• Tag Archives Autismus
  • Das Ende von Multikulti

     

    Seit Tagen habe ich mich bemüht nicht den ganzen Nachrichtenmüll zu lesen, denn es geht mir so Einiges mächtig auf den Geist, nämlich auf meinem Wutgeist

     

    Nachdem ein Polizist einen Schwarzen im Ammiland ermordet hat, versuchen Links-Grün-Und-Andere-UntenUnten-Versiffte die Gelegenheit zu nutzen um zu plündern, zu zerstören um ihre Gewaltattacken auszuleben.

     

    Ich schreib jetzt mal was ich dazu denke ->

    Also – erstens sind schon viele Schwarze von Polizisten in Amerika umgebracht worden, und es folgte nie solch ein Aufstand.
    Ich bin natürlich kein Richter aber für mich ist es jedes Mal Mord, wenn nicht genügend Gründe zur Selbstverteidigung der Anlass war.

     

    Ich bin trotzdem für Waffen, denn ich sehe nicht ein, dass mich irgendein diverses Menschlein einfach niedermetzeln kann und ich dazu noch lächelnd still halten soll.

    Großmäuler, die sich jetzt darüber beschweren möchte ich auf ihre eigene Bibelfestigkeit hinweisen.

     

    Auge um Auge, Zahn um Zahn steht im Alten Testament.

    „Entsteht ein dauernder Schaden, so sollst du geben Leben um Leben, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Beule um Beule, Wunde um Wunde [ AT ( Exodus 21,23-25) ]

    Nun wird mir wieder bewusst, warum ich aus der Mainstream-Kirche raus bin …

     

     

    Da aber gerade die Kirchenkomiker alle Schwarzen aus Afrika nach Europa retten wollen

     

    … sollten sie die Bibel auch kennen.

     

     

    Es gibt keinen einzigen Grund, dass jetzt so viele Menschen gegen die Polizei in aller Welt sind, denn sorry für meine Ausdrucksweise, es gibt in jedem Beruf Arschlöcher, und dazu sind die meisten Polizeieinheiten bereits ähnlich äußerst mulitikulti, wie. die. Deutsche. Fußballmanschaft.

     

    Diese ganze Angelegenheit zeigt mal wieder, dass es nicht um die ‚Sache George Floyd‘ geht, sondern um Umstrukturierung der gesamten Weltordnung.

    Die online-‚Welt‘ berichtete vorhin, dass trotz Plünderungen die Polizei gelassen Popcorn in einem verlassenen Wahllokal zubereiteten würden. Das zumindest hätte Chicagos Bürgermeisterin Lori Lightfoot ‚angewidert‘ durch Szenen eines Videos gesehen haben wollen.

    Wisst Ihr was ?
    Ich bin angewidert von Vermutungen, Unwahrheiten, Gerüchten und wie das sonst noch so in der eNTen-Welt der Normalos heißt.
    ‚Echte‘ Autisten sagen immer die Wahrheit oder sie schweigen. Lügen ist da nicht … Es wird ausdiskutiert um zu überzeugen.

     

    Schaut Euch mal die paar Minuten Video an
    Es ist ein so kleines Geschäft und die schwarzen Männer und Frauen plündern, zerstören und richten den Laden vollkommen nieder. Sie sind alle gut gekleidet, und mich erstaunt immer wieder die exzessive Gewalt der Frauen.

    Weiße habe ich nicht entdeckt

     

     

    Videolink

     

     

    Sagt mir mal ehrlich –

    Man kann doch deutlich sehen, dass immer mehr Menschen nachrücken, wenn einige den Laden verlassen. Es müssen hunderte Plünderer sein.
    Wie würdet Ihr Euch in dieser Situation verhalten ?
    Würdet Ihr mit Eurer kleinen zugeteilten Polizeitruppe dazwischen gehen oder eher Popcorn naschen bis diese Gewalt beendet ist …

     

    Mittlerweile scheint es aber üblich zu sein, dass sich jede noch so unscheinbare Politikerdame nahezu zu allen gefragten und ungefragten Themen den Hintern aufreißt um sich in den Vordergrund der Nachrichtenwelle zu katapultieren.

