• Tag Archives ganzheitlich sehen
  • Nagelbettentzündung oder Fingerherpes ?

     

    BG´s Nagelbettentzündung ist noch ziemlich schlimm.

    Der Arzt gab ihm ein Antiobiotika, auf das BG so allergisch reagierte, dass seine Lippen dick anschwollen. Das Medikament wurde sofort abgesetzt und gegen eine Cortisonsalbe getauscht, auf die er wiederum allergisch reagierte.
    Auf der ganzen Vorderhand sieht man gefüllte und stark juckende Bläschen, und das verordnete Kamillosan-Bad hilft genauso wenig, wie der täglich frische Verbandswechsel.

    Ich habe dann selber gegooglet und bin eigentlich der Meinung, dass es sich um eine Nagelbettentzündung handelt, die durch Herpesviren ausgelöst wurde.
    Man nennt diese Art der Nagelbettentzündung-> Fingerherpes, und da Herpesviren immer im Körper sind, wenn man welche hatte, können sie bei kleinsten Verletzungen wieder aktiv werden.
    Lippenherpes, Windpocken oder Gürtelrose sind alles Herpeserkrankungen durch Viren – und ein Antibiotika hilft eben nur bei Bakterien.
    BG hatte allerdings noch einen Tag vorher unsere Luftkühlermatten ausgewaschen.
    Abgestandenes Wasser ist immer infektiös, manchmal durch Bakterien, manchmal auch durch Viren.

    Im Internet habe ich Veterinär-Handschuhe in 90 cm-Länge bestellt. Mit diesen kann man selbst im Aquarium-Wasser herumwuseln, ohne sich an irgendetwas anzustecken.
    Diese Handschuhe kosten gerade mal 7 €

     

    Einen Vorwurf kann man den Ärzten nicht machen, denn sie wissen oft selber nicht, was sie tun müssen.
    Dieses bedeutet für mich aber nicht, dass man Antibiotika verschreibt, wenn man selber nicht weiß, ob es vielleicht Viren sind …

    Es werden viel zu viele Medikamente verschrieben, obwohl die Ursache noch nicht abgeklärt wurde, ein Schnelldurchlauf in einer Arztpraxis …
    Man kann sich also nur selber schützen indem man vorbeugt.

     

    meine Gedanken :

    [ Zitat aus Spanien ]

    Nur ein Narr schafft sich für jede Maus eine Katze an.

     

     

    lg Archi

    ******************************


  • Monsanto ist unschuldig_Der Mensch wird unfähig erzogen

     

    +++ Ich glaube, das war nun meine erste Fake News +++

    Sieht echt geil aus, oder ? Aber ist total unnsinnig …

    Ich wollte nur mal diese Pluszeichen probieren, weil, und überhaupt es absolut keinen Grund gibt warum diese drei Plusdinger vorne und hinten zur besserer Aufnahme irgendwelcher Hirnkapazität sorgen sollte, wenn doch der Textinhalt oft nach drei Sätzen weder weiter gelesen noch verstanden wird …

    Wir befinden uns im Zeitalter der Undenker.

    Facebook erigierte über die Übernahme von WhatsApp die Psyche, und wenn Mensch nicht bei FB mitgeschlumpft hatte, war Mensch sowas von weg …
    So einfach ist das …
    … und wenn Mensch nicht an den Überschlumpf glaubte,
    … wurde er im Bio-Wahn verheddert.
    Mensch will ja irgendwo mitreden und Recht haben,
    und gemocht, gebauchpinselt, geliked …

    Menschentypen- 1. und 2. Klasse
    Menschen sind auf einmal anders.
    Die Entscheidung variiert nur noch zwischen arm und reich

    Alle wollten vorerst nur Sicherheit.
    Der Neumensch ist geldgeil, will nur noch leben, denkt nur bis zu seinem eigenen Ende und tötet alles, was ihm nicht nützlich erscheint. Er will alles haben, nur keine Verantwortung.
    Der Urmensch verharmt mit seiner Minirente, seinem H4 und der Sozialwohnng im Ghetto des Regierungsauftrags.

    Gesund wollen aber alle bleiben,
    darum gibt es BIO-Wasser für die Reichen
    und Popcorn für die Armen.

     

    meine Gedanken :

    Umweltschutz 2018 heißt-
    Einer säuft sich salzarm in den Tod, der andere frisst sich beim Fußball ins Nirwana …

    © Archimeda1

    Egal wie, jedem wird geholfen einfacher zu sterben


    Ich hab fertig für heute.

