• Category Archives Schöner Sparen_für H4-Sklaven
  • Eierskandal_noch eine Vollüge

     

    Heute waren wir in den Geschäften, und es war nirgendwo möglich Eier zu bekommen.

    Ich brauche im Moment keine Eier, aber nicht nur ich denke sicherlich bereits an die Backerei
    zu Weihnachten.

    Nachdem die Butter von ALDI in einem Monat, in zwei Schritten, um 50 Cent teurer gemacht wurde, und sich die
    preisnachziehenden Geschäfte freuten,
    und die Äpfel  mit jetzt bis zu fast 4 Euronen je Kilo fast unerschwinglich sind,
    folgt nun der Erfolg des Eierskandals, denn nicht anders kann man diesen nennen.

    Der Skandal ->

    Das Insektizid Fipronil wurde benutzt um den Hühnern vor Läusen, Zecken, Milben oder anderen krankheitsübertragenden Quälgeistern einen Schutz zu geben – mitgemischt im üblichem Desinfektionsmittel.
    Gerade Milben sitzen tief in den Stallrillen, und wenn es dunkel wird saugen sie Blut.
    Das ist in jeder Haltung so.
    Es geht also nicht nur um die armen Tiere in Legebatterien, denn selbst in Bio-Eier wurde Fibronil gefunden.

     

    Was ist Fibronil

    Fibronil wird Hunden und Katzen vom Halter/Besitzer zum gleichen Insektenschutz aufgetragen, durch sogenannte ‚Spot-On´s ‚.
    Das sind kleine Plastiktübchen, die durch ein wenig Druck eine minimale Menge an gelartiger Flüssigkeit ausbringen, die man mit einem angezogenen Gummihandschuh ins Fell, vorzugsweise den Nacken und Oberschwanz, verteilen soll.
    Tierbesitzern ist es bekannt als Frontline.

    Zum Schutz vor Zecken benötigt ein mittelgroßes Tier alle 6-8 Wochen ungefähr 50 Milligramm Fibrinol =
    in jetzt ‚giftigen Eiern‘ umgerechnet,
    wären das mehr als 40 Kilogramm Eidotter von über 1000 Eiern, zur
    gesunden Eintaucherei des Heimtieres
    … das zur Giftigkeit …

    Natürlich hat absolut gar nichts in Eier zu suchen, schon gar keine Rückstände vonirgendwelchen Desinfektionsmitteln.

    Aber, da war ja noch was ->

    In der EU gilt von 2007 bis 31. Juli 2018, dass Fipronil ausschließlich zur Saatgutbehandlung
    benutzt werden darf, eine rote Beizerei der Samen, wie zB bei Mais und Raps,
    um vor Insekten und VOR Vögeln zu schützen.

    Vögel ? Vögel fressen Insekten – ist doch was wie Symbiose …
    Sterben die nicht gerade aus, weil es keine Insekten gibt ?
    Na, da müssen wir wohl noch wenigstens 1 Jahr warten, bis die EU sich was anderes einfallen
    lässt um Irgendetwas zu retten …

    Fibrinol gehört zu den Neonicotinoiden und wirken direkt auf die Nervenzellen.
    Zu Bienen hatte man schon dazu gelesen, sie finden durch den Einsatz von Fibrinol oder
    anderen Neonicotinoiden nicht in ihren Bienen-Stock zurück.

    Da denkt die Re-Gier-ung ->

    … und da wir nun alle schlaue Internetuser sind und wissen, dass der Eierskandal irgendwie mit
    Neonicotinoiden zu tun hat, und im Internet ja steht, dass das gefährlich ist, also so das mit
    dem ‚Neonico..‘, ääh, wie wird das geschrieben …
    kann man ja auch sagen, dass die Eier nun giftig sind, gelle ?

     

    Ich wiederhole gerne noch einmal die Blödheit des Skandals ->

    Um Giftigkeit für ein katzenähnliches Tier zu erzeugen benötige ich ca 1000 Eier oder mehr als 40 Kilogramm Ei-Inhalt – und muss das Tier darin eintauchen (!)
    Was schafft man diese Giftigkeit als Mensch mit durchschnittlich 70 bis 100 kg in einem Tag oder Woche/Jahr ?

