• Tag Archives Meinungsfreiheit
  • Heintje ist jetzt auch Rassist_Der grüne Blödsinn geht weiter

     

    Ja nee, nicht wirklich, aber gesungen hat er schon das ‚böse Lied‘ von den Zigeunern

     

    Videolink

     

    Text zum lesen :

    Lustig ist das Zigeunerleben

    Lustig ist das Zigeunerleben
    faria faria ho.
    Brauch’n dem Kaiser kein Zins zu geben
    faria faria ho.
    Lustig ist es im grünen Wald
    wo des Zigeuners Aufenthalt.
    Faria faria faria faria
    faria faria ho!

    Sollt’uns mal der Hunger plagen
    faria faria ho.
    tun wir uns ein Hirschlein jagen
    faria faria ho.
    Hirschlein nimm dich wohl in acht
    wenn des Jägers Büchse kracht
    Faria faria faria faria
    faria faria ho!

    Sollt’uns mal der Durst sehr quälen
    faria faria ho.
    gehn wir hin zu Wasserquellen
    faria faria ho.
    trinken das Wasser wie Moselwein
    als wär des beste Champagner sein.
    Faria faria faria faria
    faria faria ho!

    Wenn wir auch kein Federbett haben
    faria faria ho.
    tun wir uns ein Loch ausgraben
    faria faria ho.
    legen Moos und Reisig nein
    das soll unser Federbett sein
    Faria faria faria faria
    faria faria ho!
    Faria faria faria faria
    faria faria ho!

     

     

    Worum es geht ?

    In Deutsches Land, genauer geschrieben in Baden-Württemberg, noch genauer in Offenburg gibt es ein Historisches Rathaus.
    [ Für FFF und andere Schulschwänzer : Klar, Das Wort ‚historisch‘ ist ein WIEWORT, weil man fragen kann -> WIE ist es ? – und schreibt man somit klein,
    aber wegen der Wichtigkeit des Zusammenhangs wird es groß geschrieben. Ein Danke ist nicht nötig. Das weiß fast jede Umweltsau … ]
    So,
    also dieses Ratshaus ist ziemlich uralt und hat seit 1989 ein Glockenspiel im Betrieb. 162 unterschiedliche Melodien spielen zu unterschiedlichen Zeiten.

    Nun gibt es einen Grünen, den Herr Dislo Benjamin Harter, der im April 2019 für die Gemeinderatswahl/Offenburg vorgestellt wurde. Er behauptet selbst
    Angehöriger der Sinti und Roma zu sein, was ja auch keineswegs schlimm ist.
    In seinem Twitterprofil steht ->
    Kandidat für den Gemeinderat Offenburg, Integrationsbeirat für Sinti und Roma, Mitglied bei den Grünen, muslimischer Vertreter im interreligiösen
    Dialog KLICKmich

    Obwohl es ja nicht schlimm wäre zu den Zigeunern zu gehören fühlt er sich dis-krim, diskrimmi, ach wie heißt der neue Krimi noch ? Ach ja diskriminiert – Ja, so fühlt der sich.
    Was schade für sein Selbstbewusstsein, gelle ?
    In einer meiner Ex-Wohngegenden hatte ich eine Zigeunerfamilie als Freunde. Sie lebten doch tatsächlich in einer Wohnung, waren sehr sauber und hatte
    unter 15 Kinder. Das Ehepaar hatte tatsächlich nur zwei Mädchen, die den Müll regelmäßig in die Tonne geworfen hatten – nicht aus dem Fenster – da stauntman, oder ?
    Übrigens war ihr Vater der Einzige, die mir mein Auto fast kostenlos repariert hatte, während die Deutschnachbarn nur ein hämisches Grinsen hatten, als ich nicht zur Arbeit kam. Nicht mal überbrücken wollten sie, obwohl es bitterkalt war in diesem Winter …
    Was ich damit meine ist, dass Herr Harter sich nicht schämen müsste, zu Sinti und Roma zu gehören. Schämen sollten sich die Sinti und Roma, die sich nicht benehmen können, egal wo sie auch wohnen. Das gilt im übrigen für alle Nationalitäten.

