• Tag Archives was ist
  • Bambizeit beim Damwild: Kein Futter für die Wölfe

     

    Heute waren wir wieder bei dem Damwild, denn jetzt ist deren Babyzeit.

     

    Ich hatte schon mehrmals über diese schönen Tiere geschrieben aber ich finde immer etwas Neues darüber zu berichten.

    Die Hirsche mit dem riesigen Geweih aus meinem Video Dammwild 2 haben wir leider nicht mehr gesehen, obwohl sie bis zu 20 Jahre alt werden können.

    Damhirsche haben eine Körperlänge von ungefähr 2 m und können bis zu 125 kg wiegen .
    Die Damen ( Gewicht bis 55 kg ) bekommen ein Kalb, selten auch zwei.
    Gefressen wird Grünzeug, Pilze, Baumrinde, Gräser, Kräuter, Knospen, Äpfel und Kartoffeln.

    Das Damwild hat die typischen ‘ Bambiflecken ‘ nur im Sommer. Es dient zur Tarnung im Schattenwald. Im Winter sind die weißen Pünktchen grau, so dass das Fell sehr dunkel erscheint.

    Die Fortpflanzungszeit wird Brunft genannt, und beginnt von Mitte Oktober bis Anfang November.
    Wenn sich der Damhirsch kein Harem anschaffen konnte legt er sich eine Brunftkuhle an indem er mit den Läufen ein Loch schlägt. Dort hinein uriniert er, suhlt sich und ruft ( röhrt ), um so Weibchen anzulocken.
    Die Weibchen ( Damtiere ) suchen sich den stärksten Hirsch, setzen sich nach der Befruchtung zum sogenannten Kahlwildrudel ab

     

    > = Weibchen zu Weibchen samt Nachwuchs, junge Männchen zu Männchen ]

     

    Nach ca 7,5 Monaten wird das Kälbchen geboren. Die Mutter säugt die Kleinen bis zu 9 Monate.

     

    Wir hatten Glück eine Mutter mit Zwillingen zu sehen.

     

    Die Tiere sind sehr niedlich, aber man darf nicht vergessen, dass sie durch ihre Größe und ihr dazu gehörendes Fressverhalten einen massiven Schaden in der Menschenwelt anrichten können …

    … zumal sie nur einen natürlichen Feind haben –>

    -> den Wolf

     

    Das Bundesjagdgesetz erlaubt darum Damwild zu schießen

    Schmaltiere               von Anfang Juli bis Ende Januar …
    Schmalspießer            von Anfang Juli bis Ende Februar jagen
    Hirsche und Alttiere    von Anfang September bis Ende Januar
    Kälber                       von Anfang September bis Ende Februar

    Jeder Monat ist dabei –
    Ein Hallo-Julia zur Dezember-Weihnachtszeit für das ganzjährige Tötungs-Erfreudigung-Erlebnis für Jäger, Wolfsgegner und Hirschfleischesser !

     

    Wölfen müssen auch fressen.
    Sie fressen aber nicht aus Sucht um neue Geschmackskomponenten wie der Mensch, sondern sondieren vorerst nur kranke und schwache Tiere. Sie erreichen damit ein Gleichgewicht zwischen Natur und Übermaß, und sorgen dafür, dass für Jedem etwas zur Verfügung steht.

     

    Denkt mal darüber nach, bei Angst, WER denn die Wölfe sind …

    Archimeda1

    ************************************


  • Bäume können beißen

     

    Es waren am Wochenende ca 39 °C in DD, und gemacht haben wir eigentlich nichts, außer den Kaninchen und Katze Cora die Hitze ein wenig erträglicher zu machen.

    Die Ninis leiden sehr, denn sie können nicht hecheln, und das dichte Fell kann Wärme nicht abgeben. Darum haben wir zwei Badewannen-Wäschetrockner als Dreiecke gefaltet und auf dem Boden gestellt. Darüber sind feuchte Handtücher und darunter sind mehrere große und gefrorene Kühlakkus. Die Häschen kuscheln darunter während Katze Cora weiter mürrisch unter den
    Schränken rumwuselt. Zu den Futter- und Anschmusezeiten kommt sie natürlich heraus

     

    Heute waren es nur 26 °C
    Wir sind zu diesem Friedhof gefahren, wo wir 2014 die Eichhörnchen hatten zähmen können.
    Im Nachhinein war die Zähmung sicher ein Fehler, denn eineinhalb Jahre später gab es gegenüber an der Grundschule ein Asylantenheim, und mit jedem weiteren Besucher wurde das Friedhofs-Buschmeat weniger.

