist ein kleines Häuschen im Grünen mit Garten und drumherum eine heile Welt. Ich wünsche Euch, dass Ihr bald so etwas findet. Die Natur ist das einzig Wahre, um all seine Sorgen zu vergessen.

    Alles Liebe und Gute für Dich. Halte Dich tapfer meine liebe Freundin.

    Herzliche Grüße, Kathy

    • Hallo Kathy

      Genau so ist das. Häuschen, Grünes und endlich hier weg.

      lg Uli