• Tag Archives Dortmund
  • Herdenimmunität ist, wenn ein Schaf auf das andere hört

     

    In NRW war wohl ein weiterer Versuch zur Herdenimmunität angedacht

    Vorbericht => Heinsberg [NRW] 2020
    Da sagte Ex-Kanzlerkandidat A.Laschet [NRW, CDU], dass die Karnevalsfeier in Heinsberg als ‚Entscheidung im Sinne der Bevölkerung‘ gedacht war, er  ‚wolle sich nicht nur von virologischen Debatten leiten lassen‘.
    Daraufhin gab es eben diese Feier,  und am 24. und 25. Februar wurde bei einem Ehepaar Corona festgestellt. Es waren 300 Menschen im Saal, und da der Mann viele Kontakte hatte, wurden sehr viele Menschen angesteckt, sodass man daraufhin Schulen und Kindergarten für eine Woche geschlossen hatte.
    Im Prinzip, war Heinsberg der Anfang für alles coronale Nachkommende.

    NRW 2021
    .. und wieder wurde in NRW, einen Tag vor Karnevalsanfang erlaubt, dass man gerade dann ohne Maske und ohne Abstand rumschunkeln darf.
    Was ist eigentlich die Absicht gewesen ? Sollten sich möglichst viele Leute mit neuen Varianten anstecken, damit man endlich den zu viel bestellten Impfstoff los wird ?
    Oder gibt es zum Kohleausstieg einen sogenannten Christenausstieg aus Weihnachten ? … wegen der vielen Migranten ? Sind die massigen psychischen Belastungen Derereiner durch die Schlepper nicht mehr mit christlichen Festen akzeptabel, oder nutzen sich bei den armen Flüchtlingen die NIKE-Klamotten ab ? Deutschland verrecke ? < = ach was weiß ich schon … !

     

    Ich sage es mal mit meinen Worten:
    SO BLÖD KANN DOCH WIRKLICH NIEMAND SEIN, oder ?
    Großbuchstaben schreien im Internet, sagt man. Aber ja doch, es ist geschrien.
    Es ist von mir hin geschrien, weil ich als Asthmakranke eine verflixste FFP2-Maske tragen muss, wenn ich zu meinen Ärzten muss, weil nämlich eine normale Medizinische Maske, das Faltpapiertuch in grün, weiß und nun modisch in buntem Bunt, ab jetzt nicht mehr reicht.
    … und das in zwei meiner Hauptkrankenhäusern, bei denen ich eigentlich eine Maskenbefreiung habe, wenn ich sie nur wollen würde – nämlich Lungenklinik und Medizinische …

    Während aber jetzt die Dauer-Kranken unter dem Atemproblem der FFP2-Maske leiden müssen, dürfen die Bauarbeiter, die das Klinikum neu arrangieren vollständig ohne Mundwindel rumlaufen.

    Ach so, noch was :
    Mit meiner normalen medizinischen Maske durfte ich nicht zu meinem Arzt. Nach Anruf der Sekretärin kam er kurz raus, verkürzte sein Gespräch von vorgesehenen 45 Minuten auf maximal 10 – um dann schnell zur Kantine zu gehen. Er ist übrigens ungeimpft, und sie, also die Kantine nur noch für Ärzte geöffnet …
    Rechts und links davon waren Bänke mit Besuchern oder Patienten besetzt, die alle und ausnahmslos ein NICHTS um Mund und Nase hatten.

    Findet den Fehler ! ³³³
    Bitte was denn ist nun noch glaubwürdig an der ganzen Coronarei ?

     

    Herdenimmunität

    Das Wort Herde ist dabei schon ziemlich effektiv.
    Je nachdem was man eben glaubt,
    sind auf einer der Seiten Schafe.
    Eine Sache
    muss aber nicht
    nur zwei Seiten haben …

    © Archimeda1

     

     

    *Ich bin geimpft, mit Bewusstsein für alle möglichen Folgen*

    Ich sage aber : Weihnachten ist meins !

