Maß und Mitte bei Corona heißt nicht aufgeben

 

Gegen hilft ‚Maß und Mitte‘ , sagte unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel

 

Maß konnten wir heute beim Einkauf gut nehmen – alles leer, wie in DDR 2.0 und die Mitte gab es natürlich ebenso nicht. Seid längerer Zeit waren wir wieder mal einkaufen, oder sollte ich eher sagen -> wir versuchten einzukaufen ?
Wir brauchten nur Klopapier, Mehl, Brot, Butter, Milch und Tierfutter.

Überall waren die Regale fast vollständig ausgeräumt, und die Menschen, an den Kassen, waren hektisch nervös und übelst gelaunt.

 

 

Scherzhafterweise nennt man solchen Konsumrausch auch ‚Hamsterkauf‘ 

Der Grund ist folgender, dass Hamster ihre Lebensmittel horten.
Aber,
Hamster horten alles in solch großer Menge, dass die Körner in der Vorratskammer vorerst vertrocknen. Darum pinkeln die Hamstermütter darüber, damit Kind das essen kann – und das Resultat ist Schimmel, welcher wiederum die Hamsis tötet.
Hätten die Hamstermütter nicht zuviel gesammelt, wären nicht so viele Babies gestorben.
Man merke: Zuviel Gebunkertes hilft nur den Geschäftsinhabern.

Vor einigen Jahren hatte man das Mindesthaltbarkeitsdatum eingeführt, welches man jetzt wieder abschaf(f)en möchte. Die Branchen hatten zwar zeitweise dadurch mehr verdient, aber nicht damit gerechnet, dass der Normbürger um die Ecke dann weniger kaufen kann. Schließlich wurde die verringerte Zeitspanne mit Mehrkosten aufgeschlagen …

Früher hatte das [ ->Vorsicht böses Wort ] keine Sau interessiert.
‚Wat da so innen Keller is, is alles gut so‘, sagte Oma und nahm damit ein Eingewecktes aus dem Kellerregal, schöpfte den Schimmel ab und rührte das Weitere unter den Pudding.
Gestorben ist Niemand daran, weil es noch nicht die Superangst vor Keimen gab, und man dazu keine weiteren chemischen Konservierungststoffe außer Rum, viel, sehr viel Zucker, Salz und ein wenig Zitrone nutzte.
Wer sich nun ekelt sollte wissen, dass CocaCola ihren Fruser in riesigen Fässern lagert und darauf eine dicke Schicht ist …

Genau diese bzw ähnliche Sachen haben wir also immer im Schrank.
Hochdosierten Alk für Wunden, viel Zucker und Salz für den Blutdruckausgleich, H-Sahne als Milchersatz und Tierfutter
… aber noch kein Klopapier …

Schickt mir doch mal Eure Klopapierlösung, wenn das Papier alle ist

 

Leute,
ob Ihr Angst habt oder nicht interessiert kein Virus.
Aber wenn Ihr nun plötzlich aufgebt seid Ihr Beute – für alles, was Euch jemals Angst einjagen könnte.
Warum gibt es gerade jetzt die Möglichkeit auf Selbstmordhilfe, auch wenn man nicht schmerzhaft dahinsiecht ?

Zuerst sterben die Jetzt-Alten, die Trümmerfrauen und Zechenarbeiter,
denn durch den aufgewirbelten Staub haben sie nicht nur ihre Arbeitskraft für das Vaterland geopfert. Viele sind nun staub-bzw asbestkrank und bei jegliche Viren leichte Opfer. Die E-Smoker und Raucher haben oft schon lange Lungenprobleme. Die Panikhasen, die aus irgendwelchen Gründen immer Angst haben, vernichten sich selber.
Schon hat das Land eine Menge Leute weniger.
Manche Probleme lösen sich von selber. Was ein Zufall …
Aber der Nachschub rollt ja eben an.

 

Ach übrigens, falls mich wieder jemand dämlich von der Seite anquatscht :
Ich habe selber u.a. schweres Asthma, und auch ich könnte an Corona erkranken. Statt mich aber jetzt schon zu bedauern werde ich nur noch ein wenig vorsichtiger sein.

 

 

Was sang Konstantin Wecker in ‚Willi‘ ?