     

    ” Buschfleisch scheint bei den Menschen aber generell gegenüber dem Fleisch von Nutztieren Vorrang zu haben. Dies scheint nicht eine Frage des Geldbeutels, sondern eher des Geschmacks zu sein: Denn selbst wenn das Fleisch von Nutztieren billiger ist, bevorzugt die einheimische Bevölkerung Buschfleisch. Kulinarische Traditionen sind wohl schwierig aufzubrechen.”
    Quelle

    Alles nur Zufall …

     

    Die wenigen Eichhörnchen, die noch übrig blieben, wurden von den Deutsch-Einheimischen kaputt gefüttert. Wir fanden Mandeln, Sonnenblumekerne und ähnlich Giftiges in Massen auf Steinen und Baumstümpfen … von sogenannte Gutmenschen, die Schäden aus Dummheit verursachen …

     

    Trotz Nusstüte haben wir kein einziges Eichhörnchen gesehen.

    Auf diesem Friedhof wurden mehrere Eichen mit einer weitläufigen Absperrung versehen. Man warnte damit vor dem Eichenprozessionsspinner.
    Die Raupenansammlung des unscheinbaren Nachtfalters soll verschiedene Allergien auslösen.
    Diese Raupen sind sehr hübsch, und es gab sie schon immer.
    Wahrscheinlich werden nur die Menschen immer allergischer und empfindlicher …
    Ein Bild von BG gibt es dazu leider nicht, bestehend aus der Folgerung, dass nichts zu sehen war.

     

    Nach einiger Rumlauferei haben wir durch Zufall den Baum gefunden, der 2011 schon Zähne hatte.

    War es ein Friedhofsmitarbeiter, oder vielleicht der Zahnarzt, der in der Nähe eine Praxis hat ?

     

    Die Kastanie im Mund bewirkte lustige Gedanken.

     

    Heute 2019 hatte der Baum ein anders Gebiss.
    Die Kastanie fehlte, der Mund war geschlossen und sah damit viel älter und trauriger aus.

     

     

    Dem Baum wurde einen bunten Punkt aufgemalt. Das Todesurteil – er wird demnach bald gefällt.
    Man konnte aber gut beobachten, dass er vollständig gesund war.
    Vielleicht wird nur dieses Baumleben zerstört, weil es Irgendjemanden im Weg steht ?!

    Eichhörnchen weg, Freude weg, Baum weg …

     

     

    meine Gedanken :

     

    Schreit NEIN

    Sortiert Eure Bekannten in zwei Kategorien –
    Mögen sie es, so wie es ist
    oder möchten sie nur zerstören, was Ihr mögt.
    Entschließt Ihr Euch für Euer Eigenleben,
    seid Ihr zwar angreifbar aber quasi unkaputtbar
    so ähnlich
    wie ein abgeholzter Baum,
    der in Erinnerung immer weiter existieren wird.

    Steht zu Euren Interessen und Meinungen,
    damit die Zerstörungen enden.

    © Archimeda1

     

    lg Archi

    *****************************************


  • Wassermangel

     

     

    BG und ich waren gestern im ‘Kurler Busch’

    Der Dortmunder Stadtteil ‘Kurl’ ist ungefähr 10 km von der Innenstadt entfernt, und es gibt dort ein Naturschutzgebiet mit einer Fläche von fast 200 Hektar. Es ist damit das größte Naturschutzgebiet Dortmunds.
    Eigentlich ist der Kurler Busch ein Wald, der durch Grundwasser immer so nass war, dass man überall Gräben angelegt hatte, damit er nicht versumpfte. In diesem Wald gibt es noch mehrere kleine natürliche Waldteiche.

    BG und ich wollten schauen, was sich dort verändert hatte.

    Ich bin nicht gerne da, denn wenn wir das Auto in der kleinen Seitengasse parken, müssen wir vorab einen längeren Steinweg gehen.
    Das finde ich besonders ärgerlich, weil es weiter vorne nämlich einen Fahrradverleih gibt, und uns die Entgegenkommenden nur kurz anklingeln, dabei erwarten dass man zur Seite sprintet, damit sie mit ihren geschätzten 45 km vorbeirasen können.
    In einem Naturschutzgebiet sollte das Radfahren verboten werden.

    Neu waren die Pferdewege, die direkt am Anfang durch das Waldgebiet führten.
    Auf diesen wurden schräg liegende Baumstämme gelegt, damit die Raser diese Wege nicht nutzen können.
    Wir haben darauf spaziert und waren sofort mittig von Buchen, Eichen und Unterholz.

     

     

    Nach einiger Zeit haben wir auf einem Baumstamm eine Pause gemacht um Wasser zu trinken.
    Bei jedem Schritt mussten wir gut aufpassen, damit wir die vielen Hummelköniginnen nicht zertreten, die sich jetzt überall ihre Erdlöcher suchen.

     

     

    Unser eigentliches Ziel war ein kleiner Waldteich
    Die Azurjungfrauen und verschiedene Frösche nutzten ihn jahrelang als Brutstätte.

    Auf dem Weg dahin ist mir schon aufgefallen, dass sämtliche Wassergräben trocken waren.
    Zentimeterhohes Laub verspielte die Baumwurzeln, die mit ihren vertrockneten Moosfüßchen noch urälter aussahen als sie es wohl waren.