     

     


  • Nichts_ nicht einmal zu kaufen

     

    Nachdem ich gestern geschrieben hatte, dass es 

    Dortmund nicht schafft mit einem ganz normalen Winter zurecht zu kommen, wollte ich heute ja noch über ein Nichts schreiben.

     

    Schreiben brauche ich eigentlich kaum etwas dazu, denn die Bilder sind aussagekräftig genug

     

    Das gesamte NICHTs zusammen gefügt.  Zum Vergrößern bitte anklicken

     

     

    Lt Mitarbeiter ist es üblich, dass ein Auslieferungsfahrzeug alle Netto-Läden in einer naheliegenden Gegend anfährt. Was dann in den Geschäften geliefert wird, würde man nicht wissen.
    Tatsache scheint mir zu sein, dass ein Wenig zu wenig ankommt, und das könnte verschiedene Gründe haben.

    Vielleicht stehen alle Wagen im Schneechaos-Stau,
    oder wegen Corona sind die EU-Grenzen dicht, was aber nicht sein kann, weil die NEUdeutsche Bevölkerung ja auch rüber kommt – so anne Grenze, trotz eben Corona …
    Vielleicht hat so mancher Mensch auch wieder gehamstert ? Klopapier haben sie ja nun genug, da muss der Urinstinkt [ <= für FFF-Hüpfer => nix Urin stinkt, sondern UR-Instinkt ] immer alles für sich selber haben zu wollen, doch irgendwie anders abgefröhnt werden. Bloß nichts übrig lassen.

    Wisst Ihr, so mancher Mensch ist oft ein unsagbares Ekel. Er teilt nicht, wenn es anderen übel gehen wird oder werden könnte.
    Dazu ein Beispiel ->
    Ich habe nicht viel Geld, aber trotzdem einem Bettler im tiefsten Winter ein paar Euro gegeben. Eine Passantin sprach mich an: „Wieso tun Sie das denn? Der versäuft es doch eh!“
    Ich sagte zu Ihr, dann erfriert er wenigstens warm und damit glücklich.“
    Sie ging ärgerlich davon, diese feinstangezogene, fellbemantelte Schlampe. Sry, für ‚Dame‘ reicht es bei solchen Aussagen eben nicht !

     

    Ich persönlich bin der Ansicht, dass dieses Nichts in den Geschäften ein weiteres Ergebnis ist, dass unsere ReGIERung total unfähig ist.
    Es ist nichts überdacht, nichts geplant und die Berater scheinen wohl alle schei.. zu sein. Es wäre ja auch zu blöde, wenn in Deutsch-Schlund alles vorzüglich funktionieren würde, denn wozu brauch man denn dann noch überteuerte Berater ?
    Das ist so ähnlich, wie beim Doc. Gesund wird man bei dem nie, nur soweit, dass man eben nicht allzu schnell abkratzt. Punkt

    Eine Lösung wäre Politiker da einzusetzen, wo sie auch Erfahrung haben. Es ist m.E. aber nur noch eine Postenverschacherei, und die Frauenquote macht diese Angelegenheit darum auch nicht besser, eher im Gegenteil. Ist dieses Unvermögen, etwas wirklich Fachorientiertes leisten zu können, eventuell auch erwünscht ?

     

    Ach was schreibe ich hier nur wieder auf.
    Morgen mache ich die nächste Schnee-Expedition, diesmal in umgekehrter Richtung zu REWE.

     

    lg Archi

    ****************************************************


  • La Niña gibt uns die Ehre_Es hat selbst in Dortmund geschneit

     

    Normalerweise gibt es in DD kaum Schnee, und wenn doch dann so 1-2 cm, die aber in wenigen Stunden wieder weggetaut sind

    Heute morgen sah es aber schon schön weiß aus.
    Balkonien war noch im Halbdunkel als ich die Vögel füttern wollte. Aber vorher musste ich erst das Häuschen frei fegen.

     

     

    Wenn ich in Richtung Balkontür gehe, werde ich von unseren Tieren begleitet. Die Katzen wollen eh immer gerne raus, und die beiden Kaninchen, die wir noch haben sind auch ganz begeistert.

