Wärmende Rindfleischsuppe

 

Es ist im Moment zwar kein Schnee in Sicht, aber durch den heftigen Wind und die Nässe meint man es wäre sehr kalt.
An solchen Tagen gibt es bei uns Suppen, die innerlich warm machen. 

Ein ganz einfaches Rezept ist eine wärmende .

Zutaten für 6 Personen

1   Stück fette Rinderbrust ( für das Wärmende )
1   Beinscheibe
2   Stangen Porree
2   große Zwiebeln
1   Päckchen eingefrorenes Suppengemüse
     Bockwürstchen bei Bedarf

frischen Liebstöckel ( Maggikraut ) oder Maggi-Gewürz, Salz, Pfeffer in bunt und schwarz, kleine Nudeln, eventuell Instand-Gemüsebrühe

 

Die Rinderbrust und die Beinscheibe werden im kaltem Wasser aufgesetzt, bis alles kocht.
Nun kommen die beiden grob geschnittenen Zwiebeln dazu.
Nach der Kochzeit von ca 2,5 Stunden hole ich das Fleisch raus. Es sollte ungefähr 10 Minuten abkühlen.

Dann wird das fette Fleisch heraus geschnitten und entsorgt. Das Magere und die Beinscheibe werden in kleine Stücke geschnitten und kommen wieder in den Suppentopf.
Beide Porree-Stangen werden gründlich gesäubert, in ca 2 cm-Ringe geschnitten, noch einmal gut ausgewaschen und mit dem gefrorenem Suppengemüse kurz aufgekocht.

In einem separatem Topf setze ich nun kleine Nudeln auf.
Man könnte dieses vorher schon mitkochen, aber dann sieht diese Mahlzeit eher matschig aus, und so etwas mag ich gar nicht.
Die Nudeln sind nach 10 Minuten bissfest, werden abgeseiht und mit kaltem Wasser durchgespült, damit sie nicht aneinander haften.

 

Ich richte das Mahlzeit-Schüsselchen so ein, dass die Nudeln mit der Wurst auf einer Seite sind, und die Suppe vorerst daneben kommt. Somit rutscht die gekochte Suppen-Brühe unter die bissfesten Nudeln, und es sieht angenehmer aus.

Wer mag kann sich später natürlich alles für sich selber vermischen.

Als Deko habe ich diesmal frischen Liebstöckel und gefrorene Naschzipfel _Capsicum annuum, eine Minipaprika,  genommen.

 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit 

lg Archi

*********************************************************


5 Responses to Wärmende Rindfleischsuppe

  1. Die Suppe wärmt, füllt den Magen, sättigt und was viel wichtiger ist, sie schmeckt hervorragend.
    Das Schüsselchen war für mich, deshalb liegt auch ein Bockwürstchen auf dem Nudeldeich, welcher in der Brandung der Rindfleischsuppe liegt.
    Etwas Leckeres bei schlechtem, aber auch gutem Wetter.

    Das Rindfleisch findet Uli gleich in Ihrem Schüsselchen.
    Da ich gerade auf dem Chilly-Tripp bin, kam neben den 3 Naschzipfeln auch Chillysauce als meine Würzung hinzu. Aber hallo, die nicht scharfen Naschzipfel passten perfekt in die Rindfleischsuppe.

  2. Guten Morgen Uli,
    auch für mich hätte eine Bockwurst dabei sein können, und scharf hätte die Suppe auch sein dürfen. Das ist etwas Gesundes genauso wie eine gute Hühnerbrühe. :good:
    LG Joachim

    • Guten Morgen Joachim
      Ich arbeite mich gerade an die Chili-Schärfe hin. Man soll sich daran gewöhnen, heißt es. Ob man da noch den üblichen Suppengeschmack hat, wag ich mal zu bezweifeln 😉
      lg Uli

  3. Moin moin,
    ich mag gerne ne Hühnersuppe bei dem Weter aus:
    1 Huhn, 1 Zwiebel,1 Zehe Knoblauch dürfen auch 2 sein, 1 Daumen grosses Stück Ingwer ,1 große Möhre,2 Gewürznelken, Safran nach gusto wegen der Farbe, Salz,Chiliflocken, Lorbeerblätter, ca 1,5 bis 2 Std gekocht, Huhn zerlegen kleinschneiden , Suppengrün ( Möhren, Sellerie, Lauch ) gefällige Stücke, Madras Curry zum würzen nochmals gekocht bis Gemüse(wer braucht sowas*gg ) biss fest ist. Sojasoße, Pfeffer und Madras Curry (evtl.Pulver) als Würze. Dazu Reis oder Nudeln, ich bevorzuge broken Reis und asiatische Nudeln.

    Happy Ice Zeit

    • Hi APBT
      Hühnersuppe hatte ich schon gebloggt. Schau mal
      Dein Rezept ist allerdings ganz anders, und natürlich werde ich es nachkochen 🙂 Gewürznelken und Lorbeerblätter hört sich spannend an.
      Vielen lieben Dank *drück* Uli