    Alles Liebe

    Archi

    *********************


  • Informationsintegration

    ist  —>

    “… das Zusammenführen von Informationen aus verschiedenen Datenbeständen …”

     

    Daten 1 -> Integration gelungen

     

    “… Materialisierte oder physische Integration: Daten aus unterschiedlichen Datenquellen, – mit in der Regel verschiedenen Datenstrukturen, – werden in die Zielstruktur transformiert und in eine zentrale Datenbasis kopiert, wo sie dann für Auswertungen zur Verfügung stehen …”

     

    Daten 2 -> Deutsches Bank mit Facharbeiter

     

    “… Aktualität: Bei materialisierter Integration ergibt sich die Aktualität der Daten aus dem zeitlichen Abstand der Datenaktualisierungen aus den Quellen; ein virtuell integriertes System ist dagegen stets auf dem aktuellen Stand, da die Daten zum Anfragezeitpunkt integriert werden …”

            Quelle der Zitate
    
    

     

    Alles klar, oder ?

     

     

     

    meine Gedanken :

    [ Friedrich II., der Große ]

    Da das Interesse überhaupt die große Triebfeder der menschlichen Handlungen ist,
    so muß man niemals den Leuten trauen,
    deren Interessen mit den unsrigen nicht konform sind.

    [ Friedrich II., der Große lebte von 1712 – 1786 und war preußischer König. Man nannte ihn den ‘Alten Fritz’ ]

     

    lg Archi

    **********************************


  • AFB_amerikanische Faulbrut_Bienensterben

     

    In meinem Eintrag von gestern hatte ich angekündigt zur ‘Amerikanischen Faulbrut, kurz AFB genannt, zu schreiben.
    In den Nachrichten wird nämlich berichtet, dass das Bienensterben noch eine ganz andere Ursache hat, als die versprühten Neonicotinoide.

    Mir ist die Varroa-Milbe/Varroa destructor bekannt, die sich durch das Bienenblut ernährt und sich auf der Brut vermehrt. Die schlüpfenden Bienen sind somit geschwächt und sterben in kurzer Zeit.
    Der Grund ist übrigens, dass die jetzige Agrarlandschaft nur einseitige Nahrung zur Verfügung stellt und die Bienen somit zu einseitig, damit unterernährt und anfällig für Parasiten sind.
    Demnach hat die Gier der Industrie auch dieses Bienensterben selber zu verantworten.

     

    Ich habe mich nun kundig gemacht, worum es bei der ‘Amerikanischen Faulbrut’ überhaupt geht.
    Ein agressives Bakterium, das Paenibacillus larvae, schädigt die Brut der Bienen.
    Wie man auf folgendem Bild sieht, kann man diese Bakterie nicht besiegen. Sie bleibt durch ihre Sporen hoch ansteckend. Darum muss das ganze Bienenvolk vernichtet werden.

     

    Quelle

     

    AFB ist eine Seuche, die dem Veterinäramt sofort mitgeteilt werden muss. Es werden andere Bienenvölker untersucht und bei Verdacht ein Sperrbezirk ausgerufen.

    Ich fragte mich bereits bei der Vogelseuche, wie man Fliegetiere daran hindern will, dass sie innerhalb eines Sperrgebiets bleiben – aber sicher bin ich nur zu blöde –
    Ja ne, is klar –> Vögel und Bienen können sicher unsichtbare Grenzen erkennen, drehen schnurstracks um … *ironieaus*

     

    Diese Bienenseuche ist in Deutschland wenigstens seit 2016 bekannt, und am 29.12.2017 gab es vom BR ein Video dazu.
    3 Minuten sollte man sich ansehen_ Es ist eine wichtige Info_KLICK

    Kurz vor Ende des Videos kommt noch der Hinweis, dass der Honig für Menschen trotzdem essbar bleibt. Dieses wird allerdings in den neuesten Nachrichten bestritten. Selbst der Honig müsste entsorgt werden.
    Honig gilt als das beste natürliche Antibiotikum, und ob die Pharma nun ein Wörtchen mitredet ist mein Gedanke, aber nicht bewiesen.

