• Tag Archives Fake
  • Fake Luis über Covid_Wir basteln so einfach

     

    Also,
    im Moment verteilen allen Nachrichten mächtige Unklarheit, um für sich und deren politische Meinung die beste Situation heraus zuholen. Ich meine damit alle, wirklich alle Nachrichtenportale, ob nun links, rechts oder sonstwie außerirdisch – oder hieß das außer Kontrolle ?

    Na ja… am Beispiel ‚Coronavirus‘ wird es so richtig verdeutlicht.

    Die Regirung freut sich. *noch ein ‚E‘ am Kopf hinterherschmeiß*

    Endlich mal hat Bürger so viel Angst, dass er sich freiwillig in den Hausarrest verschieben lässt.
    Ich möchte damit nicht sagen, dass ich es falsch finde den Umgang zu minimieren um das Virus nicht weiter zu verbreiten, sondern ausdrücklich betonen, dass die Falschen im Knast sind.
    Damit meine ich selbstverständlich nicht die Politiker, die nachweislich Steuern verschwenden, wichtige Handydaten löschen oder ihrer Familie Pöstchen, und nicht nur in Beraterbranchen zuscheffeln. Ich meine auch nicht die Diätenschwemme, die so selbstständig läuft, wie in Zukunft die Zwangsgebühren zur Zwangsinformation, die man nur mit erweiterter Verklärtheit eines Dauerrentners verstehen kann: „Das wird schon so stimmen … sagt ja das Radio …“

    Archi meint, dass

    a – dieser Zwangsarrest für ALLE gelten sollte, auch für Fußballer, Schachleute, usw
    bman die Kinder, die nun schulfern sind, in ihre Zimmer verbarrikadieren sollte, ohne Heizung, Handy und Strom, anstatt sie nun unangeleint in Kinos & Co herumlaufen zu lassen um später die Großeltern zu verseuchen.
    Man sollte deren Köpfchen innerlich so mit WLAN-Verbot aushämmern, dass sie wieder nach CO_2 als Atmumgsmöglichkeit betteln.
    Als Mutter genügt zur Potenzierung ein -> Wasche deine Wäsche selber in deiner gemachten Unschuld ohne Rücksicht, dass wir dann sterben könnten, wenn du trotz Hausarrest der Älteren deine jüngeren Viren heimbringst.

    Ab in den Knast, für Alle
    Das ist Ironie in Reinkultur. Das ist regierungstechnisch gewünscht.
    Die Coronakrise sollte wenigstens einen Zweck haben,
    nämlich das man möglichst schnell Alles, was mit Gretchen und ihren dunklen Zöpfchen normaler und richtiger sein soll vergißt, statt bei anderen Mädchen, deren Haar in herrlichen sonnenstrahlenerwärmenden Blondtonzöpfchen erglänzt einen Nazi zu sehen, das zudem darum einer sein soll, weil es noch gut erzogen wurde.

    Das, meine werten Leser mit und ohne Glied, ist die aufgewachsene Bagage der Eltern, die damals antiautoritär erzogen wurden. Sie haben niemals Grenzen gesetzt bekommen, und nun rächt es sich, das sie alles hassen, was anständig war und geliebt wurde.

    Ich erklärte erklärte es vor einigen Jahren bereits ->
    Eine gewisse Strenge ist auch Liebe. Klar versuchen die Kinder Grenzen zu brechen, aber nur in diesen Momenten der elterlichen Absagen werden sie anfangen selbstständig zu denken und schließlich zum Schluss kommen, dass es meist so richtig war. Lässt man die Kiddis aber einfach tun, was sie wollen, werden sie sich bald ungeliebt fühlen. Denn in kurzer Zeit werden sie merken, dass es eigentlich scheißegal ist was sie tun, und um endlich Aufmerksamkeit zu bekommen werden ihre Verhaltensweisen immer schlimmer. Schlechte Aufmerksamkeit ist besser als keine.
    Hach bin ich gut, ich sollte Psychiater werden *ironieaus*

     

    Ich sage, dass man rein GAR NICHTS glauben soll/darf, was man sich selber nicht vorstellen kann, ohne irgendwie ein mulmiges Gefühl zu haben.
    Vieles im Internet sind sogenannte Fake News, was soviel heißt, wie gemachte Falschnachrichten.
    So was geht ganz einfach, und ein simples Bild ist schnell verändert.

     

    Mein Fake News ist ->

    Dieter hat grüne Augen und ganz schlechte Zähne. Die Kosmetik hat ihn nur schön geschminkt.

     

     

    Lasst Luis Euren Dreck aus dem Köpfchen fegen.

     

    Gedanken zum Coronavirus
    Kein Besen kann groß genug sein

    um den Schwachsinn der gesamten Menschheit zu bereinigen.

    © Archimeda1

     

    **************************************


  • Sodom und Gomorrha

     

    In der Bibel, Genesis 19.24, wird diese Katastrophe beschrieben.

