• Tag Archives Tagebuch
  • REZO ist egal_die neue Gretchenfrage

     

    … Nachdem der Jungblogger nun zerfetzt wird, weil er den ‘Grünen’ angehören soll …
    Wer sich das ganze Video nicht ansieht und dabei nicht besonders gut zuhört, darf auch nicht urteilen.

    Unser Freund Joachim hat das vollständige Video gebloggt
    Es dauert ungefähr eine Stunde, und vieles darin wird besprochen, was sich keiner mehr traut zu sagen -> Die Altparteien haben ausgedient, weil sie uns schon viel zu oft belogen haben – Es muss eine neue Regierung her, die viel jünger werden muss, denn die jungen Menschen haben ihren Lebensabend noch weit vor sich.

    Zuerst
    Die Grünen würde ich nicht wählen, denn ihre Ansichten sind mir viel zu weltfremd, zu (Kinder)verfickt und zu ausländerfreundlich.
    Zum x-ten Mal betone ich hiermit, dass ich nichts gegen Ausländer oder Flüchtlinge habe, die sich integrieren wollen,
    aber wer sich über Grenzen schleicht, sich nicht an europäische Auflagen und Gesetze hält, unsere Polizisten, Feuerwehrmänner und andere Hilfskräfte nicht achtet – sondern nur sozialschmarotzen will, sollte umgehend abgeschoben werden.

    In Europa trägt man keine Vollverschleierung – und darum –
    WER diese unbedingt tragen möchte, denen steht es frei in ihrem eigenen Land verschiedene Sympathie dazu auszuschwelgen.
    Was ich damit sagen möchte – ein Kopftuch [es gibt sehr schöne darunter] sehe ich noch als kulturelles Zeichen, weil man sein Haar nur seinem Mann oder Familie zeigen möchte (?) –
    Alles andere erachte ich als Unterdrückung,
    und es regt mich wahnsinnig auf, wenn ich hier in DD im Hochsommer Damen sehe, die unter schwarzen Kutten schwitzen, wobei nur noch Augenschlitze zu sehen sind, während der holde Gatte o.ä. mit Shorts und kurzen T-shirt daneben läuft.

    Allen Menschen, die in Parteien sind, die so etwas gut heißen, möchte ich wünschen, dass sie auch vollverhüllt sein müssen, und zwar wenigstens einen ganzen Hochsommer bei bis zu 35 °C, möglichst noch schwanger !

    Das ist so irre, dass ich fast vermute, dass die oft ältlichen Weiber aus der Politik nur eifersüchtig sind, falls sich die jungen fremdländischen Frauen auch in Sommerbekleidung zeigen würden.
    Heute beim Einkauf habe ich wieder bemerkt, dass das Gro´der deutschen, ältlichen Frauen ziemlich dicklich ist, und wenn sie trotzdem im Sommeoutfit stecken sieht man oft die deutschtypische Cellulite …
    Halbnackte Ausländerinnen ohne Makel dazu noch mit langen Haaren sind wohl zu schwer zu ertragen. Darum ist es für sie wohl besser, dass man sie in müllsackähnliche Verpackungen hält !³³³
    Alles falsche Heuchelei !

    Zu Rezo wieder
    Ob das Impressum von REZO nun einer ‘Group’ angehört oder nicht ist egal, weil es doch eigentlich nur um die Gretchen-Frage geht.

    >Die Gretchenfrage
    In der Tragödie ‘Goethes Faust’ [ Deutsche Literatur aus dem Jahr 1808 ] findet sich die sogenannte Gretchenfrage im Part von Marthens Garten.
    Gretchen wurde vom Akademiker Faust bis zu diesem Zeitpunkt sehr stark umworben.
    Die Szene spielt sich folglich nach mehreren Treffen der beiden ab.