    Man kann die Seuche eindämmen indem man Vorsorge übt. Regelmäßig muss zB der Futterkranz der Waben untersucht und zum Veterinäramt eingeschickt werden. Da es aber immer mehr Menschen gibt, die nur aus HobbyGründen Imker spielen, gibt es bei den Bienenvölkern auch vermehrt Bakterien.
    Zusätzlich gibt es diese Mitteilung ->

    Quelle

    Wer schauen möchte, ob es in seiner Heimat Sperrzonen für die Faulbrut gibt kann HIERklick nachschauen

     

    Wenn dieses Bakterium so bekannt ist, warum berichtet man erst jetzt so intensiv darüber ?
    Kann es sein, dass die Regierung vertuschen möchte,
    wie schädlich die versprühten Neonicotinoide wirklich waren/sind – um das Übel den Imkern aufzulasten ?

     

     

    meine Gedanken :

    Viele erleichtern ihre Schuld
    durch Austausch des eigenen Versagens
    an Andere.

    © Archimeda1

     

     

    Ohne Bienen wird der Mensch verhungern.

     

     

    mein Videolink

     

     

    lg Archi

    ************************************


  • Faulbrut_amerikanisch oder europäisch

     

    Als ich heute meine Eltern angerufen hatte erzählte ich erfreut, dass wir Wildbienen haben, die ständig unser Mini-Insektenhotel besuchen.
    Was ich dann erfahren habe war eher wenig erfreulich.

     

    Jeder hat sicher schon über Neonicotinoide gehört oder gelesen.
    Das sind Saatgutbeizmittel, die vor ‘Schädlinge’ schützen sollen, allerdings auch für Fluginsekten, wie zB Bienen sehr gefährlich sind.

    Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid lähmen oder töten Bienen bereits bei einer niedrigen Dosierung.

    Ich bin übrigens der Meinung, dass kein Insekt ein Schädling ist, denn die Natur brauch ihre Wächter um sich selber zu heilen. Wenn man aber ein Insekt aus dem Kreislauf ausschließt ist die Natur nicht mehr im Gleichgewicht, und ich wage gar nicht daran denken wollen, was der Mensch damit alles anrichtet.

    Bereits im Dezember 2013 entschied die EU diese Mittel zu beschränken.
    2014 wurde dazu Fipronil eingeschränkt, ein bekanntes Kontaktgift, das dafür sorgt, dass keine Nervenreize mehr weitergeleitet werden.
    Fibronil wirkt u.a. gegen Flöhe, Zecken und Tierläuse und ist bekannt als

    1. Frontline _  Insektenschutz für Hunde und Katzen

    2. Eier-bzw Fibrinolskandal

    Aha … Jeder Hundebesitzer müsste darum seine Kinder wegsperren, wenn das Tier behandelt wurde, weil ja Fibronil sooo gefährlich ist.
    Na ja Hauptsache war wohl das äußere Anliegen – es wurde irgendwas gesperrt, was Normalos nicht erkennen. Fremdwort mit Gesundheit macht sich immer gut …

    Datumsvergleich

    Schaut mal auf das Datum_

    Bilder kann an durch einen Klick vergrößern 

     

    Quelle

     

    und nun auf dieses …

    Umwelt_2018,Quelle kommt gleich

     

    Die Abstimmung

    Quelle

    Seltsam komisch, oder ?

    Was 2013 eigentlich beschlossen wurde, wird nun unter neuem Datum veröffentlicht ?
    Geändert hat sich doch scheinbar gar nichts ?

    Die Insektizide wurden nur für ‘bestimmte’ Pflanzengruppen verboten. Dazu durften sie in Gewächshäusern weiter genutzt werden, obwohl bekannt war, dass selbst der Staub, der immer ein wenig nach Draußen dringt, eine enorm bienenschädliche Wirkung hat.

    Bayer und Syngenta sind die ‘Erfinder’ des gewollten Insektensterbens, alles Lobbyisten …

     

    … und nun, da so viele Bienen durch Insektizide tot sind hat man
    natürlich …
    eine ganz andere Lösung für das Bienenübel …

    Die Ammis und Imker sind Schuld.
    Denn es gibt da eine Bienenkrankheit, nennt sich ‘Amerikanische Faulbrut’

    Diese Bakterium Paenibacillus larvae greift die Larven an, und der Imker muss die ganzen Bienenvölker (selber) töten.

    Darüber schreibe ich morgen …

     

    Ich wünsche noch ein erfreutes Erwachen

    lg Archi

    *********************************************