    Sodom und Gomorrha galten als Orte der Sünde. Die Menschen waren gottlos und lasterhaft, und laut der Überlieferung sollte Gott durch Engel gesprochen, und an Abraham den Auftrag erteilt haben, zehn rechtschaffende Menschen zu finden. Diese gab es nicht, und darum regnete es Schwefel und Feuer vom Himmel.
    Beide Städte wurden zerstört. Eine ganze Bevölkerung von bis zu 65.000 Menschen wurde einfach ausgelöscht.
    Forscher meinen zu wissen, dass Schwefel und Feuer tatsächlich vom Himmel fielen. Der Grund sei allerdings eine Explosion von einem Meteoriten in ca 1 km Höhe. Als Beweis wurde übrig gebliebene Töpferware angegeben, die nach Zustand wenigstens einer Temperatur von 4000 °C ausgeliefert waren.
    Die Hitze verursachte heftige Aufwinde. Mineralien wirbelten durch die Luft und sanken wieder zu Boden. Eine Schockwelle, die durch die Explosion ausgelöst wurde verwüstete eine Gebiet von ungefähr 500 Quadratkilometer samt aller kleinen Städte und Dörfer, die noch in der Nähe waren.

    Wie stellt man sich die Größe vor
    1 km² ist 1 km mal 1 km [im Quadrat]
    Die Insel Sylt hat ungefähr 100 km², oder auch Monaco.

    Erhitztes Salzwasser aus dem nahen ‚Toten Meer‘ wälzte sich über die Landschaft und raubte allen Böden für ungefähr 600 Jahre die Fruchtbarkeit.

    Genesis 19.25:
    Er (Gott) vernichtete von Grund auf jene Städte und die ganze Gegend, auch alle Einwohner der Städte und alles, was auf den Feldern wuchs.

    Nirgendwo ist übrigens zu lesen, welcher Gott das war, gleich wie man ihn in seiner Religion und Sprache nennen mag.
    Was wäre wenn wieder ein Gott so richtig voll abgenervt ist, über das, was so seine Schäfchen auf der Erde treiben und kurzum beschließt :
    Weg mit dem Mist.

    Die Menschen haben es noch immer nicht begriffen. Sie haben es nicht verdient zu leben.
    Wälder werden abgeholzt,
    Wasser verschmutzt,
    Tiere sterben aus,
    Neid und Mißgunst überall,
    Sexsucht und absolute Verblödung …

     

     

     

    lg Archi


  • Ibiza-Skandal_Mails fälschen, geht das ?

    Posted on by Archi

     

    Nach dem ‚Ibiza-Skandal‘ geht es nun um E-Mails, für die der österreichische Ex-Kanzler Sebastian Kurz verantwortlich sein soll. Durch diesen Schriftverkehr sei belegt, dass er bereits im Februar 2018 von diesem schändlichen Video gewusst hätte.
    Ob das nun stimmt, wird untersucht.

     

    Ich zeige Euch heute einmal, wie schnell es möglich ist jede Mail so zu verändern, sodass man sich immer einen Schuldigen machen kann.

    Für mein Beispiel nutze ich den Thunderbird

    Wichtig !
    Jeder kann durch nur einen Klick mit der linken Mousetase ALLES in jeder Mail verändern.
    Dazu markiert man mit der linken Mousetaste ohne sie loszulassen von hinten nach vorne den Text. Die blaue Unterlegung ist nun überschreibbar.

    Alle Bilder sind durch anklicken vergrößerbar

     

     

    Ich suche mir die Mail, die ich fälschen möchte.
    Hier unter dem Titel ‚best‘ , gesendet von BG mit extra viel Schwachsinn …

     

    Dann klicke ich mit der rechten Mousetaste auf diese Mail, und danach mit der linken Mousetaste auf dem Unterordner ‚Als neu bearbeiten‘

     

    Die Mail poppt auf

    Bei ‚Von‘ steht noch meine Mailadresse, weil ICH ja die Fake-Mail schreiben möchte, um es dem anderen unterzuschieben.

     

    Zur Änderung nutze ich den Unterpunkt ‚benutzerdefinierte Adresse‘ und trage diese Mailadressse ein, von der die ursprüngliche Mail kam.

     

    Die folgende Warnung ->

    kann man einfach ignorieren, indem man sie aus-X-t

     

    Wie oben beschrieben ändere ich nun den Absender samt Überschrift und Text in eine völlig andere Mail.

    Jedes Geschriebene markiere ich dazu mit gedrückter linker Mousetaste von hinten nach vorne bis alles blau unterlegt wird – und ändere die einzelnen Einträge. Danach habe ich eine Fake-Mail, in Deutsch eine Lüge …

     

    Die neue Mail sieht dann zB so aus ->

     

     

    Senden kann man diese Lügenmail ganz einfach, indem man Zugriff auf den Absender-Mail-Account hat.
    zB die Ehefrau, eine Behörde oder sonst wer … , wer sich eben halt ein wenig Mühe gibt

    Speichern, kopieren oder veröffentlichen ist allerdings auch ohne weitere Kenntnisse kein Problem.

     

    Wie Ihr nun seht, ist es total egal, was die Untersuchung zu den gefälschten Mail zum Schluss ergibt. Sicher ist nämlich nur eines, nämlich dass man immer Jedem Schaden zufügen kann, wenn man es sich vorgenommen hat …

     

     

    meine Gedanken :

    [ Thomas Jefferson ]

    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt.
    Die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

     

     

    lg Archi

    ************************************************