     

    meine persönliche Meinung ohne Arzt zu sein :

    Ich esse weiter Eier, denn diese ‚Gifteier‘ scheinen mir nicht giftiger zu sein,
    als ein Tier zu streicheln, dass gerade gegen Zecken mit Frontline o.ä. behandelt wurde,
    bzw finde ich es bedeutend schlimmer, wenn mich eine Zecke mit weiterer Borreliose oder eventuell noch mit Milben mit Scabies [ Krätze] verseucht.

     

    Jeder muss für sich selber überlegen, was er glauben möchte und welchen Gedanken er bevorzugt.

    Heute Abend bevorzuge ich den Gedanken, dass ALDI die Preise vorbestimmt, und alle Lebensmittelgeschäfte dann nachziehen und ich weiter ALDI  boykottiere

    Eier kommen wieder, werden 30 % teurer, dafür geht der Butterpreis ein wenig runter,
    aber alle Milchprodukte werden gut erhöht.
    Wieder einmal ungefähr 30-50 Cent auf alles.

     

    Wo ist eigentlich das Bundeskartellamt ?

    Wer schützt die Armen vor der Geldgier der Armee-Geschäfte ?

     

    Archimeda1

    ******************************************************

     

     


  • Neusiedler gegen Obdachlose_25 Tausend Euro Einsatz

     

    natürlich — >   für angebliche Flüchtlinge,
    und solche die es jetzt sicher noch schnell sein werden wollen

    Die Investitionsbank Berlin [ IBB ] hatte wieder so einen genialen Einfall, dass es jedem Deutschen und ‚LängerhierLebendem‘ echt schlecht wird

    Klickhier

     

    Das muss man sich erst einmal vorstellen

     

    25000 Euro für die oft illegalen Einreisenden, zur Geschäftsgründung und mehr.

     

    Wenn man einem Obdachlosen solche Kreditmöglichkeit anbieten würde, hätte er auch eine Chance sich wieder zu normalisieren.

    Was macht der Staat – nichts, bzw viel zu wenig.
    So´ne Art von ‚Schweigen der Lämmer‘

     

    klick  Obdachlos in Berlin

    25 tausend Euronen –
    Was ist das aber schon, wenn jetzt jeder Obdachloser 2 Euros mehr für Übernachtung zahlen muss damit er nicht erfriert …

     

    [  Versuchen wir angeblich dummen Deutschen doch mal zu rechnen ->

    Das sind ungefähr 15 Euro mal die X’te Zahl der angezählten Früchtlinge, sorry Frühlinge, nee Fluchtlummis –

    • egal, eben in Kasse .

    ZUVIEL, auch wenn man Mathe nicht kann …  ]

     

    Viele Leute geraten durch eine Verkettung ganz übler Umstände in eine Wohnungsnot.
    Unterstützt werden erst aber nur Fremdlandnehmer, Invasoren und Angeschwemmte.

    Ich denke, dass fast Jeder, einen wirklichen in Not geratenen Flüchtling gerne in Allem unterstützen würde,
    aber Leute, die über Grenzzäune klettern [ in Ceuta und Melilla, von den Nachrichten kaum erwähnt ] wird nicht geflüchtet.

    Sie widersetzen sich bereits am Anfang unseren Regeln,
    verachten, verhöhnen und bekämpfen unsere Ordnungshüter und
    lachen dabei noch hämisch.
    DAS
    sind KEINE Flüchtlinge.

     

    25 Tausen Euronen …
    Es werden gerade jetzt noch viel mehr Fremde kommen,
    und ich denke, dass Frau Merkel,
    wo sie nun gemerkelt hatte, dass viele Bürger sich nichts mehr von ihr wünschen,
    die ‚Sau so richtig rauslassen‘ wird.

     

    meine Gedanken :

     

    Privat möchte ich mal sagen,
    dass mich diese Anti-Deutsche Politik nur noch ankotzt ! ³³³

    © Archimeda1

     

    **********************************************

     

     


  • Giftige Kartoffeln_ganzheitlich sehen

     

    Es ist mir bisher zweimal passiert, dass mir beim wenigen Verzehr von einer bestimmten Kartoffelsorte regelrecht speiübel wurde.

     

    Ich habe darum ein wenig recherchiert, denn ich esse sehr gerne Kartoffeln.
    Was ich gefunden habe ist eine Ungeheuerlichkeit, nämlich eine Begiftung der Pflanzen,
    um – na wie soll es auch anders sein,
    angeblich den Kartoffelkäufern astreine Früchte anbieten zu können, denn diese wollen alle harte Schalen und eine längere Haltbarkeit.