    Die ‚Welt‘ hat allerdings einen entscheidenden Aspekt weggelassen. Chicagos lesbische Bürgermeisterin Lori Lightfoot ist selber schwarz und natürlich darum bemüht ihr eigenes Volk zu beschützen. Genauso nämlich, wie es jeder Europäer tun sollte, statt sich vor Schwarzen niederzuknien.

     

    Frieden kann nur entstehen, wenn alle Rassen gleichgestellt sind.

     

    Für geschichtlich Vergangenes kann weder der Weiße noch der Schwarze etwas. Deutsche können nichts (mehr) für Hitler, Ammis

    nicht (mehr) für ihre Indianermorde und Afrikaner nicht für ihren eigenen Völkermord

    Quelle

     

     

    Es gibt von und in jedem Land/Nation ziemlich miese Kämpfe, die nur für eines sorgen sollten -> für Reichtum, Unterwerfung und Landübernahme.

     

     

    Damit wären wir bei den Gedanken zur heutigen Zeit ->

    In Südafrika werden die Weißen bestialisch von Schwarzen umgebracht.
    Man hatte den Schwarzen vor zig Jahren viel von ihrem Land genommen und darauf Farmwirtschaften errichtet. Nun hat man den Negern gesagt, dass sie sich ihr Land zurück holen sollen, aber verschwiegen, dass sie die Farmen dann selber bearbeiten müssen um nicht zu verhungern. Sie haben Farmbetrieb nicht gelernt, darum verrotten die Farmen und die Schwarzen hungern. Das ist weitgedacht so ähnlich, wie Kloreinigen im Asylantenheim. Verantwortung muss man erst einmal lernen

    Die westliche Welt schaut darüber weg, und weiße Farmer bekommen trotz der wachsenden Mord-Gefahr kein Asyl in Europa …

     

    Was ist es, wenn Schwarze die Grenzen mit Gewalt überqueren ?
    Was ist es, wenn sie die Staatsgewalten nicht anerkennen ?
    Was ist es, wenn sie Frauen, Kinder, Rentner, Geschäfte ausplündern ?

    Was ist es, wenn sich Weiße vor Schwarze niederknien ?

    Warum frage ich eigentlich nicht nach vielen ‚Syrern‘ die hier rüberschwappen …

    Ich sage es Euch

     

    Es geht NUR um Schwarz oder Weiß. Beide Hautfarben sind für Politiker NUR Mittel zum Zweck_ Die Menschen, sie begreifen es einfach nicht.

    Dieses Anfangsgeschehen ist das Ende von den Weißen, den Europäern und demnach das Ende von allem Multikulturellen.

     

     

    Multikulti heißt 2020
    Die weiße Bevölkerung kämpft gegen sich selber um sich auszulöschen
    © Archimeda1

     

     

    Jeder sollte so leben dürfen wie er möchte, solange es friedlich ist.

     

     

    Ich geh nun wieder ein Buch lesen, solange es noch erlaubt wird. Bei dieser Beschäftigung weiß ich wenigstens, dass alles nur Phantasie ist …

     

    lg Archi

    ************************************


  • Von Corona umzingelt

     

    … aber der Oberpfaffe verdrückt sich …

     

    Auch wenn man es nicht mehr hören kann halte ich es dennoch für wichtig weiter über Corona zu schreiben.
    Jeder sollte das tun. Es geht nämlich nicht um Sensationshascherei, sondern um reine Information, was in näherer Umgebung passiert.