    Zitat
    ” … Unangenehme Frage mit ausweichender Antwort …
    In der Szene „Marthens Garten“ stellt Margarete Faust die Frage, ob er ein gläubiger Christ
    sei: “Nun sag, wie hast du ‘s mit der Religion?“ … Faust antwortet auf diese Frage
    ausweichend: “Laß das, mein Kind! Du fühlst, ich bin dir gut …

    … Diese nach dieser Szene sogenannte ‘Gretchenfrage’ bezeichnet eine Frage, die auf den
    Grund eines Themas oder Problems abzielt. Dem Befragten ist die Frage unangenehm, da
    eine ehrliche Antwort für ihn von Nachteil wäre …
    Die Situation zwischen Margarete und Faust macht dies deutlich.
    Faust der um Margaretes Gunst wirbt, setzt alles daran, sie für sich zu gewinnen. Zwischen
    Faust und Margarete hat es bereits Annäherungen, … , gegeben …
    Quelle

     

    Die heutige Situation zwischen Margarete und Faust macht dies deutlich.

    Faust [Politiker] der um Margaretes [Greta] Gunst buhlt – spricht nicht die Wahrheit zur Auswirkung aus, was sie nun tut.
    Es ging den Politikern nicht um die Klimasituation, sondern nur um die EU-Wahl – und Greta war das ausübende ‘Orakel/Opfer’

    Die Frage stellt sich dazu
    ob sich die kindliche Schwedin Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg und deren Auswirkung auf die Bevölkerung, durch die Medien hervorgepuscht, bewusst werden konnte was sie da verbreitete – mit gerade mal 16/17 Jahren …
    Sie sie sei Asperger-Autistin, dann HFA (?)
    Als Aspie hat man seine Rituale, mag keine Berührungen, Düfte oder Veränderungen.
    Volk um sich, sei es noch so nett, versucht man möglichst zu meiden …

    Dazu
    Greta ist die Tochter einer Schauspielerfamilie.
    Die Mutter ist die Opernsängerin Malena Ernman, der Vater Schauspieler Svante Thunberg, der bereits 1991 am Königlichen Dramatischen Theater engagiert wurde – und der Opa ist der Schauspieler Olof Thunberg.

    Ist das alles nur ein Spiel, ein Theater – und die Schauspielerin Greta hat nun ausgedient, weil die Grünen durch diese Autismusspiele gewonnen haben, oder ist Greta nur ein
    gelerntes Schauspielerprodukt oder ein armes manipuliertes Mädchen ?

    Ich denke, dass Greta wahrscheinlich keine Autistin ist.
    Eine Autistin würde/kann sich nie in großer Menschenmenge wohlfühlen, da noch reden und gegen ihr eigenes Reden später im Zug aus und mit Plastikgeschirr essen !
    Eine Flugreise für Autisten erscheint mir fast unmöglich, weil jegliche neue Situation ein
    großes Loch im eigenen erkämpften Bereich bedeuten würde.

    Der Tritagonist
    ist quasi die dritte Besetzung des Gretchens – so ähnlich, wie eine Notlösung …
    So ähnlich, wie Greta in dritter Generation ?
    Denken ist angesagt …

    Öm ja vielleicht

    … und nun nochmal zu REZO

    Das Video von REZO ist darum so genial, weil er genau DAS sagt, was sich niemand mehr traut ->
    Das bisherige System ist – abgenutzt und unwahr – einfach schitte, nett geschrieben …
    Dabei ist es egal ob der junge Mann zu den ‘Grünen’ gehört, und noch egaler ist es, dass ‘t-online’ das Video ‘so richtig rausgepowert’ hat.

    Annegret Kramp-Karrenbauer [CDU] hat durch dieses Video ihr wahres Gesicht gezeigt, nämlich, dass sie auf keinen Fall Bundeskanzlerin werden darf, weil sie nämlich jegliche Meinungen noch weiter zensieren würde.
    Das finde ich extrem gut.

    Ob nun die Grünen durch ein Gretchen dieses Mal mehr Zuspruch erhalten hatten ist sowas von wurscht, weil die Bilderberger die Wahlen nämlich nur als Ablenkungsmanöver für ihre perfiden Ideen nutzen.
    Und Rezo – ist ein Typ – der die HEUTIGE Welt wiederspiegelt – mit allen Ängsten der Jungbevölkerung – mit Smarthphone allerseits vernetzt – um auch in anderen Welten das Chaos zu sehen !