    Im Vietnam-Krieg wurde ‚Agent Orange‘, ein Vorläufer von Dioxin, zur Entlaubung eingesetzt,
    damit die ‚Feinde‘ keine Möglichkeit hatten sich in den Wäldern zu verstecken.
    Heutzutage werden in vielen europäischen Ländern Kartoffelpflanzen entlaubt, damit der Handel
    äußerlich einwandfreie Früchte anbieten kann.
    Sie werden mit Giften besprüht, damit das obere Kraut abstirbt, und die Kartoffeln nur unter der
    Erde weiter wachsen. Die erste Besprühungen erfolgt, wenn die Knolle gerade mal 6 cm groß ist.
    Je nach Gifttyp darf bereits drei Wochen später geerntet werden.

    Dieses Mittel heißt u.a. Diquatdibromid, der Wirkstoff ist Deiquat, und wurde 1957 von der Firma
    ICI [ Imperial Chemical Industries ] die heutige SYNGENTA, als Kontaktherbizid gegen ‚Unkräuter‘
    genutzt.
    In Österreich, Deutschland und in manchen anderen EU-Ländern ist die Ausbringung dieses
    Herbizids zugelassen – und das obwohl –
    das Herbizid absolut giftig ist

     

    Quelle

    zur vollständige Liste der bis heute 12.09.2017 zugelassenen Gifte HIERklick

     

    Alle Pflanzenschutzmittel mit dem giftigen Deiquat
    HIERklick

    Das toxcenter_org hat ein Bericht über Deiquat erfasst.

     

    Zitat

    “ … Toxizität
    Für Menschen hochtoxisch ! …“

    Quelle für das ganze PDF

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich fasse mal kurz einige Nebenaussagen zusammen

    1. … ist giftig für unsere 7-Punkt-Marienkäfer, die angeblich nur durch die Invasion der
    chinesischen Marienkäfer verschwinden …
    2. … ist giftig für Vögel, die angeblich … ja was denn überhaupt ? …
    3. … ist giftig für Wassertiere, aber wird trotzdem in Wasserschutzgebieten als Unkrautvernichter
    eingesetzt …
    4. … ist hochgiftig für Menschen, aber wird trotzdem über Lebensmittelanbau genutzt.

    Zur Bienengiftigkeit brauche ich wohl nichts extra zu schreiben …
    Jeder kennt die Story zu Varroamilben, die die Bienenstämme ausrotten würden,
    aber auch die Giftigkeit von Glyphosat, ein Breitbandherbizid, dass eindeutig krebsfördernd ist,
    und alles tötet, in Langzeitwirkung,

    aber die EU nicht verbietet !

     

    Zu Glyphosat eine Aufklärung

    KLICK_Was ist Glyphosat?

     

    Ganzheitlich sehen ->
    die Folgereaktion zum Sterben

    Erst Kleinwesen, wie Milben, durch Gifte, dann Insektennot,
    Vogel, Amphibien- und weiteres Tiersterben –

    und wenn das noch nicht alles ausreicht um Mensch zu vernichten,
    denn er kann nur mit der vollständigen, intakten Natur überleben,
    wird der Mensch selber vernichtet,

    damit er feine harte Kartoffelschalen hätte, und eine längere Haltbarkeit …

    … meint die Lobby …

     

    Ich werde meinen Kartoffelkonsum massiv einschränken,
    denn mir ist meine Gesundheit wichtiger als manchen Genuss.

     

    meine Gedanken :

     

    [ Friedrich Wilhelm Nietzsche ]

    Das Gift, an dem die schwächere Natur zu Grunde geht,
    ist für den Starken Stärkung –
    und er nennt es auch nicht Gift.

     

    lg Archi

    *******************************************************************

     


  • Wahlen im Herbst 2017_Rente im Alter und Enteignung

     

    Lasst es rocken Alte

    Schon damals als es noch Meinungsfreiheit gab, war politische Satire die einzig erlaubte Wahrheit.
    Heute nennt sich Wahrheit ‚HateSpeech‘ , und selbst Satire wird unterbunden, wenn sie gegen Deutschschlund´s Politiker unkuschelig ist.

    Für echte Deutschländer heißt es kuschen und Schnute halten.