    Meine Eltern und mein Sohn wohnen in Essen/NRW und wir bekanntlich in Dortmund/NRW
    In Essen war man schon am Freitag so schlau die Schulen zu schließen. Ab heute werden alle Veranstaltungen, wie Kneipen, Bars und Diskos aber auch Schwimmhallen und ähnliches geschlossen, während man im verfluchten DD heute am Sonntag, den 15.3.2020 noch diskutierte, ob die Kinder morgen in die Schule sollen.
    Das ist einfach nur irre, wie fast alles hier. Da appelliert die Klinikum Dortmund gGmbH [= gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung] über Facebook, dass junge Leute, die nicht zur Risikogruppe gehören, doch bitte nicht in Diskos oder ähnliches gehen sollten …

    Also mal ehrlich ? Macht die Diskos und den Rest zu, so wie es in Essen/NRW vernünftige Leute machen, bevor noch mehr Leute sterben !
    Es ist so, dass der Ausländeranteil in DD enorm hoch ist. Gerade viele Muslime sind anwesend, die jeden Freitag in die Moschee müssen. Viele der massig jungen Männer sind vielleicht nicht gefährdet, aber sie verbreiten die Viren an andere, auch an deren ältere Menschen gleicher Religion.

    Während der Katholische Oberheilige, Papst Franziskus genannt, anderen Priestern nur dankt, den Menschen in der Corona-Pandemie beizustehen, verdrückt er sich zur Ostermesse lieber ins katholische Nirwana. Er macht da mal eben auf LiveStream

    Quelle

     

    Gehts noch ? Hat nicht gerade der Oberpfaffe bei allen zu sein, auch bei seinen Priestern, um alle, wirklich alle mit Gebeten zu unterstützen und zu schützen ? Aber der Blumenfritze zur Deko kommt ja auch nicht …
    Der Oberpfaffe hat selber kein Vertrauen zu Gott und seine Pläne !
    So ist das. Punkt.
    Spätestens jetzt würde ich aus der Katholiken-[un]gemein-schaft austreten, wenn ich denn dazu gehören würde. Die würden keinen Penny von mir bekommen. Die evangelischen Schlepper sind übrigens auch nicht besser …

     

    Am Samstag, den 14.März 2020 gab es bereits 5 Fälle mehr als am Vortag. Meine Berechnungen, wie sich Covid_19 vervielfacht, kann man hier noch einmal nachlesen

    Zu Essen in NRW nochmal
    Meine Eltern sind schon sehr alt. Mein Vater hat seinen baldigen Geburtstag abgesagt. Das finde ich besonders traurig, weil er vor kurzem eine schlimme Herz-OP hatte. Er hätte wirklich Freude nötig.
    Mein Sohn Daniel hat versprochen für Beide einzukaufen, falls sie krank werden. Er wohnt mit seiner Familie in der Nähe.

    Leider gibt es nichts einzukaufen.

    Menschen-Männer kommen zu Lidl, fahren mit Transportern vor und kaufen alle Geschäfte leer …

     

    unveränderte Bilder_Lidl in Essen/NRW am 14 März 2020

     

     

    Wie sollen alte Menschen einkaufen können, wenn die nahe liegenden Geschäfte leergekauft wurden ?
    Was ist mit Menschen, die kein Auto haben um im weiteren Umkreis zu suchen ?
    Wie überleben die Staatssklaven, die immer gearbeitet hatten, aber jetzt nur H4 bekommen ?
    … deren Antrag auf Mehrbedarf wurde nämlich abgeschmettert …

     

     

    Viele Fragen zu Corona und meine Antwort

    Das Zauberwort zur Heilung von Corona
    ist Rücksicht auf Ältere.
    Eigentlich doch normal …

    © Archimeda1

     

     

    Zum Schluss eine neue Info

    Quelle

     

    Ich fasse es nicht, was in Deutschland an Egoismus angehäuft wird. Mich macht das nicht mehr traurig sondern wütend, wie sich das auch anfühlen mag …

     