    Dort angekommen bekamen wir den nächsten Schreck
    Es war kein Teich mehr da. Das Wasser und damit dieses besondere Biotop war verschwunden.

    Bildvergleiche

     

     

     

    Obwohl es nach dem Hitzechaos 2018 schon viel geregnet hatte, konnte der Waldboden kein Regenwasser speichern

    Nun ist es Februar 2019, und es ist bereits wieder viel zu warm. Die heutigen Temperaturen waren in DD 22 °C

    Die Bäume, Grasflächen und Pflanzen benötigen viel Wasser für ihre Blatt- und Blütenbildung und um weiterzuwachsen.
    Wenn es nun wochenlang nicht sehr viel regnet sieht es sehr schlecht für Teiche, Seen oder Wasserwege aus.
    Auch unser Trinkwasser wird sich verknappen.
    Aber keine Sorge. Nestle oder irgendeine andere Firma hat schon sicher einen Plan um an teurem Nass zu verdienen …

     

    Ich möchte noch etwas loswerden, was mich besonders aufregt 

     

    Die Menschen, die immer noch glauben, dass nur ‘Soros & Kollegen’ vom Klimawandel sprechen

    um zu verunsichern

    und um Ängste zu schüren
    – und
    die Menschen, die nicht die jetzt schon schlimme Hitzezeit bemerken
    – sind
    die Menschen, die nur dagegen reden
    – weil
    es eben ‘Soros & Kollegen’ gibt.

    © Archimeda1

     

    Das kennt man auch von anderer Seite.
    Beidseitiges Nachdenken wäre nötig um etwas wirklich Nachhaltiges zu erreichen ! ³³³

     

    lg Archi

    **********************************

     


  • Bürostuhlfund bei Möbel Boss

     

    Ich arbeite ständig am Rechner, und darum ist es wichtig, dass ich einen vernünftigen Bürostuhl habe

    Mein Bürostuhl wollte nach 7 Jahren nicht mehr.
    Die eingestellte Höhe rutschte mit einem Ruck in niedrigster Stufe, und sowas muss geändert werden, damit die Hüfte und Knie nicht mal irgendwann Tschüss sagen.

    Nachdem BG und ich alle günstigen Firmen internettechnisch angegooglet hatten ->
    haben wir eigentlich gar nichts herausfinden können.
    Bei solchen Katastrophen hilft nur noch eines, nämlich sich auf persönliche Socken zu machen. Wir zogen darum unsere Wanderschuhe an und wanderten von einem Geschäft zum anderen.

    Poco und Roller in Dortmund hatten Bürostühle, die an der Sitzfläche viel zu eng waren.
    Hardeck in Bochum hatte kaum Auswahl, und Hardi in Bochum hatte sämtliche Bürositzgelegenheiten in allen Dekos verstreut. Sowas ist nur einfach nervig, aber der Außenstand mit den Hotdogs ist erwähnungswert.
    Bei Hardi fand ich zwar etwas für mich Passendes, allerdings mit signalroter Farbe in Lehne und Sitz. Rot geht nicht … und selbst auf BG’s Wunsch auf Farbänderung konnte der Verkäufer natürlich nichts ändern.

    Daheim waren meine Socken genauso abgedampft wie meine Laune.
    Alle Bürostühle waren nicht genug höhenverstellbar, und die dazu angebotenen Schreibtische viel zu niedrig.
    Für unserer Körpergröße von fast 190 cm und 172 cm wird quasi nichts Brauchbares mehr hergestellt. So ähnlich ist es auch bei der Schuhgöße von 46 …
    Nur noch kleine Leute werden bedient …

    Meine Knie und Hüfte brauchten trotzdem eine Änderung, und es ist wirklich nicht verwunderlich, dass man im Internet dann weiter sucht, wenn es in Geschäften keine Auswahlmöglichkeit gibt.

    BG fand ein Geschäft, dass uns nicht wirklich bekannt für Möbel war.

     

    ‘Möbel Boss’

     

    Da bekam ich heute meinen Bürostuhl

    Er wurde von ca 180 € auf 111 € herunter gesetzt

    Bildquelle
    
    

     

    Das Verkaufspersonal ist überaus freundlich und nicht aufdringlich.

     

    Wenn Ihr in Dortmund etwas sucht empfehle ich ->

    SB Möbel Boss
    Bornstraße 195
    44145 Dortmund – Mitte

     

     

    Möbel Boss gibt es bisher in

    Klickt mal, ob Ihr auch Geschäfte habt

     

    lg Archi

    ************************


  • Katzen_Intelligenz

     

    Wenn ich abspannen möchte spiele ich manchmal am PC
    Die kleine Cora mag das gar nicht, denn sie möchte alle Aufmerksamkeit für sich.
    Wenn sie es geschafft hat ein wenig zusätzlich angestreichelt zu werden, legt sie sich gemütlich auf mein Nebentischchen und schläft.

     

     

    Ich entspanne mich dann am Katzengucken  🙂

     

    lg Archi

    **********************************