     

    Klaus erklärte Rente im Alter schon am 17.10.2011

    Videolink

     

    Was heißt denn das ?

     

    Zitat

    … Dieter Neumann ist so ein Fall. Fast 50 Jahre lang hat er in die staatliche Rentenkasse eingezahlt, und nun ist er als Rentner überrascht, dass er fast nichts wieder herausbekommt. Doch statt den Fehler bei sich zu suchen, macht er andere für seine unzureichende Vorsorge verantwortlich: „Das finde ich ein große Sauerei“, sagt der Dortmunder … “
    Quelle

    WARUM wird hier nicht verstanden ?

    ‚Doch statt den Fehler bei sich zu suchen, macht er andere für seine unzureichende Vorsorge verantwortlich‘_gleiche Quelle

    Welche Vorsorge ?
    Welche weiteren Möglichkeiten hat man denn, außer 50 Jahre in eine Rentenkasse einzuzahlen um im Alter überleben zu können ?

    Nichts hat man, selbst die Riesterente ist eine Farce [ Fake/Falsch-Information ]

    Zitat

    „… Mit einem Riester-Vertrag konnten sich Versicherungsnehmer für die Förderung von Wohneigentum entscheiden, eine staatliche Förderpauschale erhalten und in Zeiten der Berufstätigkeit Steuern sparen.
    Doch allein die Förderung von Wohneigentum hat schon einen Haken, möchten Sie nicht am Lebensabend bauen und auf die „alten Tage“ in ein neu errichtetes Eigenheim umziehen.
    Denn wenn Sie nicht bauen und die Riester-Rente dementsprechend nicht zweckgemäß aufwenden, müssen Sie alle Vergünstigungen und Förderungen zurückzahlen,
    mit etwas Pech sogar darum kämpfen,
    dass Sie die eingezahlten Beträge in vollem Umfang bekommen und nicht mit weiteren Repressalien rechnen müssen.

    Wer riestert,
    enteignet sich auf freiwilliger Basis und sollte jede Chance nutzen, dem knebelnden und keine Vorteile bringenden Vertrag zu entkommen.
    Auch wenn eine Kündigung mit einem Verlust einhergeht, ist diese immer noch sinnvoller,
    als bis zum Rentenalter einzuzahlen und weitere Gelder in ein Projekt zu investieren,
    dass weder finanziell noch menschlich einen Mehrwert, geschweige denn Sicherheit vor der Altersarmut bringt …“
    Quelle

    meine Gedanken :

     

    [ David Frost ]

    Wenn die Menschen aus den Ferien zurückkommen,
    neigen sie dazu, sogar die Regierung etwas milder zu beurteilen.
    Ein geschickter Regierungschef setzt Wahlen daher für den Frühherbst an.

     

    Kommt schneller zurück, ganz schnell  …

    Die Deutschwahl ist am 24.September 2017 – fast schon Herbstmitte

     

    lg Archi

    ***************************************

     


  • Enorme Preissteigerung_nicht nur bei Äpfel

     

    Wiedermal hat man ein Produkt gefunden, dass man massig erhöhen kann.

    Es geht heute um die Apfelernte, die in diesem Jahr 2017, die schlechteste seit 20 Jahren wäre.
    U.a. würden Apfelpflücker mehr kosten, als an Gewinn übrig bleibt.

    [ Durchschnittlich bekommt ein Apfelpflücker 1400 bis maximal 1700 Euronen. Das sind netto, also nach Abzug der Steuern etc im maximalen Bereich 1174,26 €. Ein Hungerlohn ]

    Der Grund sei natürlich das Wetter, Nachtfröste im April und
    Übergrößen (!), damit meinen die mehr als 75 Millimeter Durchmesser der Frucht.

    Jamei, ist doch gut, wenn ein Apfel groß ist, oder ?
    Ne, eben nicht.
    Der Standartapfel hat klein zu sein, weil die Verbraucher keine großen wollen, so heißt es. Die Läden bieten ihn darum nicht an.
    Wird es nicht eher so sein ->
    Kleine Früchtchen nehmen nicht so viel Platz ein.
    Viele Äpfel sind in Tüten von ca 2 kg abgepackt.
    Darum müssen die Dinger klein sein, damit es mehr aussieht.
    Stellt Euch mal eine Tüte Äpfel vor, 2 Kg, und darin sind nur 4 Stück.