    Ich denke, dass sich alle Autisten ein Wütend so vorstellen, als ob sie auf einer Qualle treten, man nicht ausweichen kann, aber trotzdem entscheiden muss, ob es sich eher gut oder eher schlecht anfühlt. So ist das bei mir, und es ist sehr unangenehm, wenn etwas weh tut, aber man dämliche Dumm-Menschen ertragen muss …

     

    lg Archi

    *********************************


  • Gestorbene Wünsche_Autistin beendet Testphase

     

    Ich hatte nur diesen einen Wunsch, nämlich dass meine virtuellen Freunde mir einmal hätten zum Geburtstag gratuliert, so wie ich allen zu Festtagen wie Weihnachten, Silvester und Geburtstagen gute Wünsche maile.
    Dazu werde ich oft angeschrieben, um Kommentare, private Lebenshilfefragen oder rechnertechnische Sachen zu erklären.

    Bis auf Jonathan und Peter hatte sich wieder niemand gemeldet.

    Die Spitze der Ungeliebtheit Meinereiner brachte BG´s Mutter, die sich zu meinem runden Geburtstag ein Billigessen aussuchte, dass ich dann kochen und mitzubringen hätte – samt irgendwelchem Eis als Nachtisch.

    Vor vielen Jahren lernte ich NT (= NeuroTypisch )-Wissen,
    … dass man in Augen schauen muss, damit sich das Gegenüber wohl fühlen kann, und man selber nicht als Lügner gilt
    … Hände schütteln, weil es sich so gehört
    … immer nett zu ein, damit man bloß nicht auffällt
    usw, usw

    Dieses bestimmende Nettsein und die dazugehörende Toleranz war für mich oft erfreulich, denn Freundlichkeit erweitert die Stimulanz der Sinne. Nettsein ist auch gar nicht schwierig, aber nach längerer Abwägung ist diese Gemütsstimmung eigentlich nur reichlich verlogen.
    Je netter man sich anstellt, je mehr wird man benutzt.

    Man sollte sich niemals verbiegen, nur damit andere Menschen einen mögen. Alle Menschen sollten sich täglich neu bemühen müssen um so ein friedliches Beieinander zu ermöglichen. Da reicht ein ‚Nett‘ nicht wirklich.

    Nun ja
    Nach jahrelanger Lern-Toleranz, was man als Freund tuen oder lassen sollte, erschließt sich für mich daraus nicht nur eine weitere Unwichtigkeit zu meiner Person, sondern auch das Resultat, dass ich meinen langjährigen Geburtstagskalender auf einen Quasi-Null-Personenstatus abändere.

    Über Jahre habe ich versucht mich an diese Normwelt anzupassen und mich verbogen an meiner Innerlichkeit. Ich habe mich oft so weit vergessen, dass ich mich selber nicht mehr mochte. Selbst meinen Schreibstatus habe ich an möglichst verständiger Sprache angegliedert.

    Dieser jetzt vergangene runde Geburtstag, der nun schon fast zwei Wochen her ist, war für mich eine Art Zielpunkt nach 10 Jahren versuchter Lebensänderung.
    Ich bin enttäuscht, fühle mich ausgenutzt und verletzt.
    Diese Verletztgefühlserfahrungen der eNTen-Welt ist für mich neu, und ich erachte sie als überflüssig. Darum werde ich alles  ausschalten was ich für gefühlsmäßig unnötig empfinde.

    Ich habe es satt tolerant, lieb und zuvorkommend zu sein – denn so bin ich nicht.

    Mein persönlicher Status bezieht sich auf Ehrlichkeit, Hilfeststellung und Ablehnung dessen was lerninkompatibel ist. Ich werde weiter Hilfe geben, wenn diese erforderlich ist, aber gefühlstechnisch gibt es keinerlei Annäherung mehr.

     

    Das meinige Experiment ‚Wünsche‘ ist misslungen __Autistin beendet Testphase !