    Er hat etwas geschafft, nämlich zu denken. Was Ihr in Zukunft wollt, könnt Ihr nun selber entscheiden.

     

    Die Oppertunisten, die Bequemen – Mal ist er gut, dann wider nicht …
    die sich aus eigener Notgier zur Bekanntmachung ihrerseits, wie eine Fahne im Wind verhalten (eNTEn-Spruch),
    die sich im ererbten, geficktem oder verheiratetem Steuer-Geld-Reichtum auf der Couch und Reichtum wälzen und sich trotzdem ein Urteil erwagen zu sagen,
    dass Rezo, nur weil er Grün wählt und blaue Haare hat –
    dass dieser schlecht ist –
    sind ganz üble Menschen.

    Diese Menschen wollen nur weitere Unruhe stiften, weil sie niemand persönlich liebt.

    Das Internet ist nur virtuell …
    Es ist Schade um sie – Ich werde eine Gedenkminute mit blauen Kerzen einrichten.

    s. o. Zuerst
    Die Grünen würde ich nicht wählen …

     

    meine Gedanken :

    [ Johann Wolfgang von Goethe ]

    Es ist nichts erbärmlicher in der Welt als ein unentschlossener Mensch,
    der zwischen zweien Empfindungen schwebt,
    gern beide vereinigen möchte und nicht begreift,
    daß nichts sie vereinigen kann als eben der Zweifel,
    die Unruhe, die ihn peinigen.

     

    Archimeda1

    ************************************


  • Mein Trinkwasser ist ‘Sooo Voll Nazi’

     

    Ich habe für heute mal einen Beitrag, von dem ich meine, dass ich ihn endlich mal schreiben muss, damit ich nicht auf das nächstliegende Sofa *k….*

    Heute, am 25.Mai 2019, erschien in jouwatch einen Artikel über eine Rechtsanwältin, die wohl scheinbar so unausgelastet ist, dass sie einen Katalog der Esprit-Gruppe durchsucht hatte, um dieser Holding endlich den letzten Stierdolch zur Tötung zu verabreichen.

    Es ging in dem Artikel klick youwatch um diesen Knopf ->

     

    
    LINK
    
    

     

     

    Wie man sehen kann, war das Bild bereits von 2006, aber bis heute ist die Jagd nach irgendwelchen Nazi-Symbolen weit voran geschritten.

    Eine Extremismusforscherin fand zB im EDEKA-Video ->

     

    Zitat

    “… zwei Autokennzeichen, geheime Codes und einen brisanten Verdacht.
    … “SS” steht für die sogenannte Schutzstaffel von Adolf Hitler …
    … das Kennzeichen SO-LL 3849 trägt. Bei der Zahl 84 handele es sich laut Bamberger-
    Stemmann um einen Code für “Heil Deutschland”. “Sie ist umrahmt von den Zahlen 3 und 9.
    Die 39 steht für ‘Christliche Identität’. Dies bedeutet in rechten Kreisen im Umkehrschluss
    Antisemitismus”, stellt die Extremismusexpertin fest …

     

    Quelle
    
    

     

     

    Man reiche mir das Sofa und dazu eine riesige Schüssel ohne Popcorn – Ich brauche Platz zu *k…..*
    Manchen Weibern ( Frauen, wurden so genannt, ohne sie herabzusetzen ) fehlt wohl die die letzte Instanz um sich als total verblödete Individium[m]e zu outen !

    Egal – ich bin so sprachlos, dass ich schreibe.

     

    Mitspielen wollte ich.
    Ich wollte nur einmal in kurzer Zeit ein Nazi-Symbol finden – um als ‘Weib Archi’ genauso dämlich sein zu dürfen.