    Dieser Sinti-und Roma-Herr Harter behauptet, dass dieses Deutsche Volkslied, dieser schöne Walzer, Negatives über Sinti und Roma verbreiten würde.
    es suggiere (= rede ein), dass Angehörige dieser Volksgruppe zB keine Steuern zahlen müssten, weil im Lied – nicht im Glockenspiel – der Satz vorkommt ->’brauchen dem Kaiser kein Zins zu geben‘
    Dieser Satz, mein Lieber Herr Harter stammt aus der Wandervogelzeit so um 1920. Überhaupt war und ist der ganze Text kein Lied, dass die Zigeuner
    erfunden hatten, sondern es entstand mit unterschiedlichen Melodien und Strophen/Texten seit 1842 von Deutschen, zur Erheiterung bei Trinkgelagen,
    schrieb bereits im Jahre 1893 Franz M. Böhme.
    Man hatte Spaß an dem bunten Treiben der Sinti und Roma und wäre gerne mitgereist, wenn man nicht schon damals zu feige gewesen wäre sich eigene
    Freiheiten zu nehmen.
    Ob ‚Das Fahrende Volk‘, wie man Zigeuner auch nennt, ihre Heimatlosigkeit immer gut fanden kann ich nicht beurteilen.
    Hier in DD sind sie fast alle sehr gut gelaunt, wenn sie bunt bekleidet, oft goldbehangen, und äußerst laut in ihre dicken Autos steigen.
    Außer die Bettelfrauen und -kinder vor den Geschäften. Die erholen sich erst dann, wenn sie von ihrem Fahrer im Mercedes abgeholt werden und woanders zum betteln gebracht werden …

    Das Wort Zigeuner ist nicht beleidigend, genauso wenig wie Neger, Rothäute, Schlitzaugen, Weiße oder Kartoffel (für Deutsche).
    Köterrasse für Deutsche, oder Kanacken für Ausländer – das ist eine Beleidigung.

    Ich schreibe mal, was ich unter Zigeuner verstehe, wenn ich mal vergesse, dass Manche von ihnen einfach den gesamten Müll und das Sperrgut auf die Straße schmeißen ->
    Zigeuner ist ein Begriff für grenzenlose Freiheit.
    Ist das so übel, wenn man darüber singt oder tönt ?

    Ich denke das Herr Harter von der die ‚Grünpartei‘ dazu Sinti und Roma dieses Glockenlied nur mit der Rassismuskeule erschlagen hatte, damit er von seiner Partei als Gemeinderat gewählt wird.
    Es ist ja jetzt chick[en] allen hinterher zulaufen, die was gegen Deutsche erfinden.
    Nur wer massig Geld verdient wird eben noch richtig satt. Da darf es schon mal ein paar klitzekleine Verleumdungen oder Unwahrheiten geben …

     

    Ich hätte dazu sogar noch ein passendes Anti-Lied

     

    Alle meine Entchen
    | : schwimmen auf dem See, : |
    Köpfchen in das Wasser,
    Schwänzchen in die Höh‘.

    Alle meine Täubchen
    | : gurren auf dem Dach, : |
    eins fliegt in die Lüfte,
    fliegen alle nach.

    Alle meine Hühner
    | : scharren in dem Stroh, : |
    finden sie ein Körnchen,
    sind sie alle froh.

    Alle meine Gänschen
    | : watscheln durch den Grund, : |
    suchen in dem Tümpel,
    werden kugelrund.

    Klick

     

    Ich grüße damit alle Nicht-eNTen  

     

    Eure Archi

    *******************************************

     


  • Zensurpläne sind gefestigt_Urheberrechtsreform beschlossen

     

    Diese neue Urheberreform soll angeblich alle Gedanken-Künstler vor unseriöse Verbreitung ihrer Werke schützen. So soll das ursprünglich geplant sein.

    Das Gute daran ist, dass nun endlich manche Leute merken, dass sie selbstständig etwas erreichen müssen, statt in YT, FB oder VK nur Artikel zu klauen (heißt dort teilen) und noch dazu geklaute Bilder nutzen, um alles unter ihrem eigenen Namen zu veröffentlichen.
    Gerade solche Menschen tragen eine enorme Mitschuld !