     

    schuldlos_© Archimeda1

     

    damals vor  ein paar Jahren

    als ich noch in meinem wattebällchen gewohnt habe
    war die welt noch in ordnung, wie es schien
    irgendwann hat eine träne ein loch darein gebrannt

    es fiel ein licht zu mir

    dass ich erfassen wollte
    faser für faser hatte ich die watte zur seite gedrückt
    habe mir einen durchschlupf gemacht

    habe mich da rein gezwängt

    streckte die hände aus um zu berühren
    hob die augen um zu sehen
    hörte um zu verstehen

    gefühl für gefühl in eine mir unerfassbare welt
    nun hock ich hier in einer ecke
    meine hände berühren den boden

    der unter mir brennt

    meine augen sterben
    im licht der illusionen
    meine ohren getötet

    durch wörter eurer sprache

    komm doch  komm doch
    komm in unsere welt
    nun bin ich da

    ersticke

    an der einsamkeit der gemeinschaft
    komm doch komm doch
    wir verstehen

    fiebrig nach verständnis suchend

    hab ich mich verloren
    komm doch komm doch
    wir entschuldigen

    verbrannt

    am mich merken merken
    gefühlschaos der zeitlosigkeit
    ertrunken

    im extremen der gedanken

    in einer welt von verletzungen
    versunken
    in der sprache der sprachlosigkeit

    … schuldlos getötet …

    © Archimeda1

     

    ****************************************************


  • REZO ist egal_die neue Gretchenfrage

     

    … Nachdem der Jungblogger nun zerfetzt wird, weil er den ‚Grünen‘ angehören soll …
    Wer sich das ganze Video nicht ansieht und dabei nicht besonders gut zuhört, darf auch nicht urteilen.

    Unser Freund Joachim hat das vollständige Video gebloggt
    Es dauert ungefähr eine Stunde, und vieles darin wird besprochen, was sich keiner mehr traut zu sagen -> Die Altparteien haben ausgedient, weil sie uns schon viel zu oft belogen haben – Es muss eine neue Regierung her, die viel jünger werden muss, denn die jungen Menschen haben ihren Lebensabend noch weit vor sich.

    Zuerst
    Die Grünen würde ich nicht wählen, denn ihre Ansichten sind mir viel zu weltfremd, zu (Kinder)verfickt und zu ausländerfreundlich.
    Zum x-ten Mal betone ich hiermit, dass ich nichts gegen Ausländer oder Flüchtlinge habe, die sich integrieren wollen,
    aber wer sich über Grenzen schleicht, sich nicht an europäische Auflagen und Gesetze hält, unsere Polizisten, Feuerwehrmänner und andere Hilfskräfte nicht achtet – sondern nur sozialschmarotzen will, sollte umgehend abgeschoben werden.

    In Europa trägt man keine Vollverschleierung – und darum –
    WER diese unbedingt tragen möchte, denen steht es frei in ihrem eigenen Land verschiedene Sympathie dazu auszuschwelgen.
    Was ich damit sagen möchte – ein Kopftuch [es gibt sehr schöne darunter] sehe ich noch als kulturelles Zeichen, weil man sein Haar nur seinem Mann oder Familie zeigen möchte (?) –
    Alles andere erachte ich als Unterdrückung,
    und es regt mich wahnsinnig auf, wenn ich hier in DD im Hochsommer Damen sehe, die unter schwarzen Kutten schwitzen, wobei nur noch Augenschlitze zu sehen sind, während der holde Gatte o.ä. mit Shorts und kurzen T-shirt daneben läuft.

    Allen Menschen, die in Parteien sind, die so etwas gut heißen, möchte ich wünschen, dass sie auch vollverhüllt sein müssen, und zwar wenigstens einen ganzen Hochsommer bei bis zu 35 °C, möglichst noch schwanger !