    Das ist das zweite Schneeerlebnis für Cora und Rudi, und es ist immer lustig sie zu beobachten.

    Cora hat so gar keinen Spaß sich mit dem weißen Zeug anzufreunden. Ihr ist es kalt, die Fellfüßchen werden nass, und BG muss sie raus tragen damit sie wenigstens etwas an die frische Luft kommt.
    Nach einigen Tatschversuchen rennt sie wieder schnell ins Warme, vergisst dabei nicht kläglich zu miauen. So ein wenig Bedauern, mit anschließender Streichelorgie muss halt irgendwie möglich sein …

     

     

    Kaninchen Merlin mag nicht raus, Er hat zu kurze Füßchen und friert darum unter seinem Bäuchlein, aber Vincent hüpft freudig hin und her und nascht dann an verschiedenen Kräutertöpfchen.

     

     

    Am meisten Freude hat Rudi. Man merkt wieder deutlich, dass viel von einer Wildkatze ihn ihr steckt. Neugierig untersucht sie ihr ganzes Schneereich,

     

     

    … und beobachtet dann das zuckende weiße Treiben vom Himmel und das Verwehen der Schneeteilchen von der Dächern.

     

     

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    In den nächsten Tagen soll es richtig kalt werden.
    Es sind bis zu -9 °C Tages- und bis zu -15°C Nachttemperatur vorausgesagt.
    Mir macht das nichts aus, denn ich bin ein Wintertyp. Einkaufen brauche ich nicht, und falls ich Kleinigkeiten benötige geht es auch zu Fuß.

    Wer allerdings mit dem Auto unterwegs sein muss, sollte sich mit dem Schutzengel Christophorus gut schließen. Er bewacht die Reisenden.
    Ich wünsche allen Autofahrern, dass sie wieder gesund zuhause ankommen 

     

    lg Archi

    ********************************


  • In Dortmund gibt es nichts Neues

     

    [ Bild aus Frankreich, von meiner Freundin ]

     

    Während meine französische Freundin D. eben schrieb, dass sie im Ort viel Neuschnee hätten, und dazu wunderschöne Bilder geschickt hat, dümpelt DD in winzigen Flöckchen umher.
    Das hält die Autofahrer aber nicht ab zu meinen, dass es bereits ein Schneechaos wäre. Mit 20 km/h in der 50er Zone …

    Nun ja

    Es gibt eigentlich kaum etwas mitzuteilen, weil wir ja nirgendwo hin können. Sollte es aber echt mal kalt werden, also Minustemperaturen, dann fahren wir nach Lünen um die Enten zu füttern.

     

    In dem kleinen Park sind zur Zeit viel zu viele Menschen. Es macht keinen Spaß mehr, wenn das Wetter schön ist. Dazu finde ich es geradezu abartig, dass sie ihr altes Brot ins Wasser schmeißen und damit meinen, dass sie den Vögeln etwas Gutes tun. Die Warnschilder werden ignoriert, es ist ja so niedlich, wenn sich die Tiere selber vergiften … aber selbst in BIO schwelgen …
    Wir füttern körnige Haferflocken und anderes entengerechte Futter, wie zB Sämereien und eingeweichte Äpfel. Wir werden auch wieder nach das ‚ Blondes Küken ‚ schauen. Blondi  ging es im Sommer noch hervorragend, und sie hatte drei Küken.

     

    Heute Abend werde ich noch meine Festplatte in ein neues Gehäuse einbauen. Da meine externe Festplatte mit dem Iomeda-Treiber auf Win10 prof. nicht mehr läuft, wird sie in ein anderes Gehäuse mit anderem SATA-USB-Adapter getan. Weil diese Migration dazu meine erste Erfahrung ist, wird mich BG unterstützen.

     

    Nun wünsche ich noch den Leuten Schnee, die ihn haben möchten,
    und den anderen keinen Schnee.

    Ich gehöre zur der Kältesorte, denn mir fehlt das Frier-Gen. Ich liebe Schnee

    lg Archi