    Ich habe persönlich so einen Fall. Eine amerikanische Firma hat fast alle Photos von mir, selbst die digital Selbstentworfenen, auf eine EU-WebSite gestellt um damit eigene Klicks zu erzeugen. Ich bin nicht deren einziges Opfer. Sie sind recht fleißig mit der Klauerei, und nutzen eine angebliche Verlinkung um Werbung zu generieren. Das ärgert mich sehr, und ich werde dagegen etwas unternehmen.

    Dieser Ärger ist aber eigene Angelegenheit und wurde durch das vorige Urheberrecht schon
    abgesichert. Es war also keine Änderung nötig, es sei denn, dass es um Zensur geht.

    Warum Zensur ?
    Die Mainstreammedien nehmen es bekannterweise nicht immer sehr genau, wenn es um Wahrheiten geht. Das wurde schon oft herausgefunden, und manche Schreiberlinge entpuppten sich als wahre Lügner.
    Wenn nun ein Gegenartikel geschrieben wird, und dieser enthält Zitatausschnitte, vielleicht noch Bilder und Links, ist das sicher eine interessante Entdeckung, die dann von vielen Leuten geteilt wird.
    So etwas ist u.a. nun verboten, denn YT, FB und Co müssten beweisen, dass der ursprüngliche Autor nicht in seinem Urheberrecht verletzt wurde. Das ist so gut wie unmöglich, und wie ein Uploadfilter etwas filtern kann bisher mehr als technisch fraglich.
    Der Artikel oder das Video würde gelöscht werden, und übrig bleibt die Mainstreampresse, trotz ihrer Unwahrheiten.
    Es gibt also eine Zensur, eine Unterbindung der Meinungsfreiheit.

    Wenn man bedenkt, dass die Rundfunkgebühren schon eine Steuer sind, die man zwangbegleichen soll um angelogen bzw desinformiert zu werden – ist das quasi das Ende des freien Internets.
    Wenn der Uploadfilter wirklich voll durchgezogen wird, ist wohl der nächste Schritt, dass die GEZ der Inflationsrate angepasst wird. D.h. sie wird jährlich steigen. Da bin ich mir sicher.
    So, wie sich die ReGIERung ständig ihr Gehalt erhöht …

    Die Firmen werden nicht für die Kosten der Überwachung alleine Aufkommen.
    Es könnte sein, dass YouTube kostenpflichtig wird.
    Damit sind die Personengruppen weiter verkleinert, und die Fremd-Infos sinken. Am Ende bleibt ein Europäisches Intranet KLICK mit vorgefertigten Texten für Wahlschafe und andere Bekloppte, die eh alles glauben, nur weil es irgendwo steht.
    Politiker können tun, was sie wollen, aber keiner würde noch informiert.

     

    Der Sinn des neuen Urheberrechts
    ist also nicht ein Schutz für Autoren oder anders geistige Künstler,
    sondern eine Einschränkung der User
    um nur noch eingeschränkte Informationen bekommen zu können.

    © Archimeda1

     

     

    Noch dazu ein älteres Video.
    Es zeigt, welche verheerende Auswirkungen ein Uploadfilter bewirkt.
    Mal abwarten, wann auch dieses gelöscht wird …

    Am Ende wurde noch zur Demonstration aufgerufen, aber selbst die tausendfache Teilnahme war wie üblich unserer RE-GIER-ung total egal.

     

    Videolink

     

    Bisher gibt es 24 Länder, die das Internet schon zensieren.
    China ist ja bekannt, aber wer wusste, dass selbst auf den Malediven oder in Australien Zugänge zu Webseiten gesperrt werden ?
    In Australien haben 120000 Menschen dagegen protestiert – natürlich erfolglos !

     

     

    Klickt, solange man noch lesen kann ->

    WIWO

     

    meine Gedanken :

     

    [ Johann Nepomuk Nestroy ]

    Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen,
    dass sie nur verdummte Sklaven
    aber keine freien Völker
    regieren können.

     

     

    lg Archi