    Das ist so irre, dass ich fast vermute, dass die oft ältlichen Weiber aus der Politik nur eifersüchtig sind, falls sich die jungen fremdländischen Frauen auch in Sommerbekleidung zeigen würden.
    Heute beim Einkauf habe ich wieder bemerkt, dass das Gro´der deutschen, ältlichen Frauen ziemlich dicklich ist, und wenn sie trotzdem im Sommeoutfit stecken sieht man oft die deutschtypische Cellulite …
    Halbnackte Ausländerinnen ohne Makel dazu noch mit langen Haaren sind wohl zu schwer zu ertragen. Darum ist es für sie wohl besser, dass man sie in müllsackähnliche Verpackungen hält !³³³
    Alles falsche Heuchelei !

    Zu Rezo wieder
    Ob das Impressum von REZO nun einer ‚Group‘ angehört oder nicht ist egal, weil es doch eigentlich nur um die Gretchen-Frage geht.

    >Die Gretchenfrage
    In der Tragödie ‚Goethes Faust‘ [ Deutsche Literatur aus dem Jahr 1808 ] findet sich die sogenannte Gretchenfrage im Part von Marthens Garten.
    Gretchen wurde vom Akademiker Faust bis zu diesem Zeitpunkt sehr stark umworben.
    Die Szene spielt sich folglich nach mehreren Treffen der beiden ab.

    Zitat
    “ … Unangenehme Frage mit ausweichender Antwort …
    In der Szene „Marthens Garten“ stellt Margarete Faust die Frage, ob er ein gläubiger Christ
    sei: “Nun sag, wie hast du ’s mit der Religion?“ … Faust antwortet auf diese Frage
    ausweichend: “Laß das, mein Kind! Du fühlst, ich bin dir gut …

    … Diese nach dieser Szene sogenannte ‚Gretchenfrage‘ bezeichnet eine Frage, die auf den
    Grund eines Themas oder Problems abzielt. Dem Befragten ist die Frage unangenehm, da
    eine ehrliche Antwort für ihn von Nachteil wäre …
    Die Situation zwischen Margarete und Faust macht dies deutlich.
    Faust der um Margaretes Gunst wirbt, setzt alles daran, sie für sich zu gewinnen. Zwischen
    Faust und Margarete hat es bereits Annäherungen, … , gegeben …
    Quelle

     

    Die heutige Situation zwischen Margarete und Faust macht dies deutlich.

    Faust [Politiker] der um Margaretes [Greta] Gunst buhlt – spricht nicht die Wahrheit zur Auswirkung aus, was sie nun tut.
    Es ging den Politikern nicht um die Klimasituation, sondern nur um die EU-Wahl – und Greta war das ausübende ‚Orakel/Opfer‘

    Die Frage stellt sich dazu
    ob sich die kindliche Schwedin Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg und deren Auswirkung auf die Bevölkerung, durch die Medien hervorgepuscht, bewusst werden konnte was sie da verbreitete – mit gerade mal 16/17 Jahren …
    Sie sie sei Asperger-Autistin, dann HFA (?)
    Als Aspie hat man seine Rituale, mag keine Berührungen, Düfte oder Veränderungen.
    Volk um sich, sei es noch so nett, versucht man möglichst zu meiden …

    Dazu
    Greta ist die Tochter einer Schauspielerfamilie.
    Die Mutter ist die Opernsängerin Malena Ernman, der Vater Schauspieler Svante Thunberg, der bereits 1991 am Königlichen Dramatischen Theater engagiert wurde – und der Opa ist der Schauspieler Olof Thunberg.

    Ist das alles nur ein Spiel, ein Theater – und die Schauspielerin Greta hat nun ausgedient, weil die Grünen durch diese Autismusspiele gewonnen haben, oder ist Greta nur ein
    gelerntes Schauspielerprodukt oder ein armes manipuliertes Mädchen ?

    Ich denke, dass Greta wahrscheinlich keine Autistin ist.
    Eine Autistin würde/kann sich nie in großer Menschenmenge wohlfühlen, da noch reden und gegen ihr eigenes Reden später im Zug aus und mit Plastikgeschirr essen !
    Eine Flugreise für Autisten erscheint mir fast unmöglich, weil jegliche neue Situation ein
    großes Loch im eigenen erkämpften Bereich bedeuten würde.