    2013 bekam der Obstbauer für 1 kg Äpfel 40 Cent.
    2014 war es bereits die Hälfte – oooooooooooooooh neiheiiin
    Wenn ich mir nun noch den Arbeitslohn der Saison-Pflücker abziehe, verfalle ich ins Tränenreich –
    aber in Lachtränen.
    Wir sprechen nicht von 1-3 Apfelbäumchen, sondern von 35 Hektar und massig mehr.
    1 ha sind 10000 Meter im Quadrat (!)

    Weitere Obst- und Gemüsesorten im monatlichem Bericht bei der Quelle

    Die Apfelproduktion ist ein Multi-Billionen Dollar Geschäft.

     

    Zitat_Erscheinungsdatum: 10.05.2016

    „10. Belgien
    Apfelexporte 2014: $149,496,000

    9. Niederlande
    Apfelexporte 2014: $221,079,000

    8. Südafrika
    Apfelexporte 2014: $353,652,000

    7. Neuseeland
    Apfelexporte 2014: $433,160,000

    6. Polen
    Apfelexporte 2014: $441,766,000

    5. Frankreich
    Apfelexporte 2014: $719,954,000

    4. Chile
    Apfelexporte 2014: $822,347,000

    3. Italien
    Apfelexporte 2014: $975,630,000

    2. China
    Apfelexporte 2014: $1,027,637,000

    1. Die Vereinigten Staaten von Amerika
    Apfelexporte 2014: $1,088,369,000

    Während China weltweit die meisten Äpfel produziert, sind es die USA, die im Wert von mehr als 1 Billionen Dollar exportieren. Damit liegen sie an der Spitze der 10 Länder, die weltweit die meisten Äpfel exportieren.

    von insidermonkey.com “
    Quelle

    Heute waren wir auf einer Fallobstwiese schauen, wie es dort mit den Apfelbäumen aussieht.

    Ich kann da nichts Ungewöhnliches sehen.
    Der nächste Baum sieht auch recht voll aus.

    Manche Bäumchen waren untenrum bereits abgepflückt.
    Auf dieser Wiese bedienen sich viele alte Leute um ein wenig Gesundes zu bekommen, denn im Geschäft können sie wegen ihrer wenigen Rente kaum noch kaufen.

     

    Beispiel Dortmund
    Die Äpfel kosteten im Durchschnitt immer 1,99 € je 2 kg-Beutel.
    Im Moment liegt der Preis bei fast 3,70 € je Kilo.

    Milch teurer, Butter extrem teuer, Obst und Gemüse wahnsinnig teuer –
    Ich frage mich, wovon sich eine Familie mit 2 Kindern ernähren kann, da die Löhne so niedrig sind, dass man mehrere Jobs brauch.

    … vielleicht von gentechnisch veränderte Lebensmittel, die uns das Pharmakonzern Bayer anbietet, welches die Firma Monsanto für 66 Milliarden Dollar gekauft hatte ?

    Gibt es bald gesunde Ernährung nur noch für Reiche ?

     

    Es gibt genug Äpfel, die aber nicht alle ‚verkaufsschön‘ sind.
    Ein Wurmloch oder eine angedrückte Stelle ist natürlich.
    Der Mensch hat keine Möglichkeit gesunde Nahrung zu bekommen, wenn diese vorher künstlich verändert oder aufgehübscht wurde.
    Ein Apfel darf keine künstliche Wachsschicht haben nur damit er glänzt und besser zu verkaufen ist. Das Wachs ist eine Konservierung.
    Allein in der Schale steckt das gesunde Pektin, aber die gewachsten Äpfel muss man schälen, damit der Apfel genießbar ist – folglich ist er lecker, aber nicht gesund.

     

    meine Gedanken :

    Um gesund zu bleiben, brauch es eine Wiese, einen Baum, Insekten –
    und Leute die sich ihr Obst nicht malen, sondern essen möchten.

    Damit die Nahrung billiger wird brauch es eine Politik, die der künstlichen Inflation entgegen hält, damit ihre Bürger sich ernähren können, und nicht eine Wirtschaftslobby, die die Menschen aushungert um ihre Kunstprodukte auf den Markt zu bringen.

    © Archimeda1

     

     

    In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Abend und für Morgen einen angenehmen Wochenstart.
    Ich habe die nächsten Tage mächtig zu tun, und weiß nicht ob ich zum bloggen komme.

     

    lg Archi

    ***************************************************