„Ma muass weiterkämpfen, weiterkämpfen, a wenn die ganze Welt an Arsch offen hat.“

 

 

Schützen kann man sich vor Corona nicht wirklich.
Neben Sauberkeit soll Desinfektionslösung helfen, und man sollte sich nicht in großen Menschenmengen aufhalten.

Ich habe heute dieses Video bekommen

Was will man denn nachher alles desinfizieren, falls man nicht tot getrampelt wurde ?

 

Genau an solche Situationen habe ich gedacht, als ich heute die italienische Paprika geschnitten und den spanischen Rosenkohl geschält hatte.
Es gibt keinen Schutz …

Beten hilft, und es ist dabei egal wie Ihr Euren Gott in Eurer Sprache kennt und nennt !

 

[ Bob Hope ]

Virus =
Ein lateinisches Wort,
das die Ärzte verwenden,
wenn sie sagen wollen:
„Wir wissen es auch nicht.“

 

 

Bleibt sauber, doppelt sauber !

 

Ich liebe Euch

Archi   

***************************************************************

 


6 Responses to Maß und Mitte bei Corona heißt nicht aufgeben

  1. Desinfizieren, Hände waschen, desinfizieren und sich aus großen Menschenmengen fernhalten. Ach ja Händeschütteln, Schulterklopfen und das Begrüßungsküsschen ist wohl der Hauptweg der Corona-Infektion.
     Der Husten wohl erst, wenn man länger mit Personen in einem Raum ist…und den Arzt-Besuch auf das allernötigste reduzieren.

    Bei mir ist es immer so: wenn ich mit einer Krankheit zum Arzt gehe komme ich meißt mit einer anderen Krankheit zurück…

     

    BG

    PS: Hat einer meinen Hamster gesehen?

     

  2. Karneval ist der perfekte Zeitpunkt für unsinnige Rumschmuserei und Verbreitung. 
    Wieder ein Zufall.

    Ich bekomme eine sehr starke Erkältung, wenn ich im Kaufland bin. Spätestens nach zwei Wochen bin ich massiv krank, weil deren Desinfekt in der Klimaanlage von mir nicht vertragen wird. Das Immunsystem schaltet ab, und jeder Virus sagt 'Hallöchen, ist da noch ein Plätzchen frei ? "

    Archi

  3. Guten Morgen Uli,

    Dein Beitrag hat mich sehr berührt, denn erst gestern abend habe ich gesehen, wie das ZDF über die Hamsterkäufe berichtete. Da ging es auch ums Klo-Papier. Ich schaue regelmäßig abends Fernsehen. Ich habe keine Sendung gesehen, in der Leute zum Hamsterkauf animiert wurden. Diese Meldungen findet man ausschließlich in Panikmache-Medien im Internet.Und solche Meldungen ziehen sich ja viele kritiklos in sich hinein und verbreiten sie als Mundpropaganda.

    Hier bei uns in der Kleinstadt sind in den beiden Supermärkten die Regale immer noch voll.

    LG Joachim

  4. Guten Morgen Joachim
    In Dortmund kommt man mit dem Auffüllen der Regale kaum nach, und Daniel und mein Vater sagte gestern, dass in Essen/NRW selbst REAL wie leergefegt aussieht. Es wären dahin Großfamilien mit Kleintransporter gekommen und hätten zig vollgepackte Einkaufswagen rausgekarrt. 

    Wenn jeden Tag zig Leute, nicht nur in Afrika verhungern, davon spricht kein Mensch. Dieses Mal sind aber auch die Reichen betroffen. Sie haben das Geld und den Platz vorzusorgen. Menschen, die Hartz4 bekommen können weder vorsorgen, noch weiter weg zum Einkauf, weil viele nichtmal ein Auto haben.
    Jetzt kann man gut beobachten, welche Leute im Umfeld gierig, egoistisch und unverantwortlich sind. Da geht es nicht um Teilen, sondern nur um einen Sozialkampf.

    lg Uli
     

  5. jeremy says:

    Merkel will also mit Maas und Mitte gegen das Virus vorgehen. Maas ist der Außenminister, aber wer ist Mitte?

  6. Hallo jeremy

    Momentan gibt es keine[n] Mitte 

    lg Archi