    Der Tritagonist
    ist quasi die dritte Besetzung des Gretchens – so ähnlich, wie eine Notlösung …
    So ähnlich, wie Greta in dritter Generation ?
    Denken ist angesagt …

    Öm ja vielleicht

    … und nun nochmal zu REZO

    Das Video von REZO ist darum so genial, weil er genau DAS sagt, was sich niemand mehr traut ->
    Das bisherige System ist – abgenutzt und unwahr – einfach schitte, nett geschrieben …
    Dabei ist es egal ob der junge Mann zu den ‚Grünen‘ gehört, und noch egaler ist es, dass ‚t-online‘ das Video ’so richtig rausgepowert‘ hat.

    Annegret Kramp-Karrenbauer [CDU] hat durch dieses Video ihr wahres Gesicht gezeigt, nämlich, dass sie auf keinen Fall Bundeskanzlerin werden darf, weil sie nämlich jegliche Meinungen noch weiter zensieren würde.
    Das finde ich extrem gut.

    Ob nun die Grünen durch ein Gretchen dieses Mal mehr Zuspruch erhalten hatten ist sowas von wurscht, weil die Bilderberger die Wahlen nämlich nur als Ablenkungsmanöver für ihre perfiden Ideen nutzen.
    Und Rezo – ist ein Typ – der die HEUTIGE Welt wiederspiegelt – mit allen Ängsten der Jungbevölkerung – mit Smarthphone allerseits vernetzt – um auch in anderen Welten das Chaos zu sehen !

    Er hat etwas geschafft, nämlich zu denken. Was Ihr in Zukunft wollt, könnt Ihr nun selber entscheiden.

     

    Die Oppertunisten, die Bequemen – Mal ist er gut, dann wider nicht …
    die sich aus eigener Notgier zur Bekanntmachung ihrerseits, wie eine Fahne im Wind verhalten (eNTEn-Spruch),
    die sich im ererbten, geficktem oder verheiratetem Steuer-Geld-Reichtum auf der Couch und Reichtum wälzen und sich trotzdem ein Urteil erwagen zu sagen,
    dass Rezo, nur weil er Grün wählt und blaue Haare hat –
    dass dieser schlecht ist –
    sind ganz üble Menschen.

    Diese Menschen wollen nur weitere Unruhe stiften, weil sie niemand persönlich liebt.

    Das Internet ist nur virtuell …
    Es ist Schade um sie – Ich werde eine Gedenkminute mit blauen Kerzen einrichten.

    s. o. Zuerst
    Die Grünen würde ich nicht wählen …

     

    meine Gedanken :

    [ Johann Wolfgang von Goethe ]

    Es ist nichts erbärmlicher in der Welt als ein unentschlossener Mensch,
    der zwischen zweien Empfindungen schwebt,
    gern beide vereinigen möchte und nicht begreift,
    daß nichts sie vereinigen kann als eben der Zweifel,
    die Unruhe, die ihn peinigen.

     

    Archimeda1

    ************************************


  • Kinderschutz im Karneval

     

    Nix mit Prinzessin und Marienkäfer – auch die Indianer sind ausgestorben 

     

    SO – hat das glückliche Kindlein in 2018 auszusehen ->

     

    Qualle_Eigenes Bild aus der METRO_DD

     

    Wer Ähnlichkeiten entdeckt, oder Ähnlichkeiten vermutet …

    Quelle

     

    …  ist NAZI, weil nämlich alles so Quatsch ist –>

     

    Schaut doch mal auf das Glückliche … in den Augen, mit der Kleidung ,

     

     

    Quelle

     

     

     

    meine Gedanken :

     

    Frauen verstehen, lt Männer nie den Unterschied zwischen rechter und linker Seite.
    Aber oben und unten ist allen wohl bekannt.

    _Autistenwitz_ © Archimeda1

     

     

    lg Archi

    *************************************************