    Gefunden habe ich das Übelste, was es überhaupt geben kann …

     

    MEIN Trinkwasser ist sooo voll Nazi, dass ich das echt erwähnen sollte, damit die Weiber wieder was zu beklagen bekommen.
    Klageweiber *hust*

    GUCKST DU

     

     

    Was, noch nichts schlimmes bemerkt ?

    Da steht doch deutlich drauf

    ELITE und SS

     

     

    Verbotene und versteckte Satzzeichen, wie Elite und SS,
    und dazu noch eine Frau, die ihrem Mann ein Laptop hält –
    scheinbar unter großen Schmerzen wegen den dunklen Tränen unter dem Gerät,
    weil das Lappi unten zu heiß wurde, aber sie es immer noch halten muss …
    … damit irgendeiner sich daran auslassen kann –
    hell-und langhaarig sitzt sie in geduckter Haltung vor dem Macker, sry Macher –
    der ja heutzutage nicht mehr unbedingt männlich sein muss …

     

     

    Merkt Ihr was ?

    Alles Negative ist deutsch, Deutschland – selbst das Sprudeln im Wasser …

     

    meine Gedanken :

    Ich bin jetzt Nazi wegen der Rechtschreibreform

    Ich MuSS mich nie von Bildern und Gedanken irgendeines Menschen als Nazi betiteln lassen,
    nur weil mich andere Menschen, die übrigens von der Regierung gewollten
    Rechtschreibreform (muß=muss), mich dadurch als Nazifreund erfindet.
    Das einzige was ich muss – ist frei, gewaltlos und demokratisch denken !

    © Archimeda1

     

    Bereitet mir das Sofa – Ich bin nun bereit …

    lg Archi

     

    ****************************


  • Zahnbrücke_Was kann da schon passieren_Ende

     

    Das ist nun der dritte Teil zu meiner simplen Zahnbrücke und hoffentlich der letzte …

    Wie da schon geschrieben steht habe ich bereits am 6. April 2019 eine Zahnbrücke machen lassen müssen, und so einfach, wie immer gesagt wird, ist das gar nicht –> Vorberichte

    Gestern morgen, fast 7 Wochen später, wurde die Brücke wieder abgenommen.
    Sie war bisher nur provisorisch einzementiert, damit die schlimme Entzündungen darunter weiter heilen und dann später beobachtet werden kann.
    Ich bin eigentlich nicht schmerzempfindlich, aber alles was im Gesicht- und Mundbereich ist, empfinde ich als besonders intensiv. Ich hatte darum ziemliche Angst. Es ist ein nicht schönes Gefühl, wenn man weiß, dass am nächsten Tag wieder große Schmerzen zu
    erwarten sind.
    Ich konnte in der Vornacht darum kaum schlafen, und als ich dann vorgestern um 9 Uhr pünktlich in der Praxis war, sagte die nette Sprechstundenhilfe, dass mein Termin erst einen Tag später ist. Glücklich entronnen bin ich dann gestern wieder zum Zahnarzt gefahren, und erwartete mein schlimmes Schicksal.
    Ich habe eine sehr liebenswerte Stuhlassistentin, die mir versuchte jede Angst zu nehmen. Als der Zahnarzt kam, hatte sie alles schon blitzschnell vorbereitet.
    Der Doc kam, betäubte sogar die Einstichstelle für die schmerzstillende Spritze, ruckelte mit einem Gerät an der Brücke – und schon war sie ab. Er hatte ein anderes Mittel gespritzt, ringsherum konnte der vorige Zement gut abgetragen werden, und es tat nur an den freiliegenden Zahnhälsen etwas weh.
    Schon nach ca 1,5 Stunden war die Brücke festsitzend, und ich hoffte nun endlich Ruhe zu haben.

    Als die Betäubung nachgelassen hatte konnte ich das erste Mal wieder etwas Festes essen.
    BG hat dann zwei Scheiben Bauchfleisch paniert und gebraten. Ich machte dazu Möhren und Kartoffelpüree.

    Mir war danach zwar übel, aber glücklich überfressen – wie Garfield sozusagen

     

    lg Archi  

    **************************************